Ich buche die Veranstaltung zum Normalpreis von 2.955,00 EUR
Für Mitglieder des Berufsverbandes Deutscher Psychologinnen und Psychologen (BDP) bietet die Deutsche Psychologen Akademie Rabatte an.
Für Studierende, PsychotherapeutInnen in Ausbildung (PiA) und Arbeitssuchende gilt eine Ermäßigung auf den Normalpreis von 20%. Für Mitglieder der BV Studierende im BDP gilt eine Ermäßigung auf den BDP-Preis von 20%.

Bitte wählen Sie im nächsten Schritt aus, ob eine der folgenden Ermäßigungen für Sie gilt. Es wird dann automatisch der ermäßigte Preis berechnet.

Ich bin Mitglied des Berufsverbandes Deutscher Psychologinnen und Psychologen * 2.730,00 EUR
Ich bin Psychotherapeut in Ausbildung (PiA) */** 2.364,00 EUR
Ich bin Arbeitssuchender */** 2.364,00 EUR


Bitte reichen Sie entsprechende Nachweise (z. B. Studierendenausweis) in Kopie ein, falls diese noch nicht bei der Deutschen Psychologen Akademie vorliegen. Vielen Dank.

*Bitte beachten Sie, dass der Status zum Zeitpunkt der gebuchten Veranstaltung vorliegen muss.
** Ermäßigungen für Studierende, PiA und Arbeitssuchende sind nicht mit anderen Rabatten kombinierbar
08.02.2019 bis 14.12.2019

Curriculum Psychotraumatherapie mit EMDR - 2019 Gesamtübersicht

PTK-Punkte beantragt

Dozenten

Dipl. - Psych. Margarete Isermann,
Dipl. - Psych. Christa Diegelmann,
Prof. Dr. Ulrich Sachsse


Traumatherapeutische Methoden ergänzen auf effektive Weise die Psychotherapieansätze aus der Verhaltenstherapie, der Tiefenpsychologie und anderen Psychotherapieverfahren bei der Behandlung posttraumatischer Störungsbilder. Das Curriculum umfasst sieben Fortbildungsmodule und basiert auf einem methodenintegrativen Konzept, das nach dem aktuellsten Stand der Entwicklung ausgearbeitet wurde. Es fördert auf besonders praxisbezogene Weise die therapeutischen Kompetenzen im Sinne einer schonenden, ressourcen- und zielorientierten psychotherapeutischen Behandlung von Erwachsenen mit Traumafolgestörungen. Die DozentInnen verfügen über ein sehr breites Fachwissen und gehören zu den erfahrensten ExpertInnen in Deutschland.

Das Curriculum wird in Kooperation mit dem ID-Institut Kassel und der Berliner Akademie für Psychotherapie veranstaltet. Es folgt den Empfehlungen der Deutschsprachigen Gesellschaft für Psychotraumatologie (DeGPT) und ist von der DeGPT für die Zusatzqualifikation in spezieller Psychotraumatherapie anerkannt (siehe www.degpt.de).

Durch das Zertifikat der DeGPT sind alle Anforderungen zur Beteiligung am Psychotherapeutenverfahren der DGUV (Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung) - bis auf die verpflichtende Teilnahme an einer Einführungsveranstaltung dazu - erfüllt. (siehe www.dguv.de)
Die Inhalte des Curriculums sind so gestaltet, dass auch die Qualifikation gemäß den Vorgaben der Psychotherapievereinbarungen für die Anwendung von EMDR als schulenergänzende Psychotherapiemethode im Rahmen der gesetzlichen Krankenversicherung möglich ist.

Nach den Kriterien der DeGPT sind insgesamt 140 Unterrichtseinheiten (UE) für die Zusatzqualifikation "Spezielle Psychotraumatherapie" erforderlich. Darin enthalten sind auch 10 UE für Selbsterfahrung/ Psychohygiene und 20 UE für Supervision. Als Voraussetzungen für die Zulassung zum Abschlusskolloquium sind sechs supervidierte und dokumentierte Behandlungsfälle mit unterschiedlichen Störungsbildern einzureichen.
Für die EMDR-Abrechnungsgenehmigung der KV müssen mindestens 40 Stunden (54 UE) Theorie in der Traumabehandlung und EMDR und mindestens 40 Stunden Einzeltherapie mit EMDR bei erwachsenen Patienten mit einer Posttraumatischen Belastungsstörung unter kontinuierlicher Supervision von mindestens 10 Stunden nachgewiesen werden.

Abschlussbescheinigungen zur Vorlage bei der DeGPT und bei der Kassenärztlichen Vereinigung können bei Erfüllung aller genannten Voraussetzungen ausgestellt werden. Dafür müssen die erforderlichen Theoriestunden im Rahmen des Curriculums Psychotraumatherapie mit EMDR bei der Deutschen Psychologen Akademie absolviert worden sein. Für die Prüfung der Voraussetzungen und Ausstellung der Abschlussbescheinigungen wird eine Bearbeitungsgebühr von 35 € erhoben.

