Curriculum Psychotraumatherapie mit EMDR Modul 1

Curriculum Psychotraumatherapie mit EMDR Modul 1

Theoretische Grundlagen und Diagnostik

Curriculum Psychotraumatherapie mit EMDR Modul 1

Theoretische Grundlagen und Diagnostik

Sie erhalten einen Überblick über neurobiologische und historische Grundlagen der Traumatherapie, werden in Störungs- und Behandlungsmodelle sowie den aktuellen Stand der Forschung im Bereich Trauma eingeführt. Es wird die Diagnostik und Differentialdiagnostik von Traumafolgestörungen vorgestellt. Für die Behandlung relevante juristische und versicherungsrechtliche Aspekte werden vermittelt.

Das erste Modul des Curriculums stellt die theoretischen Grundlagen einer speziellen Psychotraumatherapie vor und führt in die Diagnostik und Differentialdiagnostik von Traumafolgestörungen ein.

Wesentliche Inhalte:

Geschichte der PsychotraumatologieNeurobiologie, Besonderheiten des TraumagedächtnissesStörungsmodelle und BehandlungsmodelleÜberblick zu traumaspezifischen BehandlungsverfahrenPsychopharmakotherapie von TraumafolgestörungenPsychotherapieforschung, Epidemiologie, Traumafolgestörungen, komorbide StörungsbilderSpezifische TraumatisierungenJuristische Grundkenntnisse und Grundlagen Berufsgenossenschaften/ Unfallversicherungenkontinuierliche FortbildungDiagnostik der posttraumatischen Belastungsstörung und komplexer Traumafolgestörungen einschließlich dissoziativer Störungen 


Ihre Ansprechpartnerin

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich an unsere Ansprechpartnerin.

Stimmen zur Veranstaltung

quotation-marks
Hervorragende Eloquenz, Geduld und Fachkompetenz des Dozenten
quotation-marks
Sehr spannender Vortragsstil mit Humor angereichert, sodass das Zuhören sehr angenehm war und viele Informationen hängen geblieben sind. Danke!
quotation-marks
Super! Fundiert, anschaulich, praxisnah, trotz Vortrag nicht ermüdend, sondern durchgehend interessant.
quotation-marks
Weiter so!