Übergewicht - und nun?

Übergewicht - und nun?

Aktuelle Strategien der Adipositastherapie und -prävention

Übergewicht - und nun?

Aktuelle Strategien der Adipositastherapie und -prävention

Adipositas ist ein verbreitetes Gesundheitsproblem und mit einem starken gesellschaftlichen Stigma belegt. Das praxisorientierte Seminar führt Sie in die Grundlagen der Adipositas und ihrer Diagnostik ein vermittelt Ihnen aktuelle Therapieansätze.

Übergewicht und Adipositas (Fettleibigkeit) nehmen in ihrer Häufigkeit zu und haben sich besonders in den westlichen Industrienationen zu einem verbreiteten Gesundheitsproblem entwickelt. Die Adipositas erhöht das Risiko für medizinische und psychische Komorbidität und vorzeitige Sterblichkeit und verringert die Lebensqualität. Sie ist eine komplexe, multifaktorielle Störung, die mit einem starken gesellschaftlichen Stigma belegt und oftmals nur schwer nachhaltig behandelbar ist. 

Wesentliche Inhalte:

  • Grundlagen der Adipositas und aktueller Forschungsstand

  • Evidenzbasierte Therapie der Adipositas

  • Praxis: Diagnostische und therapeutische Strategien in Adipositasverhaltenstherapie und chirurgischer Therapie

  • Neue Behandlungsansätze

  • Adipositasprävention

Nutzen und Mehrwert:

Das praxisorientierte Seminar führt Sie in die Grundlagen der Adipositas und ihrer Diagnostik und Therapie bei Erwachsenen ein. Anhand fallorientierter Darstellungen und Übungen erlernen Sie praktisch relevante, psychologisch-diagnostische und therapeutische Strategien in den wesentlichen evidenzbasierten Therapieansätzen bei Adipositas: der Adipositasverhaltenstherapie und der chirurgischen Therapie.

Wissenswertes:

Technische Voraussetzungen: Sie benötigen einen Rechner oder ein Notebook mit Mikrofon und Kamera sowie eine stabile Internetverbindung. Bitte schließen Sie dazu Ihren Rechner über eine LAN-Verbindung an.

Eignung:

Ärztliche PsychotherapeutInnen (Psychotherapeutische Medizin, Psychosomatische Medizin + Psychotherapie, Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie); Studierende (BSc. kurz vor dem Abschluss, Master kurz vor dem Abschluss, Studierende Master); Andere akademische Berufe (GesundheitswissenschaftlerInnen); Pflegeberufe; PsychologInnen; Psychologische PsychotherapeutInnen; PsychotherapeutInnen in Ausbildung (PiA mit Behandlungserlaubnis, PiA ohne Behandlungserlaubnis); ÄrztInnen (Allgemeinmedizin, Innere Medizin); Kinder- und JugendpsychotherapeutInnen


Yvette Jendreizik

Ihre Ansprechpartnerin

Yvette Jendreizik (030) 20 91 66 333 y.jendreizik@psychologenakademie.de
Das Seminar lässt sich auf das Modul B2 der Zertifizierung Psychologische Gesundheitsförderung ZPG (BDP) anrechnen. Weiterführende Informationen finden Sie hier.

Das könnte Sie auch interessieren