Gruppen patientenorientiert gestalten

Gruppen patientenorientiert gestalten

Schulungskonzepte in der Rehabilitation erstellen und umsetzen

Gruppen patientenorientiert gestalten

Schulungskonzepte in der Rehabilitation erstellen und umsetzen

Die Gesundheitsförderung in Gruppenarbeit ist ein wesentlicher Bestandteil der Rehabilitation und gehört zu den zentralen Aufgaben von Psychologinnen und Psychologen. Was für eine gelungene Planung, Durchführung und Nachbereitung von Gruppenangeboten wichtig ist, wird in diesem Seminar vermittelt.

Die Teilnehmenden erfahren, wie sie ein Gruppenangebot in der Rehabilitation erstellen bzw. existierende Manuale für den eigenen Anwendungsfall anpassen können. Dazu gehören: Analyse der Zielgruppen, Kenntnis von Gruppenprozessen und verhaltenspsychologischen Grundlagen, Präzisieren von Lehrzielen, Auswahl von passenden, patientenorientierten Methoden, (Verhaltensänderungstechniken), Grundlagen von Moderation, Umgang mit herausfordernden Gruppensituationen und Nachbereitung von Gruppen. Die Vermittlung der Inhalte ist praktisch orientiert und setzt an den Erfahrungen der Teilnehmenden an.

Wesentliche Inhalte:

  • Zielgruppenmerkmale

  • Verhaltenspsychologische Grundlagen

  • Lehrziele

  • Patientenorientierte Methoden

  • Moderation und Didaktik

  • Reflexion und Evaluation eigener Gruppensituationen

Nutzen und Mehrwert:

Die Teilnehmenden erarbeiten verschiedene Dimensionen, die auf die Gestaltung und Umsetzung von Gruppenangeboten Einfluss haben. Diese Möglichkeiten können Sie nutzen, um eigene Gruppenangebote sinnvoll und effektiv auszuwählen, zu verändern und zu gestalten.

Wissenswertes:

Das Seminar ist für alle Personen geeignet, die in der Rehabilitation (oder in anderen Versorgungssettings) mit Gruppen arbeiten, in denen Verhaltensänderung und Gesundheitskompetenzen der Patientinnen und Patienten wichtige Ziele sind. Eigene Erfahrungen im Arbeiten mit Gruppen können hilfreich sein, sind aber keine Voraussetzung.

Das Seminar findet über die Plattform Zoom statt. Als technische Voraussetzung benötigen Sie ein Notebook/PC/Tablet mit Kamera und Mikrofon (Headset empfohlen) sowie eine stabile Internetverbindung.

Abschluss und Zertifizierung:

Für die Weiterbildung zum/zur Fachpsychologen/in für Rehabilitation BDP wird dieses Seminar für den Schwerpunkt "Organisation, Supervision, Team" anerkannt. Informationen zum Zertifikat finden Sie hier.

Nach Abschluss dieser Veranstaltung erhalten Sie eine Teilnahmebescheinigung.

Die Fortbildungspunkte werden bei der Psychotherapeutenkammer Berlin beantragt und entsprechen in der Regel der Anzahl der Unterrichtseinheiten. Diese werden von der jeweiligen Landesärztekammer für die Anrechnung von CME-Punkten teilnehmender Ärztinnen und Ärzte anerkannt. Nähere Informationen erhalten Sie bei Ihrer Landesärztekammer.

Literaturempfehlungen:

Hagger, M. S., Cameron, L. D., Hamilton, K., Hankonen, N., & Lintunen, T. (Eds.). (2020). The handbook of behavior change. Cambridge University Press.

Sipos, V., & Schweiger, U. (2019). Gruppentherapie (Vol. 6). Hogrefe Verlag GmbH & Company KG.

Küffner, R. & Reusch, A. (2014). Schulungen patientenorientiert gestalten – Ein Handbuch des Zentrums Patientenschulung. dgvt-Verlag, Tübingen

Eignung:

PsychologInnen; Kinder- und JugendpsychotherapeutInnen; Psychologische PsychotherapeutInnen; PsychotherapeutInnen in Ausbildung; ÄrztInnen; Ärztliche PsychotherapeutInnen; TrainerInnen; Klinisches Arbeitsfeld; Studierende

Seminarzeiten:

Do.12.12.202409:00 - 17:00
Curriculum Rehabilitationspsychologie - Teilmodul von:Curriculum Rehabilitationspsychologie

Julia Behrend

Ihre Ansprechpartnerin

Julia Behrend (030) 209 166 337 j.behrend@psychologenakademie.de
Bei weiteren Fragen wenden Sie sich an unsere Ansprechpartnerin.

Das könnte Sie auch interessieren