Wenn die anderen schon wissen, wer Du bist

Wenn die anderen schon wissen, wer Du bist

Systemisches Handeln zwischen Neugier und Vorurteil

Wenn die anderen schon wissen, wer Du bist

Systemisches Handeln zwischen Neugier und Vorurteil

In diesem Workshop werden sowohl theoretische Überlegungen zur systemischen Betrachtung von Vorurteilen in der therapeutischen Arbeit dargelegt als auch anhand von Fallbeispielen Möglichkeiten aufgezeigt, wie eigene Vorurteile und Vorannahmen in der Arbeit mit KlientInnen genutzt werden können.

In unserer Arbeit erleben wir selbst als TherapeutInnen und BeraterInnen wie wir mit den Vorurteilen von KlientInnen über uns konfrontiert werden. Sie implizieren zum einen teilweise hohe Erwartungen an uns und zum anderen können sie auch mit sich bringen, dass KlientInnen uns heftig angehen. Des Weiteren stecken wir selbst voller Vorannahmen und Vorstellungen über unser Gegenüber. Wenn wir uns dessen bewusst werden, können wir diese positiv für unsere therapeutische Arbeit zu nutzen.

Wesentliche Inhalte:

  • Typische Vorurteile, dominierende Ideen, familiendynamische Aspekte, Haltungen von KlientInnen

  • Die Vorurteile und Ziele von TherapeutInnen und BeraterInnen

  • Eine offene, von Neugier und Interesse geprägte, systemische Haltung und Vorgehensweise als Chance für Veränderungsarbeit

Nutzen und Mehrwert:

In diesem Seminar werden Möglichkeiten und Herausforderungen in der Arbeit mit Vorurteilen konkret an Fallbeispielen aufgezeigt und in Hinblick auf ihre Anwendung in den unterschiedlichen Arbeitsfeldern erprobt und diskutiert.

Wissenswertes:

Die Dozentin arbeitet seit vielen Jahren als systemische Therapeutin/Familientherapeutin, Lehrtherapeutin und Supervisorin und hat mit Ihren Ideen zur Entwicklung von Familientherapie und systemischem Denken wesentlich beigetragen.

 

Seminarzeiten: 09:30 – 17:30 Uhr

Pausen: 11:00-11:30; 13:00-14:00; 15:30-16:00 Uhr

Veranstaltungsort: Haus der Psychologie, Am Köllnischen Park 2, 10179 Berlin

Eignung:

PsychologInnen; Kinder- und JugendpsychotherapeutInnen; Psychologische PsychotherapeutInnen; PsychotherapeutInnen in Ausbildung; ÄrztInnen; Ärztliche PsychotherapeutInnen; Klinisches Arbeitsfeld; Psychosoziales Arbeitsfeld; Erziehungs- und Familienberatungsstellen

Berliner Fortbildungswoche Psychotherapie 2021 - 
Der Mensch als Teil des Ganzen - Systemisches Denken in der Psychotherapie
Teilmodul der Fortbildungswoche:Berliner Fortbildungswoche Psychotherapie 2021 Der Mensch als Teil des Ganzen - Systemisches Denken in der Psychotherapie

Steffi Baumgarten

Ihre Ansprechpartnerin

Steffi Baumgarten (030) 209 166 314 s.baumgarten@psychologenakademie.de
Bei weiteren Fragen wenden Sie sich an unsere Ansprechpartnerin.

Das könnte Sie auch interessieren


Weitere Veranstaltungen der Dozenten