Träume in der Verhaltenstherapie

Träume in der Verhaltenstherapie

Konzepte, Methoden, Erfahrungen

Träume in der Verhaltenstherapie

Konzepte, Methoden, Erfahrungen

In dem Vortrag werden verhaltenstherapeutische Ansätze zur Arbeit mit Träumen vorgestellt und aufgezeigt, dass die Arbeit mit Träumen auch in der Verhaltenstherapie hilfreich eingesetzt und in einen größeren therapeutischen Kontext integriert werden kann.

Die Arbeit mit Träumen hat in der Verhaltenstherapie keine große Tradition. Dennoch kann die Arbeit mit Träumen auch im verhaltenstherapeutischen Verständnis eine hilfreiche Methode darstellen, da kognitiv-emotionale Schemata des Wachlebens sich auch in Träumen manifestieren. Daher kann die Arbeit mit Träumen in anregender und kreativer Weise zur Diagnostik, Problemaktualisierung und -lösung genutzt werden. Im Vortrag werden Konzepte vorgestellt, in denen es darum geht, Träume zu explorieren und zu interpretieren, um daraus Implikationen für das therapeutische Vorgehen abzuleiten.

Wesentliche Inhalte:

  • Konzepte für die Arbeit mit Träumen

  • Exploration der Trauminhalte

  • Trauminterpretation

  • Ableiten von Handlungsimplikationen

  • Anwendungsmöglichkeiten

Nutzen und Mehrwert:

Die Arbeit mit Träumen kann in der Verhaltenstherapie genutzt werden zur Verbesserung der therapeutischen Beziehung, zur Diagnostik, wenn die Therapie ins Stocken gerät und um Ideen für neues Verhalten zu entdecken. Patientinnen und Patienten haben oft den Wunsch, ihre Träume zu kommunizieren und die Beschäftigung mit Träumen ist nicht nur kreativ und spannend, sondern schafft sehr schnell neue Einsichten auf beiden Seiten.

Wissenswertes:

Der Dozent ist Professor für Klinische Psychologie an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf und approbierter Psychologischer Psychotherapeut (Verhaltenstherapie). Zusammen mit Dr. Johanna Thünker hat er ein Manual zur Behandlung von Alpträumen veröffentlicht.

Dieser Online-Vortrag findet im Rahmen der Berliner Fortbildungswoche Psychotherapie 2022 statt. Die Teilnahme an den Expertenvorträgen ist kostenfrei, sobald Sie ein Seminar in der Fortbildungswoche Psychotherapie gebucht haben.

Abschluss und Zertifizierung:

Nach Abschluss dieser Veranstaltung erhalten Sie eine Teilnahmebescheinigung.

Die Fortbildungspunkte werden bei der Psychotherapeutenkammer Berlin beantragt und entsprechen in der Regel der Anzahl der Unterrichtseinheiten. Diese werden von der jeweiligen Landesärztekammer für die Anrechnung von CME-Punkten teilnehmender Ärztinnen und Ärzte anerkannt. Nähere Informationen erhalten Sie bei Ihrer Landesärztekammer.

Eignung:

PsychologInnen; Kinder- und JugendpsychotherapeutInnen; Psychologische PsychotherapeutInnen; PsychotherapeutInnen in Ausbildung; Ärztliche PsychotherapeutInnen; Klinisches Arbeitsfeld; Psychosoziales Arbeitsfeld; Studierende (Master kurz vor dem Abschluss, Studierende Master)

Seminarzeiten:

Di.30.08.202219:00 - 21:00
Berliner Fortbildungswoche Psychotherapie - 
Moderne Interventionen im Spannungsfeld zwischen Traum und Wirklichkeit 
Teilmodul des Curriculums:Berliner Fortbildungswoche Psychotherapie Moderne Interventionen im Spannungsfeld zwischen Traum und Wirklichkeit

Steffi Dadier

Ihre Ansprechpartnerin

Steffi Dadier (030) 209 166 314 s.dadier@psychologenakademie.de
Bei weiteren Fragen wenden Sie sich an unsere Ansprechpartnerin.

Das könnte Sie auch interessieren


Weitere Veranstaltungen der Dozenten