Vortrag: Traum und Psychodynamik

Vortrag: Traum und Psychodynamik

Vom klinischen zum wissenschaftlichen Zugang

Vortrag: Traum und Psychodynamik

Vom klinischen zum wissenschaftlichen Zugang

Verschiedene Zugangswege zur Analyse von Träumen lernen Sie in diesem Vortrag kennen. Dazu gehören die klassische Traumtheorie nach Freud und deren Weiterentwicklungen sowie aktuelle wissenschaftliche Analysesysteme für Trauminhalte, die Ihre klinische Arbeit bereichern können.

Der Vortrag will ausleuchten, inwiefern sich der klassische klinische Zugang zum Traum in der Psychoanalyse und das aktuelle Ringen um eine dem Phänomen Traum angemessene wissenschaftliche psychodynamische Zugangsweise wechselseitig inspirieren können. Er bietet eine aktuelle Zusammenfassung der psychoanalytischen Traumtheorie. Mit dem Zurich Dream Process Coding System wird der umfassendste Ansatz zur qualitativen Analyse von Traumberichten anhand von Beispielträumen vorgestellt, welcher die Affektregulation und dynamische Entwicklung des Traumgeschehens fokussiert. Ergebnisse der klinischen Einzelfallforschung werden mit solchen von Stichprobenuntersuchungen verglichen.

Wesentliche Inhalte:

  • Freuds Traumtheorie

  • Morgenthalers und Binswangers Aktualisierungen der Freudschen Traumtheorie

  • Die Zurich Dream Process Coding System

  • Posttraumatische Albträume

  • Träume und ihr Strukturniveau

Nutzen und Mehrwert:

Sie können Ihr Wissen rund um die Psychologie der Träume aus psychoanalytischer Sicht auf den aktuellen Stand bringen. Mit dem Zurich Dream Process Coding System lernen Sie einen umfassenden Ansatz zur qualitativen Analyse von Traumberichten kennen. Neben der Forschungsperspektive wird stets der Bezug zur klinischen Anwendung hergestellt.

Wissenswertes:

Dr. phil. Lutz Wittmann hat eine Professur für klinische Psychologie und Psychotherapie an der International Psychoanalytic University Berlin. Seine Forschungsschwerpunkte umfassen die Bereiche der Psychotraumatologie, des Traums sowie der psychotherapeutischen Nebenwirkungsforschung.

Dieser Online-Vortrag findet im Rahmen der Berliner Fortbildungswoche Psychotherapie 2022 statt. Die Teilnahme an den Expertenvorträgen ist kostenfrei, sobald Sie ein Seminar in der Fortbildungswoche Psychotherapie gebucht haben.

Abschluss und Zertifizierung:

Nach Abschluss dieser Veranstaltung erhalten Sie eine Teilnahmebescheinigung.

Die Fortbildungspunkte werden bei der Psychotherapeutenkammer Berlin beantragt und entsprechen in der Regel der Anzahl der Unterrichtseinheiten. Diese werden von der jeweiligen Landesärztekammer für die Anrechnung von CME-Punkten teilnehmender Ärztinnen und Ärzte anerkannt. Nähere Informationen erhalten Sie bei Ihrer Landesärztekammer.

Literaturempfehlungen:

Binswanger, R. (2016). Dream Diagonstics: Fritz Morgenthaler’s Work on Dreams. Psychoanal Q, 85(3), 727-757.

Binswanger, R., & Wittmann, L. (2019). Reconsidering Freud’s Dream Theory. International Journal of Dream Research, 12(1), 103–111. https://doi.org/10.11588/ijodr.2019.1.59178. Amendment unter: Wittmannn, L., & Binswanger, R. (2020). Addendum to: Binswanger and Wittmann (2019): Reconsidering Freud’s dream theory. International Journal of Dream Research Volume 12 (1), 103-111. International Journal of Dream Research, 13(2), 317–319. https://doi.org/10.11588/ijodr.2020.2.73940

Wittmann, L., Zander, J., & Dale, A.L. (2016). Das Traumgenerierungsmodell von Ulrich Moser und Ilka von Zeppelin. Forum Psychoanal 32: 39-51

Eignung:

PsychologInnen; Kinder- und JugendpsychotherapeutInnen; Psychologische PsychotherapeutInnen; BSc. Psychologie; PsychotherapeutInnen in Ausbildung; ÄrztInnen; Ärztliche PsychotherapeutInnen; BeraterInnen; Klinisches Arbeitsfeld; Psychosoziales Arbeitsfeld; Erziehungs- und Familienberatungsstellen; Studierende (Master kurz vor dem Abschluss, Studierende Master); Akademische Berufe (Beratungslehrer, Lehrer, Sozialpädagogen, SozialwissenschaftlerInnen)

Seminarzeiten:

Mi.31.08.202219:00 - 21:00
Berliner Fortbildungswoche Psychotherapie - 
Moderne Interventionen im Spannungsfeld zwischen Traum und Wirklichkeit 
Teilmodul des Curriculums:Berliner Fortbildungswoche Psychotherapie Moderne Interventionen im Spannungsfeld zwischen Traum und Wirklichkeit

Steffi Dadier

Ihre Ansprechpartnerin

Steffi Dadier (030) 209 166 314 s.dadier@psychologenakademie.de
Bei weiteren Fragen wenden Sie sich an unsere Ansprechpartnerin.

Das könnte Sie auch interessieren