Diagnostik von StraftäterInnen

Diagnostik von StraftäterInnen

Das Comprehensive Assessment of Psychopathic Personality (CAPP)

Diagnostik von StraftäterInnen

Das Comprehensive Assessment of Psychopathic Personality (CAPP)

Das "Comprehensive Assessment of Psychopathic Personality" (CAPP) ist ein neuartiges Interviewverfahren zur Erfassung von psychopathischen Persönlichkeitseigenschaften. Im Rahmen des Seminars werden Sie dazu befähigt, das CAPP zur psychologischen Diagnostik von StraftäterInnen einzusetzen.

Nach der Vermittlung wesentlicher Grundlagen und Definitionen für die psychologische Diagnostik der Persönlichkeit von StraftäterInnen lernen Sie diagnostische Verfahren und wissenschaftliche Befunde zum Zusammenhang von Psychopathie und der Rückfälligkeit kennen. Ein Schwerpunkt liegt auf dem "Comprehensive Assessment of Psychopathic Personality" (CAPP), zu dessen praktischer Anwendung und Auswertung Sie befähigt werden.

Wesentliche Inhalte:

  • Theoretischer Hintergrund, Durchführung, Auswertung und Interpretation des CAPP

  • Vor- und Nachteile (z. B. soziale Erwünschtheit oder Verfälschungstendenzen)

  • Üben der Durchführung des CAPP anhand von (Video-) Fallbeispielen

  • Aussagekraft und Anwendbarkeit in der rechtspsychologischen Praxis (z. B. StraftäterInnenbehandlung, Prognosebeurteilung)

  • Einbettung der Befunde aus dem CAPP in rechtspsychologische Gutachten und den Behandlungsprozess

Nutzen und Mehrwert:

Das neue Interviewverfahren CAPP unterstützt Sie bei der diagnostischen Beurteilung von StraftäterInnen im Rahmen Ihrer forensischen Tätigkeit. Sie lernen, das Verfahren für rechtspsychologische Gutachten zu nutzen und damit Fragen zur Psychopathie und Rückfälligkeit sowie der Persönlichkeitsentwicklung kompetent einzuschätzen.

Wissenswertes:

Das Seminar findet über die Plattform Zoom statt. Als technische Voraussetzungen benötigen Sie ein Notebook/PC mit Kamera und Mikrofon (Headset empfohlen) und eine stabile Internetverbindung. Die Sicherstellung einer stabilen Datenverbindung und von für das Seminar erforderlicher und funktionierender Hardware (Rechner, Bildschirm, Lautsprecher/Kopfhörer/Headset, Mikrofon, Kamera) sind im Vorfeld der Seminarteilnahme durch die Teilnehmer sicher zu stellen. Sie erhalten von uns bei Anmeldung eine schriftliche Anleitung für die Teilnahme an Zoomseminaren.

Literaturempfehlungen:

  • Stoll, E., Heinzen, H., Köhler, D. & Huchzermeier, C. (2011). Comprehensive Assessment of Psychopathic Personality (CAPP). Validation of the German Version. Frankfurt: Verlag für Polizeiwissenschaft.

  • Köhler, D. (2014). Rechtspsychologie. Stuttgart: Kohlhammer.

  • Heinzen, H., Bauchowitz, M., Seibert, M. & Huchzermeier, C. (2013). CAPP-IRS Comprehensive Assessment of Psychopathic Personality – Institutional Rating Scale. 121-132. In M. Rettenberger & F. von Franque (Hrsg.). Handbuch kriminalprognostischer Verfahren. Göttingen: Hogrefe.

Eignung:

PsychologInnen; Kinder- und JugendpsychotherapeutInnen; Psychologische PsychotherapeutInnen; Studierende (Master kurz vor dem Abschluss, Studierende Master)

Seminarzeiten:

Fr.25.03.202210:00 - 17:30
Sa.26.03.202209:00 - 16:30

Christiane Jähnig

Ihre Ansprechpartnerin

Christiane Jähnig (030) 20 91 66 313 c.jaehnig@psychologenakademie.de
Bei weiteren Fragen wenden Sie sich an unsere Ansprechpartnerin.

Das könnte Sie auch interessieren


Weitere Veranstaltungen der Dozenten