Lehrkraftgesundheit bewahren durch Stärkung der Beziehungskompetenz

Lehrkraftgesundheit bewahren durch Stärkung der Beziehungskompetenz

Lehrkraft-Coaching nach dem Freiburger Modell

Lehrkraftgesundheit bewahren durch Stärkung der Beziehungskompetenz

Lehrkraft-Coaching nach dem Freiburger Modell

Die Zunahme von Stresserkrankungen bei schulischen Lehrkräften macht die Bewahrung Gsundheit von Lehrerinnen und Lehrern zu einem erstrangigen Anliegen. An dieser Stelle setzt das Lehrkraft-Coaching nach dem Freiburger Modell an. 

Der stärkste auf die Lehrkraftgesundheit durchschlagende Einzelfaktor ist das Scheitern der Beziehungsgestaltung im Klassenzimmer. Die Persönlichkeit der Lehrkraft und ihre Beziehungskompetenz rangierten auch bei John Hattie unter den wichtigsten Wirkfaktoren. Lehrkräfte in ihrer Beziehungskompetenz zu stärken würde daher "zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen": Verbesserung der Schulqualität und Bewahrung der Lehrkraftgesundheit.  

Wesentliche Inhalte:

  • Einblick in die spezifische Situation von Lehrkräften 

  • Neurobiologische Grundlagen von Stress, Motivation, Ausstrahlung und Empathie 

  • Balance zwischen Empathie und Führung im Lehrberuf 

  • Bedeutung der inneren Haltung von Lehrkräften (Identität, Identifikation) 

  • Beziehungsgestaltung mit Schülerinnen/Schülern und mit Eltern 

  • Kollegialer Umgang im Kollegium 

  • Durchführungshinweise und Übungen/Rollenspiele zu dem teilstrukturierten, manualisierten Programm des Lehrkraft-Coachings nach dem Freiburger Modell 

Nutzen und Mehrwert:

Gegenstand des Workshops ist ein von Prof. Joachim Bauer entwickeltes, neurowissenschaftliche Erkenntnisse einbeziehendes, manualgestütztes Programm, welches Lehrkräfte für Beziehungsaspekte ihres Berufs sensibilisieren soll. Im interaktiven Seminar lernen Sie die "Philosophie" des Programms kennen und erhalten Hinweise zur Leitung von Lehrkraftgruppen nach dem Freiburger Modell.  

Wissenswertes:

Das evidenzbasierte und vom Kultusministerium Baden-Württemberg geförderte Programm wurde unter Leitung des Dozenten entwickelt. Informationen zum Gesundheitsprojekt für Lehrkräfte finden Sie hier.

Univ.-Prof. Dr. Joachim Bauer ist Arzt, Neurowissenschaftler und Sachbuchautor ("Das Gedächtnis des Körpers", "Warum ich fühle was du fühlst", "Prinzip Menschlichkeit", "Lob der Schule", "Wie wir werden, wer wir sind"). Für seine Forschung, die er zeitweise auch in den USA durchführte, wurde er von der Deutschen Gesellschaft für Biologische Psychiatrie mit einem Preis ausgezeichnet. Er führt seit zwei Jahrzehnten Projekte an Schulen durch und entwickelte mit Unterstützung der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin das "Lehrercoaching nach dem Freiburger Modell". Bauer war lange Jahre erfolgreich an der Universität Freiburg tätig. Er lebt, lehrt und arbeitet in Berlin.

Abschluss und Zertifizierung:

Das Seminar beinhaltet eine Qualifikation von PsychologInnen, SupervisorInnen oder Ausbildenden von Lehrkräften zu ModeratorInnen (GruppenleiterInnen) von Lehrer-Coachinggruppen nach dem Freiburger Modell.  

Eignung:

PsychologInnen; Coaches + SupervisorInnen

Seminarzeiten:

Sa.19.03.202209:30 - 17:30
Berliner Fortbildungswoche Body & Soul - 
Stressbewältigung, Entspannung und gesunde Lebensführung 

Teilmodul der Fortbildungswoche:Berliner Fortbildungswoche Body & Soul Stressbewältigung, Entspannung und gesunde Lebensführung

Yvette Tischer

Ihre Ansprechpartnerin

Yvette Tischer (030) 20 91 66 333 y.tischer@psychologenakademie.de
Bei weiteren Fragen wenden Sie sich an unsere Ansprechpartnerin.

Das könnte Sie auch interessieren