Besonderheiten in der Kursleitung

Besonderheiten in der Kursleitung

Yoga als anerkannte Methode in der Prävention

Besonderheiten in der Kursleitung

Yoga als anerkannte Methode in der Prävention

Yogaunterricht kann in verschiedenen Angebotsformaten unterrichtet werden. Als anerkannte Methode der Gesundheitsprävention gibt es die Möglichkeit sich von den Krankenkassen zertifizieren zu lassen. Im Seminar werden gesetzliche Rahmenbedingungen, Inhalte und Vorteile einer Zertifizierung erarbeitet.

Im Seminar werden die Bedingungen für eine Zertifizierung der Yogakurse anhand des Leitfadens der Zentralen Prüfstelle für Prävention erarbeitet und mit Hilfe von Beispielen konkretisiert. Sie lernen verschiedenen Möglichkeiten kennen, mit Präventionskursen zu unterrichten (betriebliche Gesundheitsförderung, Yogastudios, private Angebote), aber auch weitere Möglichkeiten als Yogalehrer*in zu arbeiten und erarbeiten Vor- und Nachteile. Mit Hilfe von kreativen und imaginativen Methoden werden eigene Wünsche, Zukunftsvorstellung und Befürchtungen zum Thema Yoga unterrichten erfahrbar gemacht.

Wesentliche Inhalte:

  • Leitfaden der Prävention

  • Schritte des Zertifizierungsprozesses

  • Möglichkeiten der Arbeit als Yogalehrer*in

  • Selbsterfahrung

Nutzen und Mehrwert:

Das Seminar vermittelt Ihnen Einblick in die verschiedenen Möglichkeiten Yoga zu unterrichten. Insbesondere soll die Möglichkeit der Zertifizierung als Präventionskursleiter*in kennen gelernt werden. Daneben wird mit Hilfe von kreativen Methoden ein Selbsterfahrungsprozess zum Thema Yoga lehren angeleitet und begleitet.

Wissenswertes:

Seminarzeiten:

 

08.04.2022 14:30 - 19:45 Uhr

09.04.2022 09:30 - 19:45 Uhr

10.04.2022 09:30 - 13:00 Uhr

Literaturempfehlungen:

Bachmeier, B. (2011). Selbstständig als Yogalehrer. 1. Auflage. Bonn: Interna.

Eignung:

PsychologInnen; Kinder- und JugendpsychotherapeutInnen; BSc. Psychologie; ÄrztInnen (Allgemeinmedizin, Arbeitsmedizin, Assistenzärzte in Weiterbildung, Gynäkologie, Innere Medizin, Neurologie und Psychiatrie, Pädiatrie, Rechtsmedizin, Urologie); Ärztliche PsychotherapeutInnen (Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie, Psychiatrie + Psychotherapie); Klinisches Arbeitsfeld; Psychosoziales Arbeitsfeld; Studierende (BSc. kurz vor dem Abschluss, Master kurz vor dem Abschluss, Studierende BSc., Studierende Master); Akademische Berufe (GesundheitswissenschaftlerInnen)

Yoga und Psychologie - 
Weiterbildung zur/zum YogalehrerIn
Teilmodul des Curriculums:Yoga und Psychologie Weiterbildung zur/zum YogalehrerIn

Yvette Jendreizik

Ihre Ansprechpartnerin

Yvette Jendreizik (030) 20 91 66 333 y.jendreizik@psychologenakademie.de
Mit der Teilnahme an dieser Veranstaltung wird das Modul B1 des Zertifikats „Psychologische Gesundheitsförderung und Prävention BDP für PsychologInnen“ abgedeckt. Weitere Informationen finden Sie hier.

Das könnte Sie auch interessieren


Weitere Veranstaltungen der Dozenten