Das Repetitorium

Das Repetitorium

Vorbereitung auf die schriftlichen Abschlussprüfungen nach dem Psychotherapeutengesetz

Das Repetitorium

Vorbereitung auf die schriftlichen Abschlussprüfungen nach dem Psychotherapeutengesetz

Im Repetitorium erhalten Sie einen systematischen Überblick über sämtliche prüfungsrelevante Themenbereiche. Darüber hinaus werden Strategien zur effektiven Prüfungsvorbereitung und zum geschickten Umgang mit Klausurfragen in der Prüfungssituation vermittelt.

Wesentliche Inhalte:

  • Tag 1: Anleitung zur Prüfungsvorbereitung,Psychologische Grundlagen (5 UE)

  • Tag 2: ICD (F0 bis F6), Rahmenbedingungen,Verhaltenstherapie (10 UE)

  • Tag 3: Verhaltenstherapie, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie, ICD (F7 bis F9) (10 UE)

  • Tag 4: Medizinische Grundlagen,Pharmakologische Grundlagen (10 UE)

  • Tag 5: Psychoanalytisch begründete Verfahren und weitere Verfahren (10 UE)

Nutzen und Mehrwert:

Im Repetitorium haben Sie die Möglichkeit, Ihr bereits angeeignetes Wissen anhand von Übungsfragen zu überprüfen und erhalten somit eine realistische Einschätzung bezüglich der eigenen Kenntnisse. Dies hilft Ihnen, Schwerpunkte für die weitere Examensvorbereitung setzen.

Wissenswertes:

Es wird empfohlen, sich anhand der Veröffentlichung des Institut für medizinische und pharmazeutische Prüfungsfragen (IMPP): www.impp.de schon vor dem Seminar einen Überblick über die Prüfungsinhalte anhand der Gegenstandskataloge zu verschaffen. Im Seminarpreis enthalten ist pro TeilnehmerIn ein Exemplar des Buches zum Repetitorium ("Das Repetitorium" Deutscher Psychologen Verlag). Frau Kandale und Herr Rugenstein arbeiten nach dem Buch "Das Repetitorium", Frau Beeretz nutzt eigene Unterrichtsmaterialien.

Das Repetitorium - 
Vorbereitung auf die schriftlichen Abschlussprüfungen nach dem Psychotherapeutengesetz
Teilmodul des Curriculums:Das Repetitorium Vorbereitung auf die schriftlichen Abschlussprüfungen nach dem Psychotherapeutengesetz

Steffi Dadier

Ihre Ansprechpartnerin

Steffi Dadier (030) 209 166 314 s.dadier@psychologenakademie.de
Bei weiteren Fragen wenden Sie sich an unsere Ansprechpartnerin.

Das könnte Sie auch interessieren