Ich buche die Veranstaltung zum Normalpreis von 345,00 EUR
Für Mitglieder des Berufsverbandes Deutscher Psychologinnen und Psychologen (BDP) bietet die Deutsche Psychologen Akademie Rabatte an.
Für Studierende, PsychotherapeutInnen in Ausbildung (PiA) und Arbeitssuchende gilt eine Ermäßigung auf den Normalpreis von 20%. Für Mitglieder der BV Studierende im BDP gilt eine Ermäßigung auf den BDP-Preis von 20%.

Bitte wählen Sie im nächsten Schritt aus, ob eine der folgenden Ermäßigungen für Sie gilt. Es wird dann automatisch der ermäßigte Preis berechnet.

Ich bin Mitglied des Berufsverbandes Deutscher Psychologinnen und Psychologen * 315,00 EUR
Ich bin Psychotherapeut in Ausbildung (PiA) */** 276,00 EUR
Ich bin Studierender im BDP */** 252,00 EUR
Ich bin Studierender */** 276,00 EUR
Ich bin Arbeitssuchender */** 276,00 EUR


Bitte reichen Sie entsprechende Nachweise (z. B. Studierendenausweis) in Kopie ein, falls diese noch nicht bei der Deutschen Psychologen Akademie vorliegen. Vielen Dank.

*Bitte beachten Sie, dass der Status zum Zeitpunkt der gebuchten Veranstaltung vorliegen muss.
** Ermäßigungen für Studierende, PiA und Arbeitssuchende sind nicht mit anderen Rabatten kombinierbar
17.05.2019 bis 18.05.2019

Akzeptanz- und Commitment-Therapie (ACT) - Grundlagen und Anwendungen

PTK-Punkte beantragt

Dozenten

Prof. Norbert W. Lotz


Die TeilnehmerInnen sollen grundlegende Kenntnisse über die Philosophie und Vorgehensweise von ACT erlangen. Sie lernen die typischen Interventionen kennen, z. B. wertegerichtetes Handeln, kognitive Defusion, erlebnisorientierte Übungen sowie das Einsetzen themenorientierter Metaphern.

Die Akzeptanz- und Commitment-Therapie (ACT) gehört zu einer Gruppe neuer psychotherapeutischer Ansätze, die auch als 'Dritte Wende der Verhaltenstherapie' subsumiert werden. ACT geht davon aus, dass ein maßgeblicher Teil menschlichen Leidens durch die Unwilligkeit, unerwünschte Gedanken, Gefühle und körperliche Zustände zu erleben, und durch die daraus abgeleitete 'experienzielle Vermeidung' hervorgerufen wird. Im Gegensatz zur herkömmlichen Kognitiven Verhaltenstherapie ist die Verminderung oder Beseitigung unerwünschter Gedanken und Gefühle kein direktes Arbeitsziel.

Durch Einüben achtsamer Akzeptanz und durch Kenntniserwerb über die Wirklichkeitserschaffung mittels menschlicher Sprache lernen die PatientInnen zu unterscheiden zwischen dem, was sie verändern können, und dem, was von ihnen nicht verändert werden kann. Und gerade diese Einsicht liefert besondere Kräfte dafür, mögliche und gewollte Veränderungen anzugehen und umzusetzen.

Eine Anzahl empirischer Studien zeigt die klare Wirksamkeit bei Depressionen, Angst-, Schmerz-, Essstörungen. ACT, als radikaler Verhaltenstherapie-Ansatz, ist dem konventionellen Vorgehen ähnlich genug, um konstruktiv integrierbar zu sein, und unterschiedlich genug, um nützlich zu sein bei stockenden Therapieprozessen und dem Gewinnen einer förderlichen Lebenshaltung.



Dieses Seminar ist geeignet für:

Diplom-PsychologInnen, Master in Psychologie, Bachelor in Psychologie, ÄrztInnen, PsychotherapeutInnen sowie Kinder- und JugendlichenpsychotherapeutInnen, Studierende der Psychologie, die kurz vor ihrem Abschluss stehen (Diplom, Master, Bachelor)

Literaturempfehlungen:

Lotz, N. (2012): ACT im Interview. Www.report-psychologie.de/thema-des-monats/Juli/August 2012 [http://www.first-institut.de/downloads]
Hayes, S. , Smith, S., Kugler, G. (2007): In Abstand zur inneren Wortmaschine: Ein Selbsthilfe- und Therapiebegleitbuch auf der Grundlage der Akzeptanz- und Commitment-Therapie (ACT). Tübingen: dgvt
Harris, R. (2013): Wer dem Glück hinterher rennt, läuft daran vorbei. München: Goldmann

Hinweise:

Das Seminar wird in der Psychologischen Praxis Prof. Norbert W. Lotz, Sandweg 53, 60316 Frankfurt stattfinden. Für Übernachtungsmöglichkeiten empfehlen wir die Buchung über die Website www.hrs.de. Ihre Anreise buchen Sie ebenfalls individuell.

Abschluss:

Nach Abschluss dieser Veranstaltung erhalten Sie eine Teilnahmebescheinigung.

Akkreditierung:

Die Akkreditierung wird bei der Landespsychotherapeutenkammer Hessen beantragt und wird von der Landesärztekammer Hessen für die Anrechnung von CME-Punkten teilnehmender ÄrztInnen aus Hessen anerkannt. Nähere Informationen erhalten Sie bei der Landesärztekammer Hessen. In der Regel entspricht die Anzahl der Fortbildungseinheiten der Anzahl der Unterrichtseinheiten.

Ihre Ansprechpartnerin

Steffi Baumgarten
s.baumgarten@
psychologenakademie.de
030 / 20 91 66 314
030 / 20 91 66 316

Termin(e):
17.-18.05.2019
Zeiten (voraussichtlich):
Fr: 10:30-18:30 Uhr
Sa: 09:30-16:30 Uhr
Unterrichtsdauer:
16 UE
Ort:
Frankfurt

Preis
345,00 EUR
BDP-Mitglied:
315,00 EUR

Ermäßigungen:
PiA:
276,00 EUR
Studierende im BDP:
252,00 EUR
Studierende:
276,00 EUR
Arbeitssuchende:
276,00 EUR


Bei einer Buchung bis zum 22.03.2019 erhalten Sie einen Frühbucherrabatt von 20 €

Seminar
max. Teilnehmerzahl:
16
Buchungscode:
HE2019-KPP-36