Fortbildungswoche: Notfälle und Krisen

Fortbildungswoche: Notfälle und Krisen

Fremd- und Selbstgefährdung

Fortbildungswoche: Notfälle und Krisen

Fremd- und Selbstgefährdung

In den unterschiedlichsten Arbeitsfeldern sind BeraterInnen und KrisenmanagerInnen mit psychologischem Know-how in Notfallsituationen gefragt. Deshalb veranstaltet die Deutsche Psychologen Akademie auch 2021 wieder eine Fortbildungswoche zu Notfällen und Krisen. Ein besonderer Schwerpunkt liegt in diesem Jahr auf Bedrohungsszenarien.

Extreme Belastung und Bedrohung können im klinischen, im rechtspsychologischen und verkehrspsychologischen Kontext, aber auch bei der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, in Behinderteneinrichtungen, bei Behörden, Organisationen und Unternehmen herausfordernde Krisen entstehen lassen. Die Fortbildungswoche richtet sich an verantwortliche MitarbeiterInnen und Führungskräfte in diesen Tätigkeitsfeldern, die mit besonderen Krisensituationen konfrontiert sein können. Sie werden in psychologisch fundierte Notfallkonzepte eingeführt und erfahren, wie Sie bei (drohenden) Extremereignissen Gefährdungen besser einschätzen und das Risiko für Folgeschäden senken können.

Wesentliche Inhalte:

  • Psychische Erste Hilfe im betrieblichen Kontext - Kollegiale Unterstützung nach Gefährdungssituationen

  • Suizidale Krisen - Beurteilung, Ursachen und Intervention

  • Traumafolgestörungen in der verkehrspsychologischen Praxis:
    Möglichkeiten und Grenzen der Mitbehandlung

  • Migration und Kriminalität aus rechtspsychologischer Sicht - Ursachen, Entwicklung und Statistiken

  • Polizeilich relevante Gefährdungssituationen - Kontaktgestaltung und Zusammenarbeit mit den polizeilichen Behörden

  • Religiös und politisch motivierter Extremismus - Gefährlichkeitsbeurteilung und Prävention  

Nutzen und Mehrwert:

Praxisorientiertes Wissen und konkrete Strategien für Notfälle bereiten Sie für die Prävention von sowie die Beratung und Intervention in Krisensituationen vor. Durch den hohen Anwendungsbezug werden Sie befähigt, in Extremsituationen rasch zu reagieren und auf Betroffene adäquat einzugehen.

Wissenswertes:

Die Fortbildungswoche bietet verschiedene Seminare, aus denen Sie sich Ihr persönliches Fortbildungsprogramm zusammenstellen können. Sie richtet sich an Ansprechpartner und Verantwortliche für Krisenintervention und Bedrohungsmanagement in unterschiedlichen beruflichen Kontexten.

Eignung:

PsychologInnen; Kinder- und JugendpsychotherapeutInnen; Psychologische PsychotherapeutInnen; PsychotherapeutInnen in Ausbildung; Ärztliche PsychotherapeutInnen; Führungskräfte; HR-Fachkräfte; Klinisches Arbeitsfeld; Psychosoziales Arbeitsfeld; Studierende








Yvette Jendreizik

Ihre Ansprechpartnerin

Yvette Jendreizik (030) 20 91 66 333 y.jendreizik@psychologenakademie.de
Bei weiteren Fragen wenden Sie sich an unsere Ansprechpartnerin.

Das könnte Sie auch interessieren