Psychosoziale Krisen im Betrieb bei traumatischen Ereignissen

Psychosoziale Krisen im Betrieb bei traumatischen Ereignissen

Qualifizierung betrieblicher psychologischer Ersthelfer und Ersthelferinnen

Psychosoziale Krisen im Betrieb bei traumatischen Ereignissen

Qualifizierung betrieblicher psychologischer Ersthelfer und Ersthelferinnen

In diesem Seminar erfolgt eine Qualifizierung gemäß den Anforderungen der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) für den Einsatz in der betrieblichen psychologischen Erstbetreuung bei traumatischen Ereignissen. Es richtet sich an geeignete Laien sowie psychosoziale Fachkräfte.

Die Fehlzeiten von Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen aufgrund von psychischen Beschwerden nehmen ständig zu, wobei Reaktionen auf belastende Ereignisse hierbei als eine der häufigsten Ursachen anzuführen sind. Es hat sich gezeigt, dass in den ersten Stunden nach einem belastenden Ereignis wichtige Unterstützung auf dem Weg in eine gesunde Verarbeitung geleistet werden kann. Betriebliche psychologische Erstbetreuer und Erstbetreuerinnen bieten nach einem extrem belastenden Ereignis unmittelbare psychosoziale kollegiale Unterstützung für Betroffene. Im Seminar werden Sie auf einen Einsatz als Ersthelfende bei traumatischen Ereignissen in Ihrem Unternehmen oder Ihrer Institution fachgerecht und wissenschaftlich basiert vorbereitet.

Wesentliche Inhalte:

  • Potenziell belastende Ereignisse im betrieblichen Kontext

  • Stress- & Belastungsreaktionen

  • Grundlagen der Psychotraumatologie

  • Interventionen und Grundlagen der Krisenkommunikation

  • Strukturierte Gesprächsmodelle

  • Selbstbild / Selbstschutz / Rolle / Grenzen

  • Rechtliche Grundlagen

  • Betriebliches Konzept

Nutzen und Mehrwert:

Im Anschluss an das Seminar sind Sie dazu in der Lage, innerhalb Ihres Betriebes als psychologische Ersthelfende zu arbeiten. Sie können psychosoziale Krisen und Notfälle erkennen und Ihre Fähigkeiten währenddessen oder direkt im Anschluss einsetzen. Sie können aktiv in die Notfallkette Ihres Unternehmens eingebunden und als professionelle Erstbetreuende hinzugezogen werden.

Wissenswertes:

Das Seminar richtet sich an alle Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen von Unternehmen und Organisationen, welche sich durch ihre Persönlichkeit für diese Aufgabe als kollegiale Helfende eignen. Es ist keine spezielle Vorbildung notwendig.

Jahrelange Erfahrung und hunderte von Einsatzstunden in der Krisenintervention, neueste wissenschaftliche Erkenntnisse aus der Psychotraumatologie und langjährige Tätigkeit in der Personal- und Erwachsenenbildung sind die große Stärke der Dozenten, die Sie mit Ihnen in dieser praxisorientierten Fortbildung teilen.

Das Seminar findet am 16. und 17.10.2023 in Präsenz und am 23.11.2023 an einem halben Tag online über die Plattform Zoom statt. Als technische Voraussetzung benötigen Sie für den online angebotenen Teil der Veranstaltung ein Notebook/PC/Tablet mit Kamera und Mikrofon (Headset empfohlen) und eine stabile Internetverbindung.

Literaturempfehlungen:

Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung. (2017). Standards in der betrieblichen psychologischen Erstbetreuung (bpE) bei traumatischen Ereignissen, DGUV Information 206-023. DGUV, Berlin

Eignung:

Keine Beschränkungen

Seminarzeiten:

Di.16.10.202309:00 - 17:00
Mi.17.10.202309:00 - 17:00
Do.23.11.202308:30 - 12:00

Yvette Tischer

Ihre Ansprechpartnerin

Yvette Tischer (030) 209 166 333 y.tischer@psychologenakademie.de
Bei weiteren Fragen wenden Sie sich an unsere Ansprechpartnerin.

Das könnte Sie auch interessieren


Weitere Veranstaltungen der Dozenten