Coaching mit ChatGPT-Assistenz

Coaching mit ChatGPT-Assistenz

Wie sich Coaches mit KI anfreunden können

Coaching mit ChatGPT-Assistenz

Wie sich Coaches mit KI anfreunden können

Sich als Coach mit ChatGPT anzufreunden, verlangt eine doppelte Klärung: zum einen, welche ChatGPT-Coachingmethoden in welcher Weise zu nutzen und mit anderen Coachingmedien zu verbinden sind, zum anderen, was Coaches tun können, um ChatGPT wirksam auf die Kriterien professionellen Coachings zu verpflichten.

Im praxisorientierten Workshop reflektieren wir konzeptionell die Möglichkeiten, die ChatGPT alleine und mit anderen Online-Medien fürs Coaching bietet, sowie die dabei zu beachtenden Risiken. Dies verbinden wir mit praktischen Übungen und Erfahrungen, ChatGPT als (Co-)Coach und in der Supervision zu nutzen und zu analysieren, welche Prozessgestaltungsmethoden ChatGPT dabei verwendet. Sie erproben, wie Sie in der Kooperation mit ChatGPT klar die Führung übernehmen: mithilfe von Promptings und Eingabe von Textbausteinen.

Wesentliche Inhalte:

  • Grundlegende technische Eigenschaften von KI, wie sind sie für Coaching und Coaching-Supervision nutzbar und welche Risiken sind zu beachten? 

  • Wie groß ist die Gefahr, dass KI die Führung übernimmt und was können Sie als Coach dagegen tun? 

  • Wie positioniert sich KI, also z.B. ChatGPT als digitales Coachingmedium konzeptionell im Diskurs über Online-Coaching und in welcher Beziehung steht es zu anderen digital textbasierten Coaching-Tools, zu bildbasierten Coaching-Tools und Coaching-Apps, die virtuelle Welten mit Avataren anbieten? 

  • Welche Coachingmethoden bevorzugt ChatGPT und wie sind diese einzuschätzen? 

Nutzen und Mehrwert:

Sie lernen, wie Sie ChatGPT für Coaching(-Supervision) dreifach nutzen können: nämlich (1) als Datenbank, um coachingrelevantes Wissen abzufragen, (2) als Brainstorming-Tool, um sich handlungspraktisch bei der Auseinandersetzung mit Praxisfällen kreativ anregen zu lassen, und (3) als Assistenz, indem Sie mithilfe von Promptings und Textbausteinen ChatGPT präzise Anweisungen geben und diese genau kontrollieren.

Wissenswertes:

Im Intensivseminar wird zunächst geklärt, wie Sie die Brainstorming-Funktion von ChatGPT nutzen und mit anderen Online-Coaching-Tools verbinden können. Im Anschluss daran geht es um die Frage, wie Sie das Coaching von ChatGPT zusätzlich durch Textbausteine anreichern und optimieren können, die spezielles coachingkonzeptionelles Wissen beinhalten und wie Sie ChatGPT verpflichten, dieses zur Grundlage entsprechender Coachings bzw. Coaching-Supervisionen zu machen. 

Die Kenntnis konzeptioneller Grundlagen von Coaching wird vorausgesetzt, darüberhinaus gehende solide praktische Coachingerfahrungen sind willkommen.

Das Seminar findet über die Plattform Zoom statt. Als technische Voraussetzung benötigen Sie ein Notebook/PC/Tablet mit Kamera und Mikrofon (Headset empfohlen) und eine stabile Internetverbindung.

Literaturempfehlungen:

empfohlen:

 

Geißler, H. (2023). Coaching mit KI: Wenn der Chatbot den Coach ersetzt. Wirtschaftspsychologie heute (im Druck) (https://www.wirtschaftspsychologie-heute.de/coaching-mit-ki-wenn-der-chatbot-den-coach-ersetzt/) 

 

Pensumlektüre 

https://www.online-coaching-lernen.de/2023/11/08/chatgpt-coaching-mit-textbausteinen/ 

https://www.online-coaching-lernen.de/2023/09/22/pi-ai-talk-ist-vergesslich/ 

https://www.online-coaching-lernen.de/2023/08/08/ki-coaching-mit-pi-ai/ 

Eignung:

Coaches + SupervisorInnen; BeraterInnen; Andere Berufe mit fachlichem Bezug


Ute Szenkler, M.A.

Ihre Ansprechpartnerin

Ute Szenkler, M.A. (030) 209 166 312 u.szenkler@psychologenakademie.de
Bei weiteren Fragen wenden Sie sich an unsere Ansprechpartnerin.

Das könnte Sie auch interessieren