Sexualtherapeutisches Vorgehen

Sexualtherapeutisches Vorgehen

Wirksame Interventionen in der konkreten Anwendung

Sexualtherapeutisches Vorgehen

Wirksame Interventionen in der konkreten Anwendung

Dieses Modul widmet sich der Frage, was Psychotherapeuten tun können, wenn sich Patienten mit sexuellen Schwierigkeiten bei ihnen vorstellen bzw. ein sexuelles Problem im Verlauf einer Psychotherapie zum vordringlichen Behandlungsanliegen wird.

In diesem Modul aus dem Curriculum der sexualtherapeutischen Basiskompetenzen erarbeiten Sie sich das spezifische therapeutische Vorgehen bei sexuellen Störungen. Zum einen muss die sexuelle Symptomatik direkt und erfahrungsorientiert angegangen werden. Zum anderen muss die partnerschaftliche Interaktion in den Fokus kommen, um die notwendigen korrigierenden Erfahrungen in der sexuellen Paarbeziehung erreichen zu können. Nur so lässt sich die oft hartnäckige Eigendynamik (funktionelle Autonomie) sexueller Störungen verändern.

Wesentliche Inhalte:

  • Einführung in paartherapeutisches Arbeiten

  • Erste Schritte und Aufgaben

  • Moderne Sexualtherapie nach einem bio-psycho-sozial integrativen Ansatz

  • Störungsbezogene und störungsübergreifende Sexualtherapie

  • Erlebnisbezogenes und emotionsfokussiertes sexualtherapeutisches Arbeiten 

Nutzen und Mehrwert:

Anhand von Fallbeispielen haben Sie die Möglichkeit, erste sexualberaterische/ sexualtherapeutische Kompetenzen konkret einzuüben und damit eine störungsspezifische oder störungsübergreifende Intervention durchzuführen.

Wissenswertes:

Seminarzeiten:

 

Freitag, 01.04.2022 13:30 - 19:00 Uhr

Samstag, 02.04.2022 09:00 - 18:00 Uhr

Eignung:

PsychologInnen; Kinder- und JugendpsychotherapeutInnen; Psychologische PsychotherapeutInnen; PsychotherapeutInnen in Ausbildung; ÄrztInnen (Gynäkologie, Allgemeinmedizin, Urologie, Innere Medizin); Ärztliche PsychotherapeutInnen (Psychosomatische Medizin + Psychotherapie, Psychiatrie + Psychotherapie)

Curriculum Sexualtherapeutische Basiskompetenzen - 

Teilmodul des Curriculums:Curriculum Sexualtherapeutische Basiskompetenzen

Steffi Baumgarten

Ihre Ansprechpartnerin

Steffi Baumgarten (030) 209 166 314 s.baumgarten@psychologenakademie.de
Bei weiteren Fragen wenden Sie sich an unsere Ansprechpartnerin.

Das könnte Sie auch interessieren


Weitere Veranstaltungen der Dozenten