Das Curriculum besteht aus 7 Modulen. Der Einstieg in das Curriculum ist zu jedem Modul möglich. Alle Module des Curriculums können auch einzeln gebucht werden. Begleitend zum Curriculum wird von den Dozentinnen Supervision angeboten. Die Supervisionstermine werden von den WeiterbildungskandidatInnen mit den SupervisorInnen selbständig vereinbart und finanziert. Es können Supervisionstermine im Einzelsetting und Gruppensetting vereinbart werden.

Das Curriculum kann mit einem Abschlusskolloquium, dem zwei der sechs supervidierten und dokumentierten Behandlungsfälle zugrunde gelegt werden, abgeschlossen werden. Die Prüfungsgebühr beträgt 160 € und ist mit Anmeldung zum Abschlusskolloquium an die Supervisorinnen zu zahlen.

Voraussetzung für die Teilnahme am Curriculum ist die Anerkennung als ärztliche/r oder psychologische/r PsychotherapeutIn. PsychotherapeutInnen in Ausbildung können teilnehmen, sobald ihnen die Behandlungserlaubnis erteilt wurde.


Diese Fortbildungsreihe besteht aus folgenden Modulen:

  • 08.02.2019 bis 09.02.2019
    Details

    Curriculum Psychotraumatherapie mit EMDR
    Modul 1

  • 22.03.2019 bis 23.03.2019
    Details

    Curriculum Psychotraumatherapie mit EMDR
    Modul 2

  • 10.05.2019 bis 11.05.2019
    Details

    Curriculum Psychotraumatherapie mit EMDR
    Modul 3

  • 20.06.2019 bis 23.06.2019
    Details

    Curriculum Psychotraumatherapie mit EMDR
    Modul 4

  • 25.10.2019 bis 26.10.2019
    Details

    Curriculum Psychotraumatherapie mit EMDR
    Modul 5

  • 01.11.2019 bis 02.11.2019
    Details

    Curriculum Psychotraumatherapie mit EMDR
    Modul 6

  • 13.12.2019 bis 14.12.2019
    Details

    Curriculum Psychotraumatherapie mit EMDR
    Modul 7


Dieses Curriculum ist geeignet für:

Psychologische und ärztliche PsychotherapeutInnen, PiA mit Behandlungserlaubnis

Flyer Curriculum Psychotraumatherapie mit EMDR

Hinweise:

Die Teilnahme am Abschlusskolloquium ist erst nach Erhalt der Approbation möglich.
Die Behandlungsfälle als praktischen Teil des Curriculums müssen die TeilnehmerInnen selbst organisieren.
Für das Curriculum Psychotraumatherapie werden bei der Psychotherapeutenkammer Berlin Fortbildungspunkte beantragt. ür von der Psychotherapeutenkammer Berlin anerkannte Fortbildungsangebote können sich teilnehmende Ärzte analog CME-Punkte auf ihrem Punktekonto anrechnen lassen.


Gesamtpreise:
BDP-Mitglied: 2730,00 €
Nichtmitglieder 2955,00 €
Ermäßigt (PiA, arbeistsuchend) 2364,00 €
Frühbucherrabatt 140,00 € wenn alle 7 Module en bloc gebucht werden (20,00 € je Modul)

Ihre Ansprechpartnerin

Steffi Baumgarten
s.baumgarten@
psychologenakademie.de
030 / 20 91 66 314
030 / 20 91 66 316

Termin(e):
Modul 1: 08.-09.02.2019
Modul 2: 22.-23.03.2019
Modul 3: 10.-11.05.2019
Modul 4: 20.-23.06.2019
Modul 5: 25.-26.10.2019
Modul 6: 01.-02.11.2019
Modul 7: 13.-14.12.2019
Zeiten (voraussichtlich):
Modul 1-3: Fr: 11:00-18:00 Uhr
Sa: 10:00-17:30 Uhr
Modul 4: Do: 11:00-18:00 Uhr
Fr-So: 10:00-17:30 Uhr
Modul 5-7: Fr: 11:00-18:00 Uhr
Sa: 10:00-17:30 Uhr
Unterrichtsdauer:
Modul 1-3: 15 UE
Modul 4: 32 UE
Modul 5-7: 15 UE
Ort:
Berlin

Preis
2.955,00 EUR
BDP-Mitglied:
2.730,00 EUR

Ermäßigungen:
PiA:
2.364,00 EUR
Arbeitssuchende:
2.364,00 EUR

Curriculum
Buchungscode:
B2019-KPP-35