Lehrerinnen und Lehrer am Limit

Lehrerinnen und Lehrer am Limit

Wege für eine bessere Balance im Schulalltag

Lehrerinnen und Lehrer am Limit

Wege für eine bessere Balance im Schulalltag

Der Schulalltag bringt Sie häufig an Ihre Grenzen: Sie fühlen sich erschöpft, haben das Gefühl nicht alles zu schaffen oder grübeln zu Hause über Konflikte.

Das Seminar stellt die häufigsten Belastungsfaktoren vor und zeigt Ihnen, wie es gelingt berufliches Engagement, persönliches Wohlbefinden und Gesundheit erfolgreich in Einklang zu bringen.

Täglich gibt es große und kleine Konflikte mit Schülerinnen und Schülern. Die Inklusion erfordert Leistungsdifferenzierung, Individualisierung und besondere Angebote für Kinder mit Förderbedarf. Manchmal bilden Korrekturen einen kaum zu bewältigenden Berg oder die Zeit zur Vorbereitung des Unterrichts reicht nicht aus. Eltern sind teilweise sehr fordernd und übergriffig, andere kommen noch nicht einmal zum Elterngespräch oder Elternabend. Auch unterschiedliche Meinungen und Konflikte im Kollegium oder mit der Schulleitung müssen bewältigt werden. Das Seminar ermöglicht die konkrete Arbeit an diesen Herausforderungen.

Wesentliche Inhalte:

  • Auftaktworkshop (8 UE):
    In einem Auftaktseminar werden Belastungsfaktoren im Lehrerberuf erkannt und reflektiert. Wirkungsvolle Möglichkeiten der Entlastung und des emotionalen Ausgleichs sollen gefunden werden. Die Teilnehmenden haben die Möglichkeit ihre eigene Arbeitssituation zu reflektieren und ihre individuellen Fragen einzubringen.

  • 4 Supervisionstreffen im Umfang von jeweils 90 Minuten:
    In einer monatlichen Supervisionsgruppe können Konflikte und Belastungen von den Teilnehmenden vorgetragen werden. In der Gruppe werden im Sinne einer kollegialen Beratung Lösungswege gefunden.

    Die Termine dafür werden beim Auftaktworkshop festgelegt.

Nutzen und Mehrwert:

Dieses Seminar unterstützt Sie nachhaltig darin, belastende Faktoren frühzeitig zu erkennen und zu reflektieren. Sie verbessern Ihr persönliches Stressempfinden, können negative Emotionen besser regulieren und geben Gelassenheit und Wohlbefinden mehr Raum. Der Austausch in einer Supervisionsgruppe entlastet und hilft Lösungswege zu finden.

Wissenswertes:

Das Seminar findet in kleiner Gruppe mit maximal 8 Teilnehmerinnen und Teilnehmern statt, so dass auch im Onlineformat eine vertrauensvolle Atmosphäre aufgebaut werden kann.

Der Dozent bringt seine Professionalität als erfahrener Lehrer, Schulpsychologe, Psychotherapeut und Supervisor in das Seminar ein.

Eignung:

Akademische Berufe (Lehrer)


Christiane Jähnig

Ihre Ansprechpartnerin

Christiane Jähnig (030) 20 91 66 313 c.jaehnig@psychologenakademie.de
Bei weiteren Fragen wenden Sie sich an unsere Ansprechpartnerin.

Das könnte Sie auch interessieren


Weitere Veranstaltungen der Dozenten