Motivational Interviewing

Motivational Interviewing

Kommunikation auf Augenhöhe

Motivational Interviewing

Kommunikation auf Augenhöhe

Sie lernen im Seminar Motivational Interviewing als ein zugleich patientenzentriertes und direktives Verfahren kennen. Die PatientInnen werden nicht »überzeugt« oder zu etwas überredet, sondern vielmehr zu einem so genannten Change Talk - einem lauten Nachdenken über Veränderung - ermutigt. Da auf jegliche Konfrontation verzichtet wird, profitieren insbesondere »unmotivierte« und »schwierige« Patienten.

Motivational Interviewing wurde zunächst in Abgrenzung zu herkömmlichen - oftmals konfrontativen - Methoden der Behandlung alkoholabhängiger PatientInnen von William Miller und Stephen Rollnick entwickelt. In den vergangenen Jahren wurde der Anwendungsbereich jedoch zunehmend erweitert. Sowohl in der Verhaltensmedizin, der Psychotherapie, der Sozialen Arbeit als auch im Rahmen von Beratung und Coaching wird die Methode insbesondere in der Arbeit mit Menschen mit geringer oder ambivalenter Änderungsbereitschaft angewendet.

Wesentliche Inhalte:

  • Begriffe, Definitionen, Konzepte (change talk, sustain talk etc.)

  • Theoretische Grundlagen und aktueller Stand der Forschung

  • Aufgaben des Therapeuten (engaging, focusing, evoking, planning)

  • Gesprächstechniken (Affirmationen, offene Fragen, Zusammenfassungen etc.)

  • Behandlungsethik (Akzeptanz, Partnerschaftlichkeit etc.)

  • Arbeitshilfen und Materialien (Agenda Mapping, Value Card Sort etc.)

  • Körpersprache und nonverbale Kommunikation

  • Auswertungsverfahren (MITI, REM etc.)

Nutzen und Mehrwert:

Neben theoretischem Input haben Sie im Seminar die Möglichkeit zu "Lernen am Modell" mit Hilfe von Audioaufzeichnungen, Transkripten, Life-und Videodemonstrationen und zu Übungen in kleinen Gruppen. Dadurch lernen lernen Sie das Verfahren kennen und sammeln erste Erfahrungen in dessen Anwendung.

Wissenswertes:

Seminarzeiten: 09:45 – 17:45 Uhr

Pausen: 11:15-11:45; 13:15-14:15; 15:45-16:15 Uhr

Veranstaltungsort: Haus der Psychologie, Am Köllnischen Park 2, 10179 Berlin

 

Dieses Seminar findet im Rahmen der Berliner Fortbildungswoche Psychotherapie 2020 statt. Bitte beachten Sie dazu die Informationen bei B2020-PTW-1. Im Rahmen der Berliner Fortbildungswoche Psychotherapie finden Sie auch ein Vortragsprogramm am Abend, das in der Gebühr für Ihr gebuchtes Seminar enthalten ist.

Eine Programmübersicht aller Seminare und eine Hotelliste finden Sie unten rechts in dem blauen Kasten zum Download.

Eignung:

Studierende (Master kurz vor dem Abschluss); PsychologInnen; Kinder- und JugendpsychotherapeutInnen; Psychologische PsychotherapeutInnen; PsychotherapeutInnen in Ausbildung; Ärztliche PsychotherapeutInnen; Psychosoziales Arbeitsfeld; Klinisches Arbeitsfeld


Steffi Baumgarten

Ihre Ansprechpartnerin

Steffi Baumgarten (030) 209 166 314 s.baumgarten@psychologenakademie.de
Hier finden Sie die Programmübersicht und eine Hotelliste.

Das könnte Sie auch interessieren