Leiten und lenken in ungewissen Zeiten

Leiten und lenken in ungewissen Zeiten

Retrospektiven und kollegiale Beratung zur Stärkung der Resilienz

Leiten und lenken in ungewissen Zeiten

Retrospektiven und kollegiale Beratung zur Stärkung der Resilienz

Ungewisse Zeiten gehen oft mit psychischen Belastungen einher und fordern Führungskräfte als „Unterstützer“. Das Kompakt-Online-Seminar beleuchtet die zentrale Rolle von kollegialem Austausch als Stresspuffer. Sie erfahren, wie Sie mit konkret umsetzbaren Methoden/ Formaten den offenen Austausch fördern.

Herausfordernde Situationen, wie die aktuelle Pandemiesituation, können Belastungen mit sich bringen, die sich bei Mitarbeitenden u.a. durch Ängste und Überforderung äußern. Die Führungskraft ist hier nicht nur als Manager, sondern auch als Unterstützer gefragt. Ein wirksamer Weg ist es, im Team planvoll Raum und Rahmen für kollegialen Austausch zur aktuellen Situation zu schaffen, um Resilienz zu stärken. So hat sich soziale Unterstützung in der Stressforschung als zentraler Schutzfaktor erwiesen. Im Online-Seminar werden praxistaugliche Austauschformate (z. B. kollegiale Fallberatung, Retrospektive) vorgestellt.

Wesentliche Inhalte:

  • Welche neuen Erwartungen richten sich an Führung in ungewissen Zeiten oder Krisen (z. B. in der aktuellen Pandemiesituation)?

  • Wie gestaltet sich die Belastungssituation von Mitarbeitenden? Was sagen Umfragen?

  • Welche Rolle spielt soziale Unterstützung und kollegialer Austausch in Belastungssituationen? Wie wirkt sie mit Blick auf die Resilienz von Mitarbeitenden?

  • Wie kann ich als Führungskraft mit Ängsten von Mitarbeitenden umgehen?

  • Wie kann ich Offenheit und Austausch zur aktuellen Situation in meinem Team fördern?

  • Welche Moderationsmethoden und Formate (z. B. kollegiale Fallberatung, Retrospektive) sind hilfreich?

  • Austausch und Diskussion zu den konkreten Fragen aus dem Führungsalltag der Teilnehmenden

Nutzen und Mehrwert:

Sie lernen konkrete, praxistaugliche Methoden und Formate kennen, um den offenen und vertrauensvollen Austausch in Ihrem Team und die Resilienz Ihrer Mitarbeitenden zu fördern. Die Methoden sind „zum selbst ausprobieren“ und nützlich für Krisenzeiten und darüber hinaus. Natürlich haben Sie die Gelegenheit, drängende Fragen aus Ihrem Führungsalltag einzubringen, um Handlungsansätze zu finden.

Wissenswertes:

Seminarzeiten: 9:00 – 12:00 Uhr

Dr. Judith Trarbach, Dirk Frömmer und KollegInnen sind Experten für psychologische Arbeitsgestaltung und arbeiten in der Beratung für verschiedenste Unternehmen und Branchen. Die aktuelle Online-Seminar-Reihe gestaltet das Expertenteam aus dem DEPA-Netzwerk. Dieses realisiert in Kooperation mit der Deutschen Psychologen Akademie auch die Intensivfortbildung zur psychologischen Arbeitsgestaltung für betriebliche AnwenderInnen (IFPA). Mehr Informationen zur IFPA finden Sie hier.

Das Seminar findet über die Plattform Zoom statt. Als technische Voraussetzung benötigen Sie ein Notebook/PC/Tablet mit Kamera und Mikrofon (Headset empfohlen) und eine stabile Internetverbindung. Eine stabile Datenverbindung und  für das Seminar erforderliche und funktionierende Hardware (Rechner, Bildschirm, Lautsprecher/Kopfhörer/Headset, Mikrofon, Kamera) sind im Vorfeld der Seminarteilnahme durch die TeilnehmerInnen sicher zu stellen. Sie erhalten von uns bei Anmeldung eine schriftliche Anleitung für die Teilnahme an Zoomseminaren.

Abschluss und Zertifizierung:

Nach Abschluss dieser Veranstaltung erhalten Sie eine Teilnahmebescheinigung.

Eignung:

Führungskräfte; Coaches + SupervisorInnen

Gestärkt und sicher durch die Krise - 
Arbeitsgestaltung in Pandemiezeiten
Teilmodul des Curriculums:Gestärkt und sicher durch die Krise Arbeitsgestaltung in Pandemiezeiten

Yvette Jendreizik

Ihre Ansprechpartnerin

Yvette Jendreizik (030) 20 91 66 333 y.jendreizik@psychologenakademie.de
Bei weiteren Fragen wenden Sie sich an unsere Ansprechpartnerin.

Das könnte Sie auch interessieren