Die Kunst der Kommunikation

Die Kunst der Kommunikation

Gesprächsführung und Körpersprache

Die Kunst der Kommunikation

Gesprächsführung und Körpersprache

„Man kann nicht nicht kommunizieren“ (Watzlawick, 1969) ist das erste Axiom in der Kommunikationspsychologie und bildet die Grundlage dieses Seminars. Es schärft Ihre Wahrnehmung für die kleinen Nuancen nonverbaler Kommunikation und der bedacht gewählten verbalen Kommunikation zur Anwendung im eigenen Berufsfeld.

Worte und Gesten sind allgegenwärtig und bilden die Grundlage jeder menschlichen Verbindung. Im Basisseminar lernen Sie die bekanntesten Kommunikationsmodelle kennen und praktisch anwenden. Von der Kunst des aktiven Zuhörens bis hin zur nonverbalen Synchronisation vertiefen Sie Ihr Verständnis für die verschiedenen Kommunikationsebenen – denn jede Interaktion ist ein komplexes Zusammenspiel aus Worten und Taten. Sie kennen sicher die Redenwendung, dass ein Blick mehr sagt als tausend Worte. Das praxisorientierte Seminar ermöglicht Ihnen, Einfluss und Wirkung unserer Körpersprache zu entdecken.

Wesentliche Inhalte:

  • Kommunikationsquadrat nach Schulz von Thun

  • Aktives Zuhören

  • Gewaltfreie Kommunikation nach Rosenberg

  • Körpersprache (Haltung, Mimik & Gestik)

  • Hoch- und Tiefstatus

Nutzen und Mehrwert:

Ein entscheidender Mehrwert des Seminars liegt im Ausbau Ihrer Kongruenz – also der Passung von verbaler und nonverbaler Kommunikation. Kongruenten Personen werden mehr Glaubwürdigkeit und Klarheit zugeschrieben. Zudem bietet Ihnen das Seminar Raum, um Ihre Ausdrucksfähigkeit und Wahrnehmung für kommunikative Prozesse auszubauen – für eine effektive Verständigung und ein vertieftes Verständnis.

Wissenswertes:

Anna Georgi und Christin Wegener unterstützen in verschiedenen Arbeitskontexten sowohl Fach- und Führungskräfte als auch Lehrkräfte und Schüler*innen in Form von Kommunikationstrainings und Coachings. Die Erfahrung und die Studienlage zeigen, dass eine gelungene Kommunikation zur Verbesserung von Beziehungen beiträgt und in einem positiven Zusammenhang mit Motivation und Leistungsfähigkeit in Organisationen steht.

Eignung:

HR-Fachkräfte; TrainerInnen; BeraterInnen; Studierende; Akademische Berufe (GesundheitswissenschaftlerInnen, Lehrer); Andere Berufe mit fachlichem Bezug

Seminarzeiten:

Di.27.05.202410:00 - 17:00
Mi.28.05.202409:45 - 13:00

Veranstaltungsort:

Das Seminar findet über die Plattform Zoom statt. Als technische Voraussetzungen benötigen Sie ein Notebook/ PC mit Kamera und Mikrofon (Headset empfohlen) und eine stabile Internetverbindung.

Eine stabile Datenverbindung und für das Seminar erforderliche und funktionierende Hardware (Rechner, Bildschirm, Lautsprecher/Kopfhörer/Headset, Mikrofon, Kamera) sind im Vorfeld der Seminarteilnahme durch die Teilnehmenden sicher zu stellen.


Stefanie Kusber

Ihre Ansprechpartnerin

Stefanie Kusber (030) 209 166 335 s.kusber@psychologenakademie.de
Bei weiteren Fragen wenden Sie sich an unsere Ansprechpartnerin.

Das könnte Sie auch interessieren