Einführung in die Klärungsorientierte Psychotherapie

Einführung in die Klärungsorientierte Psychotherapie

Vertiefung der Grundlagen in Theorie und Praxis

Einführung in die Klärungsorientierte Psychotherapie

Vertiefung der Grundlagen in Theorie und Praxis

Aufbauend auf dem motivationspsychologischen Hintergrundwissen über die Klärungsorientierte Psychotherapie widmet sich diese Vertiefung der Prozess-Steuerung im Gespräch sowie der Auseinandersetzung mit den Schemata. Sie lernen zudem die Therapiephasen der KOP kennen.

Da in der Klärungsorientierten Psychotherapie kognitive Schemata eine besondere Rolle spielen, werden diese in verschiedenen Therapiephasen bearbeitet. Den Klärungsprozess steuern TherapeutInnen aktiv und können dabei auch auf Vermeidung der Auseinandersetzung mit Schemata stoßen. Das Seminar zur KOP vertieft die motivationspsychologischen sowie schematherapeutischen Grundlagen. Zudem lernen Sie die Stufen der Vertiefung und die Problembearbeitung auf verschiedenen Ebenen der Therapie kennen.

Wesentliche Inhalte:

  • Therapiephasen der Klärungsorientierten Psychotherapie

  • Stufen der Vertiefung des Klärungsprozesses

  • Prozess-Steuerung und Förderung von Aktivierung

  • Umgang mit Vermeidung auf Bearbeitungsebene und Beziehungsebene

  • Indikation und Kontraindikation der Klärung

Nutzen und Mehrwert:

Theoretisches Wissen sowie praktische Übungen und Demonstrationen erweitern in diesem Seminar Ihr Grundlagenwissen aus Modul 1. Mit den erlernten Heuristiken der therapeutischen Informationsverarbeitung sind Sie in der Lage, das therapeutische Gespräch im Sinne der Schema-Theorie zu steuern. Dies kann Sie bei der Behandlung komplexer Störungsbilder unterstützen.

Wissenswertes:

Die Teilnahme an diesem Modul setzt den Besuch von Modul 1 des Curriculums Klärungsorientierte Psychotherapie voraus. Weitere Module des Curriculums Klärungsorientierte Psychotherapie können erst nach Teilnahme an den Grundlagenmodulen 1 und 2 besucht werden.

 

Die ersten beiden Module finden über die Plattform Zoom statt. Als technische Voraussetzungen benötigen Sie ein Notebook/PC mit Kamera und Mikrofon (Headset empfohlen) und eine stabile Internetverbindung. Die Sicherstellung einer stabilen Datenverbindung und von für das Seminar erforderlicher und funktionierender Hardware (Rechner, Bildschirm, Lautsprecher/Kopfhörer/Headset, Mikrofon, Kamera) sind im Vorfeld der Seminarteilnahme durch die Teilnehmer sicher zu stellen. Sie erhalten von uns bei Anmeldung eine schriftliche Anleitung für die Teilnahme an Zoomseminaren.

Literaturempfehlungen:

Sachse, R. (2003). Klärungsorientierte Psychotherapie. Göttingen: Hogrefe.

Sachse, R. (2008). Klärungsprozesse in der Psychotherapie. In: J. Margraf & S. Schneider (Hrsg.): Lehrbuch der Verhaltenstherapie (3. Aufl.) (pp. 227-232). Berlin: Springer.

Sachse, R. (2017). Therapeutische Informationsverarbeitung: Verstehen und Modellbildung im Therapieprozess. Göttingen: Hogrefe.

Sachse, R., Fasbender, J., Breil, J. & Püschel, O. (Hrsg.) (2009). Grundlagen und Konzepte Klärungsorientierter Psychotherapie. Göttingen: Hogrefe.

Sachse, R., Fasbender, J., Breil, J. & Sachse, M. (Hrsg.) (2011). Perspektiven Klärungsorientierter Psychotherapie II. Lengerich: Pabst.

Sachse, R. & Langens, T. A. (2014). Emotionen und Affekte in der Psychotherapie. Göttingen: Hogrefe.

Sachse, R., Langens, T. A. & Sachse, M. (2012). Klienten motivieren: Therapeutische Strategien zur Stärkung der Änderungsbereitschaft. Bonn: Psychiatrie-Verlag.

Sachse, R., Sachse, M., Fasbender, J. (2011). Klärungsorientierte Psychotherapie von Persönlichkeitsstörungen. Göttingen: Hogrefe.

Sachse, R. & Sachse, M. (2016). Forschung in der Klärungsorientierten Psychotherapie. Lengerich: Pabst.

Sachse, R., Sachse, M. & Fasbender, J. (2016). Grundlagen Klärungsorientierter Psychotherapie. Göttingen: Hogrefe.

Sachse, R. & Schlebusch, P. (Hrsg.) (2006). Perspektiven Klärungsorientierter Psychotherapie. Lengerich: Pabst.

Schnell, T. (2014). Moderne kognitive Verhaltenstherapie bei schweren psychischen Störungen: Lösungswege für die Psychotherapie schwieriger Patienten. Berlin: Springer.

Schnell, T. (Hrsg.) (2016). Praxisbuch: Moderne Psychotherapie. Berlin: Springer.

Eignung:

PsychologInnen; Psychologische PsychotherapeutInnen; PsychotherapeutInnen in Ausbildung; ÄrztInnen (Neurologie und Psychiatrie, Psychiatrie, Assistenzärzte in Weiterbildung); Ärztliche PsychotherapeutInnen (Psychotherapeutische Medizin, Psychosomatische Medizin + Psychotherapie, Psychiatrie + Psychotherapie); Studierende (Studierende Master)

Seminarzeiten:

Fr.21.01.202211:00 - 19:00
Sa.22.01.202209:00 - 17:00
Basiscurriculum Klärungsorientierte Psychotherapie (KOP) - 
Fortbildungsreihe zu einer wissenschaftlich fundierten Psychotherapieform 
Teilmodul des Curriculums:Basiscurriculum Klärungsorientierte Psychotherapie (KOP) Fortbildungsreihe zu einer wissenschaftlich fundierten Psychotherapieform

Steffi Dadier

Ihre Ansprechpartnerin

Steffi Dadier (030) 209 166 314 s.dadier@psychologenakademie.de
Bei weiteren Fragen wenden Sie sich an unsere Ansprechpartnerin.

Das könnte Sie auch interessieren


Weitere Veranstaltungen der Dozenten