Familienrechtspsychologische Gutachten

Familienrechtspsychologische Gutachten

Das Vorgehen psychologischer Sachverständiger in Umgangs- und Sorgerechtsfragen

Familienrechtspsychologische Gutachten

Das Vorgehen psychologischer Sachverständiger in Umgangs- und Sorgerechtsfragen

Die familienrechtspsychologische Tätigkeit im Rahmen der Regelung der elterlichen Sorge, des Aufenthaltsbestimmungsrechts und des Umgangsrechts bei Trennung und Scheidung nach § 1671 BGB wird in diesem Seminar vorgestellt.

Die allgemeinen Vorschriften des familienrechtspsychologischen gutachterlichen Vorgehens sind Schwerpunkt in diesem Seminar. Sie lernen den gesamten Begutachtungsprozess, die relevanten rechtlichen Rahmenbedingungen bei Umgangs- und Sorgerechtsfragen und die Möglichkeiten und Grenzen des sachverständigen Vorgehens kennen.

Wesentliche Inhalte:

  • Auftragsannahme und Kontaktaufnahme mit den Parteien

  • Aktenanalyse

  • Hypothesenorientiertes Vorgehen, Ableiten der psychologischen Arbeitshypothesen (Fragen) aus der gerichtlichen Frage und den Hinweisen aus den Akten

  • Untersuchungsplan und Vorgehen bei der Begutachtung

  • Vorgehen bei der Diagnostik

  • Datenerhebung und Datensammlung

  • Abgrenzung Diagnostik und Intervention

  • Allgemeine Vorschriften im schriftlichen und mündlichen Gutachten

  • Abrechnung

Nutzen und Mehrwert:

Das Seminar vermittelt wichtige Grundlagen, um als Sachverständige/r bei Fragen zum Umgangs- und Sorgerecht eine fundierte Begutachtung durchführen und diese sowohl schriftlich als auch im mündlichen Vortrag bei der Hauptverhandlung überzeugend vertreten zu können.

Wissenswertes:

Seminarzeiten:

 

Freitag, 26.02.2021 11:00 - 18:00 Uhr

Samstag, 27.02.2021 09:00 - 16:30 Uhr

Literaturempfehlungen:

Dettenborn, H./Walter, E. (2015). Familienrechtspsychologie. München: Reinhardt.

Salzgeber, J. (2015). Familienpsychologische Gutachten. München: Beck.

Westhoff, K./Kluck, M. (2008). Psychologische Gutachten schreiben und beurteilen. Heidelberg: Springer Medizin.

Salzgeber, J. & Fichtner, J. (2012). Der psychologische Sachverständige im Familienrecht. In: H. Kury & J. Obergfell-Fuchs (Hrsg.), Rechtspsychologie: Ein Lehrbuch für Studium und Praxis (S. 207-239). Stuttgart: Kohlhammer.

Eignung:

PsychologInnen; Psychologische PsychotherapeutInnen; Studierende (Studierende Master, Master kurz vor dem Abschluss)


Christiane Jähnig

Ihre Ansprechpartnerin

Christiane Jähnig (030) 20 91 66 313 c.jaehnig@psychologenakademie.de
Bei weiteren Fragen wenden Sie sich an unsere Ansprechpartnerin.

Das könnte Sie auch interessieren