Kollegiale Beratung

Kollegiale Beratung

Einfach aus der Ferne, komplex aus der Nähe

Kollegiale Beratung

Einfach aus der Ferne, komplex aus der Nähe

Kollegiale Beratung (Intervision) ist ein Beratungsformat zur ergebnisorientierten Selbstreflexion, bei dem sich Berufstätige in einer Gruppe wechselseitig zu Fällen aus ihrer Berufspraxis beraten. Sie lernen Prinzipien und Methoden kennen, mit denen Sie Intervision erfolgreich realisieren können.

Die Idee kollegialer Beratung in einer Gruppe längerfristig, selbstgesteuert und qualifiziert zu verwirklichen – als Alternative oder als Ergänzung zu Fallsupervision – ist kein Selbstläufer, sondern erfordert eine geeignete Struktur sowie eine gute Koordination der Mitwirkenden. Damit kollegiale Beratung zielführend und attraktiv bleibt, ist es bedeutsam, dass die Gruppenmitglieder die Beratungsprozesse und das Gruppengeschehen aufmerksam und gezielt gestalten, und dass sie Stellhebel kennen, mit denen sie die Beratungsqualität sichern und weiterentwickeln können.

Wesentliche Inhalte:

  • Grundlagen, Prinzipien und Methodik von kollegialer Beratung/Intervision

  • Beratungsphilosophie, Beratungsrollen und ihr Zusammenspiel

  • Praxis kollegialer Beratung anhand von Fällen der Teilnehmenden

  • Rahmenbedingungen und Einflussgrößen für die Praxis kollegialer Beratung

  • Organisation, Entwicklung und Selbststeuerung einer kollegialen Beratungsgruppe

  • Umgang mit Stolpersteinen und gruppendynamischen Schwankungen

Nutzen und Mehrwert:

Gelingende kollegiale Beratung/Intervision bereichert die Beteiligten und stärkt deren Kompetenzen, mit schwierigen Praxissituationen bzw. beruflichen Interaktionen mit KundInnen und KlientInnen umzugehen. Im Seminar lernen Sie, wie Sie kollegiale Beratung erfolgreich initiieren, systematisch gestalten und gezielt weiterentwickeln können und wie bestehende Gruppen neue Impulse erhalten.

Wissenswertes:

Die Reflexion beruflicher Praxis durch kollegiale Beratung/Intervision ist in vielen Berufsgruppen auf dem Globus zu Hause – in klinisch-therapeutischen, pädagogischen und wirtschaftlichen Bereichen. Dr. Kim-Oliver Tietze ist seit über 25 Jahren Experte für kollegiale Beratung in praktischer und wissenschaftlicher Hinsicht und verfasste Bücher und Artikel zum Thema. Er hat zahlreiche Gruppen in die Methodik eingeführt und auf ihrem Weg begleitet.

Literaturempfehlungen:

Tietze, K.-O. (2019). Kollegiale Beratung – einfach aus der Ferne, komplex aus der Nähe. Organisationsberatung, Supervision, Coaching, 26(4), 439–454. doi:10.1007/s11613-019-00622-x

Tietze, K.-O. (2016). Kollegiale Beratung. In M. Dick, W. Marotzki & H. Mieg (Hrsg.), Handbuch Professionsentwicklung (S. 309–320). Bad Heilbrunn: Klinkhardt/UTB.

Tietze, K.-O. (2003). Kollegiale Beratung. Problemlösungen gemeinsam entwickeln (aktuell: 10. Auflage, 2020). Reinbek: Rowohlt.

Eignung:

PsychologInnen; Psychologische PsychotherapeutInnen; HR-Fachkräfte (Personalentwicklung); Selbstständige und ExistenzgründerInnen; Coaches + SupervisorInnen; BeraterInnen; Akademische Berufe

Berliner Sommerakademie 2021 - 
Kommunikation
Teilmodul der Fortbildungswoche:Berliner Sommerakademie 2021 Kommunikation

Christiane Jähnig

Ihre Ansprechpartnerin

Christiane Jähnig (030) 20 91 66 313 c.jaehnig@psychologenakademie.de
Bei weiteren Fragen wenden Sie sich an unsere Ansprechpartnerin.