Psychosomatisches Entspannungstraining (PSE)

Psychosomatisches Entspannungstraining (PSE)

Basiskurs

Psychosomatisches Entspannungstraining (PSE)

Basiskurs

Das Psychosomatische Entspannungstraining (PSE) bietet individuelle Wahlmöglichkeiten eines eigenen Zugangs zur psychosomatischen Entspannung. Das Seminar befähigt Sie dazu, PSE im Einzel- oder Gruppensetting gezielt einsetzen zu können.

Das Psychosomatische Entspannungstraining (PSE) bietet in der Einzelbehandlung oder im Gruppentraining individuelle Wahlmöglichkeiten eines eigenen Zugangs zur psychosomatischen Entspannung. In zeitökonomischer Weise vermittelt es eine Auswahl von Einzelübungen, die eine spürbare psychische wie somatische Entspannungswirkung unter eigener Kontrolle, auch unter ungünstigen äußeren oder inneren Bedingungen, ermöglichen. Es kommt Menschen entgegen, die ein Entspannungstraining schnell wieder aufgeben, mangels Gelegenheit zur Ausübung oder aufgrund erlebter Angst bei einer tiefen, ungewohnten Entspannungswirkung, welche die positive Wirkung der Entspannung sofort wieder zunichtemachen kann.

Wesentliche Inhalte:

  • Sensibilisierung der Wahrnehmung und der Achtsamkeit

  • Zweck und Ziel der verschiedenen Übungseinheitenaktive und konzentrative Entspannung

Nutzen und Mehrwert:

Das Seminar befähigt Sie dazu, PSE im Rahmen eines Kurssettings der Primärprävention ergänzend zu vermitteln sowie im therapeutischen Setting gezielt einsetzen zu können. Die Übungen werden zur Eigenübung und zur Vermittlung in verschiedenen Settings während der Veranstaltung praktisch angewendet und theoretisch fundiert. 

Wissenswertes:

Bei weitergehendem Interesse kann ein Aufbauseminar gebucht werden. Bei Paketbuchung erhalten Sie einen Rabatt von 20 € in beiden Seminaren.

Bitte beachten Sie, dass mit Absolvierung dieses Kurses keine Kurse der primären Prävention nach § 20 SGB V für die Krankenkassen angeboten werden können.

Abschluss und Zertifizierung:

Die Deutsche Psychologen Akademie bietet diverse Veranstaltungen an, welche die Module des für PsychologInnen erwerbbaren Zertifikats Psychologische Gesundheitsförderung BDPabdecken. Mit der Teilnahme an dieser Veranstaltung wird das Modul B1 abgedeckt. Weitere Informationen zur Fortbildungsordnung finden Sie unter https://www.psychologenakademie.de/zertifizierung/

Literaturempfehlungen:

Scholz, W.-U. (2001): Das Psychosomatische Entspannungstraining. Entspannungsverfahren (20). Lengerich: Pabst Science Publishers.

Welker, T. & Scholz, W.-U. (voraussichtlich 2011). Das Psychosomatische Entspannungstraining in der Praxis. Lengerich: Pabst Science Publishers.

Eignung:

PsychologInnen; Kinder- und JugendpsychotherapeutInnen; Psychologische PsychotherapeutInnen; BSc. Psychologie; ÄrztInnen; Weitere (Betriebliches Gesundheitsmanagement); Studierende (BSc. kurz vor dem Abschluss); Akademische Berufe (GesundheitswissenschaftlerInnen)

Curriculum Gesundheitsförderung und Prävention - 
Schwerpunkt Betriebliches Gesundheitsmanagement
Teilmodul des Curriculums:Curriculum Gesundheitsförderung und Prävention Schwerpunkt Betriebliches Gesundheitsmanagement

Yvette Jendreizik

Ihre Ansprechpartnerin

Yvette Jendreizik (030) 20 91 66 333 y.jendreizik@psychologenakademie.de
Bei weiteren Fragen wenden Sie sich an unsere Ansprechpartnerin.

Das könnte Sie auch interessieren


Weitere Veranstaltungen der Dozenten