Spezielle notfallpsychologische Interventionsansätze

Spezielle notfallpsychologische Interventionsansätze

Methodenkoffer für spezifische Situationen und Zielgruppen (Teil 3)

Spezielle notfallpsychologische Interventionsansätze

Methodenkoffer für spezifische Situationen und Zielgruppen (Teil 3)

In diesem Modul werden weitere notfallpsychologische Interventionsansätze vorgestellt: das notfallpsychologische Einzelcoaching, ein notfallpsychologisches Trainingsprogramm für notfallpsychologische Ersthelfer und Einsatzkräfte (Peer Support Counselling) und das notfallpsychologische Vorgehen in suizidalen Krisensituationen.

Es werden praxisnah konkrete notfallpsychologische Interventionsstrategien vorgestellt und geübt. Sie werden auf die notfallpsychologische Betreuung einzelner Betroffener über einen Zeitraum nach dem traumatisierenden Erlebnis vorbereitet. Es werden praktische sowie didaktische Hinweise für die Umsetzung des Peer Support Counselling-Trainingsprogramm zur Schulung potentieller UnterstützerInnen in Notfallsituationen gegeben. Der Aufbau von Kernkompetenzen ist das Ziel eines verhaltensnahen Kompakttrainings zum professionellen Vorgehen bei Suizidalität und bezüglich des Umgangs mit Suizidverdacht und -gefährdung.

Wesentliche Inhalte:

  • Salutogenetische Grundhaltung

  • Konzept des notfallpsychologischen Coachings

  • Notfallpsychologisches Trainingsprogramm Peer Support Counselling

  • Notfallpsychologischer Umgang mit suizidalen Krisen

  • Psychohygiene und Selbstschutz für HelferInnen in und nach Notfallsituationen

Nutzen und Mehrwert:

In diesem Modul können Sie Ihren Methodenkoffer mit Interventionsstrategien und - methoden für spezielle notfallpsychologische Anforderungssituationen und Zielgruppen füllen.

Abschluss und Zertifizierung:

Nach Abschluss dieser Veranstaltung erhalten Sie eine Teilnahmebescheinigung.

Literaturempfehlungen:

Teegen, F. (2003). Posttraumatischen Belastungsstörungen bei gefährdeten Berufsgruppen. Bern.Verlag Hans Huber.

Müller, W.&Scheuermann, U. (Hrsg.) (2004) Praxis Krisenintervention. (1.Auflage) Stuttgart. Verlag W. Kohlhammer

Daschner, C.-H. (2003) KIT - Krisenintervenion im Rettungsdienst. (2. Auflage) Edewecht, Wien. Stumpf&Kossendey.

Eignung:

PsychologInnen; Kinder- und JugendpsychotherapeutInnen; Psychologische PsychotherapeutInnen; Ärztliche PsychotherapeutInnen; Studierende (Studierende Master, Master kurz vor dem Abschluss)

Curriculum Notfallpsychologie - 

Teilmodul des Curriculums:Curriculum Notfallpsychologie

Yvette Jendreizik

Ihre Ansprechpartnerin

Yvette Jendreizik (030) 20 91 66 333 y.jendreizik@psychologenakademie.de
Bei weiteren Fragen wenden Sie sich an unsere Ansprechpartnerin.

Stimmen zur Veranstaltung

quotation-marks
Bin sehr zufrieden, vielen Dank!

Das könnte Sie auch interessieren


Weitere Veranstaltungen der Dozenten