Resilient in der Krise

Resilient in der Krise

Die eigene Resilienz stärken

Resilient in der Krise

Die eigene Resilienz stärken

In Krisen zeigt sich, wie unterschiedlich Menschen mit Widrigkeiten umgehen. Die Fähigkeit, äußeren widrigen Bedingungen und seelischen Schwankungen so zu begegnen, dass Sie daran nicht zerbrechen, sondern auch nach Rückschlägen wieder aufstehen, ist erlernbar.

Das praxisorientierte Seminar beginnt damit, günstiges und ungünstiges Verhalten in Krisen zu reflektieren. Dann ordnen Sie Resilienz ein und stärken jede ihrer „sieben Säulen“ mit kleinen Übungen. Anschließend durchlaufen alle Teilnehmenden am eigenen Beispiel einen mit dem Kürzel „Oh ADAM & EVA“ verschlüsselten Resilienz-Ablaufplan für Krisen. Dazu gehört, sich selbst zu spüren (Oh), einen gesunden Abstand zu schaffen (A), sich selbst ein wenig Druck zu machen (D), das Unveränderliche zu akzeptieren (A), die Motivation zu erinnern (M), Emotionen zu regulieren (E), Gedanken zu verändern (V) und schließlich andere um Hilfe zu bitten (A).

Wesentliche Inhalte:

  • Krisenkonzept und Resilienz

  • Das Wesen der Resilienz und der „7 Säulen der Resilienz“

  • Die eigene Resilienz für Beispielsituation stärken

  • Den Resilienz-Ablaufplan „Oh ADAM & EVA“ nutzen

Nutzen und Mehrwert:

Am Ende des Seminars können Sie den Begriff Resilienz einordnen und Ihre eigene Resilienz einschätzen. Sie kennen Ihre eigenen stärkeren und weniger starken Säulen der Resilienz und können diese gezielt nutzen oder ausbauen. Außerdem haben Sie mit dem Instrument „Oh Adam und Eva“ einen Ablaufplan in der Hand, an dem Sie sich in Krisensituationen Schritt für Schritt langhangeln können.

Wissenswertes:

Wussten Sie, dass …

  • ein Kind, welches Laufen lernt, über 16.000 Mal hinfällt und wieder aufsteht?

  • Das Akzeptieren unveränderlicher Fakten Kraft und Zeit und Nerven spart?

  • Das Gehirn bei Stress zuerst ausgeschaltet wird, weil es 20% des wertvollen Sauerstoffs verbraucht?

Für dieses Seminar gibt es keine Fortbildungspunkte zum Nachweis bei der PTK.

Dr. Sigrun Fritz ist Diplompsychologin und setzt im Rahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements seit Jahren Seminare zur Resilienz mit Betriebsräten, Personalverantwortlichen und Führungskräften um. Sie ist Expertin für psychologische Arbeitsgestaltung und arbeitet in der Beratung für verschiedenste Unternehmen und Branchen.

Die Veranstaltung findet über die Plattform Zoom statt. Als technische Voraussetzung benötigen Sie ein Notebook/PC/Tablet mit Kamera und Mikrofon (Headset empfohlen) und eine stabile Internetverbindung.

Abschluss und Zertifizierung:

Nach Abschluss dieser Veranstaltung erhalten Sie eine Teilnahmebescheinigung.

Für diese Veranstaltung erfolgt keine Akkreditierung bei der Psychotherapeutenkammer Berlin.

Literaturempfehlungen:

Blaser, Klaus (2021). Sag ja zum Neinsagen. Stuttgart: Klett-Cotta.

Mourlane, Denis (2013). Resilienz. Die unentdeckte Fähigkeit der wirklich Erfolgreichen. (4. Aufl.) Göttingen: Business Village.

Siegrist, U. & Luitjens, M. (2011). Resilienz. Offenbach: Gabal.

Eignung:

HR-Fachkräfte (Betriebliches Gesundheitsmanagement); Coaches + SupervisorInnen; BeraterInnen; Studierende (PHB Studierende, Studierende Master)

Seminarzeiten:

Mi.14.11.202309:00 - 15:30

Veranstaltungsort:

Das Seminar findet über die Plattform Zoom statt. Als technische Voraussetzungen benötigen Sie ein Notebook/ PC mit Kamera und Mikrofon (Headset empfohlen) und eine stabile Internetverbindung.

Eine stabile Datenverbindung und für das Seminar erforderliche und funktionierende Hardware (Rechner, Bildschirm, Lautsprecher/Kopfhörer/Headset, Mikrofon, Kamera) sind im Vorfeld der Seminarteilnahme durch die Teilnehmenden sicher zu stellen.


Stefanie Kusber

Ihre Ansprechpartnerin

Stefanie Kusber (030) 209 166 335 s.kusber@psychologenakademie.de
Bei weiteren Fragen wenden Sie sich an unsere Ansprechpartnerin.

Das könnte Sie auch interessieren