Wenn Fragen wie Küsse schmecken…

Wenn Fragen wie Küsse schmecken…

Die TOP TEN Systemischer Therapie

Wenn Fragen wie Küsse schmecken…

Die TOP TEN Systemischer Therapie

Die Systemische Therapie hat 50 Jahre intensiver Entwicklungsarbeit hinter sich und gilt als modernes Psychotherapieverfahren mit hoher Komplexität. Im Seminar lernen Sie die Ressourcenstärke und beeindruckende Beziehungsintelligenz dieser Therapiemethode kennen.

Insbesondere in schweren Krisen, bei schmerzvollen Entscheidungen und großen Lebensübergängen können systemische Interventionen getragen von Ressourcen, Resilienzen und Beziehungskraft wertvolle Hilfe leisten. Sie erfahren im Seminar, wie die Systemische Therapie eingesetzt werden kann und die Einbindung von Beziehungspartnern gelingt. Viele Grundstrukturen Systemischer Vorgehensweisen wurden inzwischen durch die Hirnforschung bestätigt, z.B. dass Haltungen verkörpert („embodied“) werden und dass das Erleben von Lösungskompetenz Menschen in kürzester Zeit seelisch und körperlich „aufatmen“, ja sogar „aufblühen lässt“.

Wesentliche Inhalte:

  • Wie können Beziehungen behandelt werden?

  • Warum müssen Ziele dem/der Patienten/in „schmecken“?

  • Warum sind Ambivalenzen gesund?

  • Wie können Fragen vorantreiben?

  • Wie werden Interventionen verankert?

Nutzen und Mehrwert:

Erleben Sie im Workshop eine systemische Welt voller neuer Perspektiven: Entdecken Sie Fragen, die Veränderungswillen, Zielsetzungen und Sinnstiftung ermöglichen, Interventionen die neue Horizonte öffnen, dass „es nie zu spät für eine glückliche Kindheit“ (Ben Furman) ist und wie Patienten etwas Wichtiges NEU erfahren: „You never walk allone“.

Sie lernen im Seminar die starke Wirkung systemischer Fragetechniken und Beziehungsanalysen kennen und diese in der eigenen therapeutischen Arbeit sinnvoll einzusetzen.

Wissenswertes:

Die Dozentin ist seit 1987 im Bereich Einzel-, Paar- und Familientherapie in ambulanten und stationären Kontexten tätig. Sie ist Gründerin und Leiterin des Instituts für systemische Forschung, Therapie und Beratung (ISFT) Magdeburg. Ihr umfangreiches Wissen aus verschiedenenTherapieausbildungen (Verhaltenstherapie, Gesprächstherapie, Systemische Therapie, Hypnotherapie und Systemaufstellungen) fließt in ihre Arbeit mit PatientInnen, in ihre Lehr- und Vortragstätigkeit und ihre zahlreichen Veröffentlichungen ein.

 

Seminarzeiten: 09:00 – 17:00 Uhr;

Pausen: 10:30-11:00; 12:30-13:30; 15:00-15:30 Uhr

Veranstaltungsort: Haus der Psychologie, Am Köllnischen Park 2, 10179 Berlin

Eignung:

PsychologInnen; Kinder- und JugendpsychotherapeutInnen; Psychologische PsychotherapeutInnen; PsychotherapeutInnen in Ausbildung; Ärztliche PsychotherapeutInnen; Klinisches Arbeitsfeld; Psychosoziales Arbeitsfeld

Berliner Fortbildungswoche Psychotherapie 2021 - 
Der Mensch als Teil des Ganzen - Systemisches Denken in der Psychotherapie
Teilmodul der Fortbildungswoche:Berliner Fortbildungswoche Psychotherapie 2021 Der Mensch als Teil des Ganzen - Systemisches Denken in der Psychotherapie

Steffi Baumgarten

Ihre Ansprechpartnerin

Steffi Baumgarten (030) 209 166 314 s.baumgarten@psychologenakademie.de
Bei weiteren Fragen wenden Sie sich an unsere Ansprechpartnerin.

Das könnte Sie auch interessieren