Der Königsweg der kognitiven Umstrukturierung

Der Königsweg der kognitiven Umstrukturierung

Sokratischer Dialog - erlebnisorientiert vorgestellt

Der Königsweg der kognitiven Umstrukturierung

Sokratischer Dialog - erlebnisorientiert vorgestellt

Der Sokratische Dialog gilt als eine zentrale Schaltstelle kognitiv orientierter Therapie und Beratung. Er ist in unterschiedliche therapeutische Konzepte sinnvoll integrierbar. Im Seminar wird diese Frage- und Erkenntnismethode für die praktische Arbeit erschlossen.

In vielen Momenten unseres Lebens sind wir aufgerufen, Entscheidungen zu treffen. Hierfür sind unsere kognitiven Muster, unsere Überzeugungen weichenstellend. Nach wie vor gehört der Sokratische Dialog zu den effektivsten Methoden, Denkausrichtungen zu befragen, zu festigen oder zu verändern. Mit aufgreifend geleitetem Entdecken stellt er eine Frage- und Erkenntnismethode dar, die in effektiver Weise den von der dritten Welle der Verhaltenstherapie pointierten Ansatz von Akzeptieren und Verändern repräsentiert. Im Seminar lernen die TeilnehmerInnen eine flexible und kompetente Anwendung der verschiedenen sokratischen Techniken und deren Effekte für erfolgreiche und nachhaltige kognitive Umstrukturierungen kennen.

Wesentliche Inhalte:

  • Sokrates als Person und was wir bereits davon ableiten können

  • Das Typische am Sokratischen Dialog

  • Übersicht über die Gesprächsstile

  • Offene und verdeckte Vorgehensweise

  • Demonstration, Arbeit in Kleingruppe mit Supervision, Rollenspiel vor der Gruppe

  • Einüben der Disputation

  • Einbettung in die Therapie und Beratung

  • Einsetzen der vorgestellten Stile an Fragestellungen bzw. Problemeinbringungen

Nutzen und Mehrwert:

In diesem Seminar können Sie Ihre Gesprächsführungskompetenz im Kontext von Beratung und Therapie um ein wirksames Tool für aufgreifend geleitetes Entdecken erweitern.

Wissenswertes:

Seminarzeiten:

 

Freitag, 11.06.2021 10:30 - 18:30 Uhr

Samstag, 12.06.2021 09:30 - 16:30 Uhr

Literaturempfehlungen:

Lotz N.W. (1995): Trying to Coincide the Inner- and Outerworld: The Socratic Dialogue. Communication & Cognition 28, 165-186.

Lotz, N.W. (2006, 2. Auflage): Das Innere Selbstgespräch. Oder: Wie Sie Ihre Gefühle und Verhaltensweisen wirksam beeinflussen können. Eschborn: Klotz.

Lotz, N.W. (2010, 3. Auflage): Die Rationale Selbstanalyse. Ein Arbeitsblock zur erfolgreichen Selbstveränderung. Frankfurt: First.

Stavemann, H. H. (2007, 2. vollständig überarbeitete und erweiterte Auflage): Sokratische Gesprächsführung in Therapie und Beratung Eine Anleitung für Psychotherapeuten, Berater und Seelsorger. Weinheim: Beltz.

Eignung:

PsychologInnen; Psychologische PsychotherapeutInnen; ÄrztInnen; Ärztliche PsychotherapeutInnen; Studierende (Studierende Master, Master kurz vor dem Abschluss)


Steffi Baumgarten

Ihre Ansprechpartnerin

Steffi Baumgarten (030) 209 166 314 s.baumgarten@psychologenakademie.de
Bei weiteren Fragen wenden Sie sich an unsere Ansprechpartnerin.

Das könnte Sie auch interessieren


Weitere Veranstaltungen der Dozenten