Sensibel durch den Change-Prozess

Sensibel durch den Change-Prozess

Mit analytischem Blick Widerstand praktisch begegnen

Sensibel durch den Change-Prozess

Mit analytischem Blick Widerstand praktisch begegnen

Viel um uns ist in Bewegung – Veränderung gehört zu unserem Leben, wird zeitweise aber ganz besonders wahrgenommen und prägt die Zusammenarbeit. Stehen Organisationen vor neuen Herausforderungen, ist Veränderung meist die Konsequenz – ein Prozess, der nie ohne Widerstand abläuft. Warum dieser entsteht, wie man ihn erkennt und konstruktiv nutzen kann, darum geht es in diesem Seminar.

Wir leben in der „VUCA-Welt“ und die Pandemiesituation ist ein Beispiel dafür. VUCA stellt Organisationen vor die Anforderung, sensibel für sich ändernde Rahmenbedingungen zu sein, sich flexibel darauf einzustellen und ggf. neu auszurichten. Das geht mit der Notwendigkeit von Veränderungsprozessen einher. Aus psychologischer Perspektive verlaufen diese nie ohne Widerstand. Widerstand von Mitarbeitenden kann sich unterschiedlich äußern und verursacht sein. Er ist wichtig im Veränderungsprozess und kann hilfreich sein, wenn man konstruktiv damit umgeht. Wie das gelingt, erfahren Sie in diesem Seminar.

Wesentliche Inhalte:

  • VUCA und Cynefin: Mit einem LEGO-Game zu tieferem Verständnis für Rahmenbedingungen in komplexen Welten

  • Psychologische Verarbeitung von Veränderungen: Welche Phasen sind typisch? Was ist Aufgabe der Führungskraft?

  • Symptome und Formen von Widerstand in Change-Prozessen

  • Mögliche Ursachen von Widerstand und der konstruktive Umgang damit

  • Austausch und Diskussion zu den konkreten Fragen aus dem Führungsalltag der Teilnehmenden

Nutzen und Mehrwert:

Sie lernen, Verhaltensweisen von Mitarbeitenden in Veränderungsprozessen besser einzuordnen und erhalten „Handwerkszeug“, um mit Widerständen konstruktiv umzugehen. Mit Hilfe eines Rahmenmodells können Sie unterschiedliche Veränderungssituationen besser einordnen. Natürlich haben Sie die Gelegenheit, drängende Fragen aus Ihrem Führungsalltag einzubringen.

Wissenswertes:

Dr. Judith Trarbach arbeitet als Expertin für psychologische Arbeitsgestaltung mit KollegInnen in der Beratung für verschiedenste Unternehmen und Branchen. Veränderungsbegleitung und Organisationsentwicklung gehören dabei zu ihren zentralen Aufgaben, insbesondere die Unterstützung und Entwicklung der Führungskräfte.

Das Seminar richtet sich an Führungskräfte mit und ohne disziplinarischer Führungsverantwortung sowie an Projektverantwortliche. Persönliche Erfahrungen im Rahmen von Veränderungsprozessen sind hilfreich aber keine Voraussetzung für eine vertiefende Reflexion der Inhalte.

Die Veranstaltung findet über die Plattform Zoom statt. Als technische Voraussetzung benötigen Sie ein Notebook/PC/Tablet  mit Kamera und Mikrofon (Headset empfohlen) und eine stabile Internetverbindung.

Abschluss und Zertifizierung:

Nach Abschluss dieser Veranstaltung erhalten Sie eine Teilnahmebescheinigung.

Für diese Veranstaltung erfolgt keine Akkreditierung bei der Psychotherapeutenkammer Berlin.

Literaturempfehlungen:

Scheller, T. (2017). Auf dem Weg zur agilen Organisation. München: Vahlen.

Eignung:

Führungskräfte; HR-Fachkräfte (Organisationsentwicklung); Coaches + SupervisorInnen; Andere Berufe mit fachlichem Bezug

Seminarzeiten:

Di.12.11.202409:00 - 16:45
Perspektive Personal 2024 - 
Berliner Fortbildungswoche für Fach- und Führungskräfte
Teilmodul von:Perspektive Personal 2024 Berliner Fortbildungswoche für Fach- und Führungskräfte

Stefanie Kusber

Ihre Ansprechpartnerin

Stefanie Kusber (030) 209 166 335 s.kusber@psychologenakademie.de
Bei weiteren Fragen wenden Sie sich an unsere Ansprechpartnerin.

Das könnte Sie auch interessieren