Föderative Weiterbildung Rechtspsychologie

Föderative Weiterbildung Rechtspsychologie

Rechtspsychologische Theorieseminare

Föderative Weiterbildung Rechtspsychologie

Rechtspsychologische Theorieseminare

Die Deutsche Psychologen Akademie veranstaltet Theorieseminare im Rahmen der Föderativen Weiterbildung in Rechtspsychologie BDP/DGPs. Alle Seminare können auch einzeln unabhängig von der Teilnahme an der Föderativen Weiterbildung besucht werden von PsychologInnen und ÄrztInnen, die im forensischen Bereich tätig sind.

Die Weiterbildung der Föderation Deutscher Psychologenvereinigungen gebildet von dem Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen e.V. sowie der Deutschen Gesellschaft für Psychologie e.V. ermöglicht berufsbegleitend den Erwerb fundierter Kenntnisse und Kompetenzen für psychologische Tätigkeiten im Rechtssystem, zum Beispiel für Gerichte und Einrichtungen des Straf- und Maßregelvollzuges. In den Seminaren werden die rechtlichen und institutionellen Grundlagen, die erforderlichen rechtspsychologischen Theorien, Methoden und Techniken sowie die Grundlagen, Theorien und Methoden relevanter Nachbarfächer gemäß der Weiterbildungsordnung Rechtspsychologie gelehrt.

Wesentliche Inhalte:

Die für die Weiterbildung Rechtspsychologie akkreditierten Seminare sind den Theorie-Schwerpunkten der Weiterbildungsordnung zugeordnet.

Nutzen und Mehrwert:

In den Seminaren können Sie aktuelle wissenschaftlich fundierte Kenntnisse und Kompetenzen als Grundlage für rechtspsychologisch-sachverständige Tätigkeiten für Gerichte, Staats­anwaltschaften, Justiz­ministerien und Ein­richtungen des Straf- und Maß­regel­vollzuges sowie für rechts­psychologisch-diagnostische Tätigkeiten in Einrichtungen des Rechtswesens erwerben.

Die Weiterbildungsteilnehmer sind frei, die Reihenfolge der Seminare nach eigenen Interessen und Erfordernissen selbst zu wählen und Schwerpunkte zu bilden.

Wissenswertes:

Die für die Weiterbildung akkreditierten Seminare bieten auch bereits zertifizierten RechtpsychologInnen und anderen rechtspsychologisch Tätigen ein interessantes Spektrum für die kontinuierliche Fortbildung. Sie sind für die Rezertifizierung der FachpsychologInnen für Rechtspsychologie BDP/DGPs anerkannt.

Abschluss und Zertifizierung:

Ein Einstieg in die Weiterbildung ist jederzeit möglich. Es wird empfohlen, die Seminare zu den Grundlagenschwerpunkten zu Beginn der Weiterbildung zu besuchen. Die Föderative Weiterbildung umfasst darüber hinaus praktische Weiterbildungsabschnitte und eine Prüfung und kann durch ein Zertifikat beurkundet werden, das den Absolventen nach erfolgreichem Abschluss zur Führung des Titels „Fachpsychologin" bzw. „Fachpsychologe für Rechtspsychologie BDP/ DGPs" berechtigt. Detaillierte Informationen zur Zertifizierung zum/ zur Fachpsychologin für Rechtspsychologie BDP/ DGPs finden Sie unter: www.zwpd.transmit.de.


Christiane Jähnig

Ihre Ansprechpartnerin

Christiane Jähnig (030) 20 91 66 313 c.jaehnig@psychologenakademie.de

Das könnte Sie auch interessieren