Kreativität und Veränderungskompetenz mit Methoden aus dem Improvisationstheater

Kreativität und Veränderungskompetenz mit Methoden aus dem Improvisationstheater

Selbsterfahrung

Kreativität und Veränderungskompetenz mit Methoden aus dem Improvisationstheater

Selbsterfahrung

In der intensiven Workshopwoche in der Toskana erlernen Sie Methoden aus dem Improvisationstheater. Diese ermöglichen es Ihnen, eingefahrene Denk- und Handlungsmuster zu verlassen und dienen auch als Inspirationen für die therapeutische Arbeit.

Die Workshopwoche dient der eigenen Potentialentfaltung sowie Selbstfürsorge und gibt hilfreiche Impulse für die Arbeit mit Patienten in Veränderungsprozessen. Übungen, mit denen Schauspieler trainieren, ermöglichen Ihnen direkt neue Erfahrungen zu machen sowie mehr Bewusstsein über den eigenen körperlichen Ausdruck und dessen Wirkung auf sich selbst und andere zu erlangen. In unterschiedliche Rollen zu schlu?pfen und sich anders wahrzunehmen führt dazu, einen kreativen Umgang mit dem inneren Kritiker zu erfahren und somit tatsächlich etwas verändern zu können.

Wesentliche Inhalte:

  • Humor als Copingstrategie

  • Interozeption

  • Flexibilität im Denken und Handeln

  • Offenheit für neue Impulse statt einer Ja-aber-Haltung

  • Toleranz und Fehlerfreundlichkeit

  • Spontane und souveräne Reaktion in unvorhersehbaren Situationen

  • Empathie und Dialogfähigkeit

  • Gelassenheit und Wohlbefinden

Nutzen und Mehrwert:

Mit körperorientierten Übungen aus dem Improvisationstheater werden Humor und eine spielerische Haltung sowie das Vergnügen, sich auf neues Terrain zu begeben, mit Spaß an der Sache trainiert. Die reizvolle Lage der Villa Palagione, einem internationalen Kultur- und Bildungszentrum in der Toskana bietet zahlreiche Möglichkeiten, um neben den Workshopeinheiten die Faszination des schönen Landstrichs zu genießen. ((http://www.villa-palagione.org)

Wissenswertes:

Die Workshopwoche findet in einer kleinen Gruppe in der Villa Palagione, einem internationalen Kultur- und Bildungszentrum, in der Toskana statt (http://www.villa-palagione.org). Zusätzlich zum Seminarpreis entstehen Kosten für die Übernachtungen in Einzelzimmern und einen Tagesausflug nach Lucca. Die Anreise erfolgt individuell. Einen Flyer mit weiteren Informationen zum Fortbildungs- und Reiseprogramm können Sie bei der Deutschen Psychologen Akademie anfordern.


Steffi Dadier

Ihre Ansprechpartnerin

Steffi Dadier (030) 209 166 314 s.dadier@psychologenakademie.de
Bei weiteren Fragen wenden Sie sich an unsere Ansprechpartnerin.

Stimmen zur Veranstaltung

quotation-marks
Sehr kurzweilig, Dozentin sehr offen, integrierend, versiert. Wirklich ein tolles Seminar. Hat spaß gemacht und dennoch wertvolles Wissen vermittelt.
quotation-marks
Der Kurs fördert Spontaneität und Freundlichkeit/Akzeptanz. Ein sehr gutes Programm im Rahmen der angewandten Bindungstheorie.
quotation-marks
Eine wunderbare Fortbildung!
quotation-marks
Therapeutisches Modell, didaktisches Vorgehen, Inhalte kreativ. Sehr zu empfehlen.

Das könnte Sie auch interessieren


Weitere Veranstaltungen der Dozenten