Motivierende Gesprächsführung

Motivierende Gesprächsführung

Veränderungsbereitschaft fördern und begleiten

Motivierende Gesprächsführung

Veränderungsbereitschaft fördern und begleiten

Motivierende Gesprächsführung (MG) ist eine evidenzbasierte, klientenzentrierte Methode zur Erhöhung der Eigenmotivation zur Änderung problematischer Verhaltensweisen. In diesem Seminar lernen Sie anhand praktischer Übungen, dieses Beratungskonzept in ihre Arbeitspraxis zu übertragen und sofort anzuwenden.

Motivierende Gesprächsführung (MG) ist ein personzentrierter, direktiver Interventionsansatz zur Erhöhung der Eigenmotivation zur Änderung problematischer Verhaltensweisen. Durch Empathie können Ansätze zur Motivationsbildung gefunden und Gegenreaktionen vermieden werden. Das Entwickeln von Diskrepanz zwischen gegenwärtigem Verhalten und den Zielen der Person gilt als weiteres Grundprinzip. Zudem gilt es, die Selbstwirksamkeit zu fördern. Konflikthafte Gesprächssituationen werden als Hinweis verstanden, dass die Intervention der Beratenden nicht zur Änderungsbereitschaft der Person gepasst hat. Gezielte Methoden erlauben es, mit solchen Konflikten konstruktiv umzugehen.

Wesentliche Inhalte:

  • Die vier Grundprinzipien der MG: Partnerschaftlichkeit, Akzeptanz, Anteilnahme, Evokation

  • Basisfertigkeiten der MG und Strategien zum Erkennen und Vertiefen von Eigenmotivation

  • Die vier grundlegenden Prozesse der MG: Beziehungsaufbau, Zielklärung, Hervorrufen von Eigenmotivation, Veränderungsplanung

  • Change Talk und Confidence Talk

  • Umgang mit schwierigen Gesprächssituationen   

Nutzen und Mehrwert:

Dieses Seminar vermittelt Ihnen Grundhaltung, Grundprinzipien und Strategien der Motivierenden Gesprächsführung. Die evidenzbasierte Methode ist eine Schlüsselqualifikation für diverse Gesundheitsberufe und Interventionsmaßnahmen in unterschiedlichen psychosozialen Arbeitsfeldern. Sie lernen anhand praktischer Übungen, dieses Beratungskonzept in ihre Arbeitspraxis zu übertragen und sofort anzuwenden.

Abschluss und Zertifizierung:

Die Deutsche Psychologen Akademie bietet diverse Veranstaltungen an, welche die Module für das Zertifikat Psychologische Gesundheitsförderung und Prävention BDP für Psychologinnen und Psychologen abdecken. Mit der Teilnahme an dieser Veranstaltung wird das Modul A3 abgedeckt. Weitere Informationen zur Fortbildungsordnung finden Sie hier.

Literaturempfehlungen:

Arkowitz, H., Westra, H.A., Miller, W.R. & Rollnick, S. (2008). Motivational Interviewing in the Treatment of Psychological Problems. New York: Guilford.

Miller, W.R. & Rollnick, S. (2015). Motivierende Gesprächsführung. Freiburg: Lambertus (4.Vollständige Übersetzung der 3. amerikanischen Auflage).

Rollnick, S., Miller, W.R. & Butler, C. (2008). Motivational Interviewing in Heallth Care. Helping Patients Change Behavior. New York: Guilford.

Eignung:

PsychologInnen; Psychologische PsychotherapeutInnen; ÄrztInnen; Weitere (Betriebliches Gesundheitsmanagement); Coaches + SupervisorInnen; BeraterInnen; Studierende

Seminarzeiten:

Do.17.03.202209:00 - 18:00
Fr.18.03.202209:00 - 18:00
Berliner Fortbildungswoche Body & Soul - 
Stressbewältigung, Entspannung und gesunde Lebensführung 

Teilmodul der Fortbildungswoche:Berliner Fortbildungswoche Body & Soul Stressbewältigung, Entspannung und gesunde Lebensführung

Yvette Tischer

Ihre Ansprechpartnerin

Yvette Tischer (030) 20 91 66 333 y.tischer@psychologenakademie.de
Bei weiteren Fragen wenden Sie sich an unsere Ansprechpartnerin.

Stimmen zur Veranstaltung

quotation-marks
Dozent geht sehr gut auf die Teilnehmerfragen ein. Seminar war sehr Praxisorientiert und ist hilfreich für meine weitere therapeutische Arbeit.

Das könnte Sie auch interessieren


Weitere Veranstaltungen der Dozenten