Psychologische Arbeitsgestaltung

Psychologische Arbeitsgestaltung

Intensivfortbildung für die betriebliche Praxis (IFPA)

Psychologische Arbeitsgestaltung

Intensivfortbildung für die betriebliche Praxis (IFPA)

Die Intensivfortbildung in Kooperation mit dem Dresdner Expertennetzwerk depa vermittelt praxisrelevante Expertise für betriebliche AnwenderInnen, um veränderte Arbeitsanforderungen zu gestalten und integriert eigenverantwortliche Projektarbeit der Teilnehmenden in interdisziplinären Projektteams.

Viele Unternehmen suchen gegenwärtig nach Wegen, veränderte Arbeitsanforderungen gut zu gestalten und dabei alle Beschäftigten mitzunehmen. Zugleich gilt es, attraktiv für Fachkräfte zu sein, hohe Krankenstände zu senken oder gesundheitliche Gefährdungen abzubauen.Was fehlt, ist arbeitspsychologisches Wissen zu den Wirkungen der verschiedenen Arbeitsfaktoren auf den Menschen. Mehr noch aber das praktische Knowhow: Was sind erprobte Vorgehensweisen und Methoden? Wie gelingt gute Arbeitsgestaltung in der Praxis?

Wesentliche Inhalte:

  • Arbeit menschengerecht gestalten - worauf kommt es an? Arbeitspsychologische Erkenntnisse anwenden und Gestaltungsbedarfe erkennen

  • Methoden der Arbeits- und Organisationsanalyse: Die passenden Instrumente für die eigenen Anliegen finden und anwenden

  • Workshopverfahren: Strukturiert und zielführend und trotzdem reden alle mit? Geht

  • Projektmanagement: Vorbereiten, Durchführen und Steuern eigener Projekte als Projektleiter

  • Arbeitsgestaltung: Wie funktioniert das und warum? Erfolgsfaktoren und konkrete Fälle

  • Evaluation und nachhaltige Umsetzung: Die Veränderungen adäquat messen, ggf. korrigieren und Nachhaltigkeit sichern

  • Planung und Realisierung eines eigenen betrieblichen Projekts zur Arbeitsgestaltung

  • Möglichkeit der Zusammenarbeit in interdisziplinären Teams

Nutzen und Mehrwert:

  • Für betriebliche AnwenderInnen mit psychologischem Studienabschluss:

Die TeilnehmerInnen erwerben Handlungskompetenz für die Gestaltung menschlicher Arbeit. Damit können sie Projekte der psychologischen Arbeitsanalyse und -gestaltung auf dem aktuellen Stand der Wissenschaft initiieren, durchführen und steuern. Sie haben wichtige psychologische Analyseverfahren praktisch angewendet. Begleitet von erfahrenen Arbeitspsychologen haben sie für eine eigene Problemstellung eine geeignete arbeitsgestalterische Lösung gefunden. Sie sind in der Lage, den Umsetzungsprozess nachhaltig zu gestalten.

  • Für betriebliche AnwenderInnen ohne psychologisches Studium:

Die TeilnehmerInnen erwerben (Handlungs-) Kompetenz für die Gestaltung menschlicher Arbeit. Damit können sie Projekte der Arbeitsanalyse und -gestaltung auf dem aktuellen Stand der Wissenschaft initiieren und steuern. Sie kennen die Wirkung der verschiedenen Arbeitsfaktoren auf Leistung, Lernen und Gesundheit. Screeningverfahren zur Arbeitsanalyse haben sie praktisch angewendet. Begleitet von erfahrenen Arbeitspsychologen haben sie für eine eigene Problemstellung eine geeignete arbeitsgestalterische Lösung gefunden. Sie sind in der Lage, den Umsetzungsprozess nachhaltig zu gestalten.

Wissenswertes:

Die Fortbildung bietet zwei methodische Schwerpunkte:

  1. Präsenzveranstaltung mit theoretischer Wissensvermittlung / Expertenvorträgen und praktischen Übungen sowie Transfer- und Reflexionseinheiten

  2. Betriebliche Anwendung mit eigenverantwortlicher Projektarbeit der Teilnehmenden in interdisziplinären Projektteams, teamübergreifende Projektwerkstätten und begleitendes Teamcoaching

 

Diese Weiterbildung ist vielfältig förderbar. Erkundigen Sie sich bei der Fördermittelbank Ihres Bundeslandes! Sächsische Unternehmen erhalten beispielsweise 50% Förderung über den Weiterbildungsscheck-betrieblich. Beratung und Antragstellung bei der Sächsischen Aufbaubank, Tel. 0351-49104930,

Eignung:

PsychologInnen; BSc. Psychologie; Psychologische PsychotherapeutInnen; ÄrztInnen (Arbeitsmedizin); Andere akademische Berufe (WirtschaftswissenschaftlerInnen, SozialwissenschaftlerInnen, GesundheitswissenschaftlerInnen, Führungskräfte, Selbstständige und ExistenzgründerInnen, HR-Fachkräfte, Organisationsentwicklung, Personalentwicklung, Betriebliches Gesundheitsmanagement); TrainerInnen; BeraterInnen
















Yvette Jendreizik

Ihre Ansprechpartnerin

Yvette Jendreizik (030) 20 91 66 333 y.jendreizik@psychologenakademie.de
Bei weiteren Fragen wenden Sie sich an unsere Ansprechpartnerin.

Das könnte Sie auch interessieren


Weitere Veranstaltungen der Dozenten