Gewaltschutz in Organisationen

Gewaltschutz in Organisationen

Bedeutung für Organisationsentwicklung und Employer Branding

Gewaltschutz in Organisationen

Bedeutung für Organisationsentwicklung und Employer Branding

Gewaltschutz ist nicht nur eine ethische Verpflichtung für Arbeitgeber, sondern hat weitreichende Auswirkungen auf die Arbeitskultur und das externe Image einer Organisation. Damit leistet proaktiver Gewaltschutz einen wichtigen Beitrag zur Fluktuationsprävention und Mitarbeiterbindung.

Gewalt ist in unserer Gesellschaft präsent und damit auch ein Aspekt der Arbeitswelt. Übergriffe von externen Personen nehmen zu und auch interne Gewalt beschäftigt Organisationen. Die Reaktion auf Gewaltvorfälle bindet viele Ressourcen kann häufig dennoch die negativen Auswirkungen auf die Betroffenen und ihr Umfeld nicht verhindern. Lange Arbeitsausfälle, sinkende Mitarbeiterzufriedenheit und -produktivität bis hin zu Kündigungen sind die Folgen. Eine proaktive Strategie zum Umgang mit Gewalt kann daher ein wichtiger Baustein der Organisationsentwicklung und des Employer Brandings sein.

 

Wesentliche Inhalte:

  • Eingrenzung des Themas: externe und interne Gewalt am Arbeitsplatz

  • Folgen von Gewalt in unterschiedlichen Berufsfeldern

  • Prävention und Risikomanagement

  • Perspektive der Arbeitssicherheit und des Gesundheitsschutzes

  • Perspektive der Organisationsentwicklung

  • Perspektive des Employer Brandings

Nutzen und Mehrwert:

Sie setzen sich mit dem vielschichtigen Thema Gewalt auseinander und werden im ersten Teil konkrete Definitionen, Folgen und Präventionsansätze kennenlernen. Im zweiten Teil lernen Sie die Perspektiven des Arbeitsschutzes, der Organisationentwicklung und des Employer Branding kennen und entwickeln konkrete Ansätze für Ihre Organisation.

Wissenswertes:

Dieser Online-Vortrag findet im Rahmen der Fortbildungswoche Sommerakademie statt. Die Teilnahme am Vortrag ist kostenfrei, sobald Sie ein Seminar in der Fortbildungswoche Sommerakademie gebucht haben.

Die Veranstaltung findet über die Plattform Zoom statt. Als technische Voraussetzung benötigen Sie ein Notebook/PC/Tablet  mit Kamera und Mikrofon (Headset empfohlen) und eine stabile Internetverbindung.

Abschluss und Zertifizierung:

Nach Abschluss dieser Veranstaltung erhalten Sie eine Teilnahmebescheinigung.

Für diese Veranstaltung erfolgt keine Akkreditierung bei der Psychotherapeutenkammer Berlin.

Eignung:

PsychologInnen; Führungskräfte; HR-Fachkräfte (Organisationsentwicklung, Personalentwicklung, Betriebliches Gesundheitsmanagement); Coaches + SupervisorInnen; BeraterInnen; Psychosoziales Arbeitsfeld; Studierende (Master kurz vor dem Abschluss); Andere Berufe mit fachlichem Bezug

Seminarzeiten:

Do.14.11.202409:00 - 16:45
Perspektive Personal 2024 - 
Berliner Fortbildungswoche für Fach- und Führungskräfte
Teilmodul von:Perspektive Personal 2024 Berliner Fortbildungswoche für Fach- und Führungskräfte

Stefanie Kusber

Ihre Ansprechpartnerin

Stefanie Kusber (030) 209 166 335 s.kusber@psychologenakademie.de
Bei weiteren Fragen wenden Sie sich an unsere Ansprechpartnerin.

Das könnte Sie auch interessieren