Achtsamkeit in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen

Achtsamkeit in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen

Praxisseminar für Therapie und Beratung

Achtsamkeit in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen

Praxisseminar für Therapie und Beratung

In diesem Seminar sammeln Sie erste Erfahrungen im Anleiten von Achtsamkeitsübungen in Ihrer therapeutisch-beratenden Arbeit mit Kindern und Jugendlichen. Sie erhalten Einblicke in die Bedeutung von Achtsamkeit für die therapeutische Beziehung und erschließen sich Achtsamkeit als Selbstfürsorgeinstrument.

Dieses praxisorientierte Seminar konzentriert sich, neben der Vermittlung von Wissen aus Forschung und Wissenschaft, vor allem auf die Selbsterfahrung von Achtsamkeit. Die eigene achtsame Haltung gilt als Voraussetzung für das Anleiten anderer. In der Gruppe haben Sie die Möglichkeit, gemeinsam Achtsamkeit zu praktizieren, sich im Anleiten von Übungen zu erproben sowie Raum für Reflexion und Austausch zu finden. Des Weiteren bearbeiten Sie Wochenaufgaben, mit der Empfehlung des täglichen Übens in Ihrem (beruflichen) Alltag.

Wesentliche Inhalte:

  • Grundlagen zum Anleiten von Achtsamkeitsübungen für Kinder und Jugendliche

  • Übungen für verschiedene Altersstufen und Anpassung auf individuelle Voraussetzungen

  • Achtsamkeit als Selbstfürsorgeinstrument und Stärkung eigener Resilienz

  • Achtsamkeit in der Beziehungsgestaltung zur Stärkung der Tragfähigkeit einer therapeutischen Beziehung

Nutzen und Mehrwert:

In diesem Seminar sammeln Sie praktische Erfahrungen im Anleiten von Achtsamkeitsübungen für Kinder und Jugendliche. Sie entwickeln ein Übungs-Repertoire und sammeln Erfahrungen mit Achtsamkeit in der Kommunikation. Auch unterstützt das Seminar Sie beim Aufbau einer eigenen Übungsroutine. Sie üben weiter, Ihre eigenen Belastungsgrenzen und Stresssymptome frühzeitig zu erkennen und selbstfürsorglich zu handeln.

Wissenswertes:

Achtsamkeit hat Einzug in therapeutisch-beratende Settings gehalten und psychotherapeutisch Tätitige wollen selbst Übungen anleiten. Es ist essenziell, sich mit Risiken und Nebenwirkungen von Achtsamkeitsübungen auseinanderzusetzen. Dies gilt besonders im Hinblick auf individuelle Voraussetzungen (z.B. ADHS oder Trauma). Außerdem ist Achtsamkeit als Beziehungskompetenz ein Katalysator für eine stabile und tragfähige therapeutische Beziehung, die als bedeutsam für Therapieerfolg gilt (Lambert & Barley, 2001).

Dieser Kurs richtet sich an therapeutisch-beratende Berufsgruppen, die mit Kindern und Jugendlichen arbeiten (z.B. PsychologInnen, PsychotherapeutInnen, Kinder- und JugendpsychotherpeutInnen, SchulpsychologInnen, ÄrztInnen, SozialpädagogInnen, SonderpädagogInnen…), egal ob im Einzel- oder Gruppensetting. Vorkenntnisse sind keine nötig, aber die Bereitschaft, während der Woche zwischen den Sitzungen mehrmals selbst Achtsamkeit zu üben, sollten Sie mitbringen. Studierende sind im Kurs ebenfalls herzlich willkommen und können vor allem im Hinblick auf Stressbewältigungsstrategien und Resilienz sowie für die achtsame Beziehungsgestaltung hilfreiche Erfahrungen und Tools mitnehmen.

Das Seminar findet über die Plattform Zoom statt. Als technische Voraussetzung benötigen Sie ein Notebook/PC/Tablet  mit Kamera und Mikrofon (Headset empfohlen) und eine stabile Internetverbindung.

Abschluss und Zertifizierung:

Nach Abschluss dieser Veranstaltung erhalten Sie eine Teilnahmebescheinigung.

Die Fortbildungspunkte werden bei der Psychotherapeutenkammer Berlin beantragt und entsprechen in der Regel der Anzahl der Unterrichtseinheiten. Diese werden von der jeweiligen Landesärztekammer für die Anrechnung von CME-Punkten teilnehmender Ärzt.

Literaturempfehlungen:

Kabat-Zinn, J. (2013). Gesund durch Meditation: das vollständige Grundlagenwerk zu MBSR. OW Barth eBook.

Siegel, D. J. (2012). Der achtsame Therapeut. Ein Leitfaden für die Praxis. München: Kösel.

Eignung:

PsychologInnen; Psychotherapeutische Berufsgruppen; Kinder- und JugendpsychotherapeutInnen; ÄrztInnen (Pädiatrie); Erziehungs- und Familienberatungsstellen; Weitere (Sozialpädagogen)

Seminarzeiten:

Di.19.03.202418:30 - 21:30
Di.26.03.202419:00 - 21:00
Di.02.04.202419:00 - 21:00
Di.09.04.202419:00 - 21:00
Di.16.04.202419:00 - 21:00
Di.23.04.202419:00 - 21:30

Yvette Tischer

Ihre Ansprechpartnerin

Yvette Tischer (030) 209 166 333 y.tischer@psychologenakademie.de
Bei weiteren Fragen wenden Sie sich an unsere Ansprechpartnerin.

Das könnte Sie auch interessieren