Resilienztrainings erfolgreich leiten

Resilienztrainings erfolgreich leiten

Ein Praxisworkshop für Trainerinnen und Trainer

Resilienztrainings erfolgreich leiten

Ein Praxisworkshop für Trainerinnen und Trainer

Positive Psychologie und Resilienz sind aktuell nachgefragte Schlagworte im Gesundheitsmanagement. Unternehmen suchen für ihre Mitarbeitende entsprechende Seminarangebote. Das Seminar vermittelt Ihnen ein in der Praxis sofort einsetzbares Trainingskonzept.

Viele Organisationen suchen für ihre Mitarbeitenden Seminarangebote zum Thema Resilienz. Dieses Training für Trainerinnen und Trainer ermöglicht Ihnen, solche Kundenanliegen zu bedienen und mit psychologischem Hintergrundwissen fundiert auszufüllen. Alle Übungen des später anzubietenden Trainingsprogramms werden im Seminar selbst durchgeführt und in ihrer Wirkung reflektiert. Rollenspiele helfen, das neu erworbene Trainingswissen praktisch zu erproben.

Wesentliche Inhalte:

  • Möglichkeiten und Grenzen von Resilienztrainings im Unternehmenskontext, Besonderheiten der Zielgruppe

  • Inhaltliche Impulse zur Vermittlung des Resilienzkonstrukts (Wie können Sie als Trainerin oder Trainer „Resilienz" erklären und vermitteln?)

  • Methoden und viele praktische Übungen zur Steigerung individueller Resilienz (Wie können Sie die Widerstandskraft von Seminarteilnehmenden konkret stärken?)

Nutzen und Mehrwert:

Das Seminar ermöglicht Ihnen, Ihr Angebotsportfolio als Trainerin oder Trainer um den Aspekt der „Resilienz" zu erweitern. Sie erarbeiten ein in der Praxis sofort einsetzbares Trainingskonzept und lernen, Resilienztrainings im Betrieblichen Gesundheitsmanagement und anderen Anwendungsfeldern zu planen und kompetent durchzuführen.

Wissenswertes:

Die Informationsveranstaltung findet über die Plattform Zoom statt. Als technische Voraussetzung benötigen Sie ein Notebook/PC/Tablet mit Kamera und Mikrofon (Headset empfohlen) und eine stabile Internetverbindung.

Abschluss und Zertifizierung:

Das Seminar ist als ergänzendes Aufbaumodul des TRUST Curriculums für den Anwendungsfokus „Zielgruppen im Wirtschaftskontext" anrechenbar.

Nach Abschluss dieser Veranstaltung erhalten Sie eine Teilnahmebescheinigung.

Die Fortbildungspunkte werden bei der Psychotherapeutenkammer Berlin beantragt und entsprechen in der Regel der Anzahl der Unterrichtseinheiten. Diese werden von der jeweiligen Landesärztekammer für die Anrechnung von CME-Punkten teilnehmender Ärzte und Ärztinnen anerkannt. Nähere Informationen erhalten Sie vonIhrem Ansprechpartner bei Ihrer Landesärztekammer.

Literaturempfehlungen:

Wellensiek, S. K. (2011). Handbuch Resilienz-Training. Weinheim: Beltz

Brüggemeier, B. (2011). Wertschätzende Kommunikation im Business. Paderborn: Junfermann

Eignung:

PsychologInnen; Psychologische PsychotherapeutInnen; ÄrztInnen; Weitere (Betriebliches Gesundheitsmanagement); Coaches + SupervisorInnen; TrainerInnen; BeraterInnen

Seminarzeiten:

Di.28.02.202309:30 - 18:00
Mi.01.03.202309:00 - 17:00

Yvette Tischer

Ihre Ansprechpartnerin

Yvette Tischer (030) 20 91 66 333 y.tischer@psychologenakademie.de
Mit der Teilnahme an dieser Veranstaltung wird das Modul B1 des Zertifikats Psychologische Gesundheitsförderung und Prävention BDP für PsychologInnen abgedeckt. Weitere Informationen finden Sie hier.

Stimmen zur Veranstaltung

quotation-marks
Super engagiert und lebendig - Danke!
quotation-marks
Souveräne Leitung des Seminars, Kompetenz menschlich und fachlich!

Das könnte Sie auch interessieren