Zwischen Tradition und Erfahrung

Zwischen Tradition und Erfahrung

Yoga als Methode der Selbsterkenntnis und Persönlichkeitsentwicklung

Zwischen Tradition und Erfahrung

Yoga als Methode der Selbsterkenntnis und Persönlichkeitsentwicklung

Selbsterkenntnis ist die Essenz der traditionellen Yogaphilosophie. In diesem Seminar wollen wir über achtsame Körpereinfühlung und aktive "Verkörperung" Wege zum Erkennen des Selbst finden. Dafür nutzen wir verschiedene Yogaübungen und beschäftigen uns mit yogaphilosophische Grundlagen.

Mit dem Selbst treten wir auf der Yogamatte vielfältig in Kontakt: über das Lenken der Aufmerksamkeit nach innen, über den Atem sowie über das Wahrnehmen der körperlichen Empfindungen in den Asanas. Den Körper immer feiner spüren zu lernen soll helfen eigene Emotionen und somatische Marker besser zu erkennen. Zudem haben wir über „Verkörperungsprozesse", (Embodiment) viele Möglichkeiten Selbstwirksamkeit zu entwickeln. Mithilfe von Yoga gelingt es uns, verschobene Körperrhythmen von Anspannung und Entspannung wieder in Balance zu bringen und die dadurch entstehende Ruhe ermöglicht Raum für Erkenntnis.

Wesentliche Inhalte:

  • Selbsterkenntnis in der Yogaphilosophie

  • Achtsamkeit und Bewegung

  • Embodiment: wissenschaftliche Erkenntnisse und praktisches Erleben

  • Wirkfaktoren von Yoga

  • Einführung in die Chakren und Elemente

  • Ein hoher Anteil an Selbsterfahrung

Nutzen und Mehrwert:

Das Seminar ermöglicht Ihnen, einen traditionellen yogaphilosophischen Zugang sowie einen achtsamen erfahrungsbasierten Zugang zum Thema Selbsterkenntnis kennen zu lernen. Neben anwendungsbezogene Konzepten wie Achtsamkeit, Embodiment, Selbstwirksamkeit und Körperrhythmen sollen auch energetische Konzepte wie Chakren kennen gelernt und für die Praxis nutzbar gemacht werden.

Wissenswertes:

Seminarzeiten:

 

11.12.2020 14:30 - 19:30 Uhr

12.12.2020 09:30 - 19:30 Uhr

13.12.2020 09:30 - 13:00 Uhr

Literaturempfehlungen:

Dalmann, I. & Sooder, M. (2016). Heilkunst Yoga: Yogatherapie heute. 2.Auflage. ViVeka Verlag.

 

Tschacher, W., Storch, M. , Hüther, G. & Cantieni, B. (2017): Embodiment. Die Wechselwirkung von Körper und Psyche verstehen und nutzen. 3. Auflage. Göttingen: Hogrefe

Eignung:

PsychologInnen; Kinder- und JugendpsychotherapeutInnen; Psychologische PsychotherapeutInnen; BSc. Psychologie; PsychotherapeutInnen in Ausbildung (PiA mit Behandlungserlaubnis, PiA ohne Behandlungserlaubnis); ÄrztInnen (Allgemeinmedizin, Arbeitsmedizin, Gynäkologie, Innere Medizin, Neurologie und Psychiatrie, Pädiatrie, Psychiatrie, Urologie, Assistenzärzte in Weiterbildung); Ärztliche PsychotherapeutInnen (Psychiatrie + Psychotherapie, Psychosomatische Medizin + Psychotherapie, Psychotherapeutische Medizin, Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie); Klinisches Arbeitsfeld; Psychosoziales Arbeitsfeld; Studierende (BSc. kurz vor dem Abschluss, Studierende BSc., Studierende Master, Master kurz vor dem Abschluss); Akademische Berufe (GesundheitswissenschaftlerInnen, SozialwissenschaftlerInnen)

Yoga und Psychologie - 
Weiterbildung zur/zum YogalehrerIn
Teilmodul des Curriculums:Yoga und Psychologie Weiterbildung zur/zum YogalehrerIn

Yvette Jendreizik

Ihre Ansprechpartnerin

Yvette Jendreizik (030) 20 91 66 333 y.jendreizik@psychologenakademie.de
Bei weiteren Fragen wenden Sie sich an unsere Ansprechpartnerin.

Das könnte Sie auch interessieren


Weitere Veranstaltungen der Dozenten