Ich buche die Veranstaltung zum Normalpreis von 375,00 EUR
Für Mitglieder des Berufsverbandes Deutscher Psychologinnen und Psychologen (BDP) bietet die Deutsche Psychologen Akademie Rabatte an.
Für Studierende, PsychotherapeutInnen in Ausbildung (PiA) und Arbeitssuchende gilt eine Ermäßigung auf den Normalpreis von 20%. Für Mitglieder der BV Studierende im BDP gilt eine Ermäßigung auf den BDP-Preis von 20%.

Bitte wählen Sie im nächsten Schritt aus, ob eine der folgenden Ermäßigungen für Sie gilt. Es wird dann automatisch der ermäßigte Preis berechnet.

Ich bin Mitglied des Berufsverbandes Deutscher Psychologinnen und Psychologen * 355,00 EUR
Ich bin Psychotherapeut in Ausbildung (PiA) */** 300,00 EUR
Ich bin Studierender im BDP */** 284,00 EUR
Ich bin Studierender */** 300,00 EUR
Ich bin Arbeitssuchender */** 300,00 EUR


Bitte reichen Sie entsprechende Nachweise (z. B. Studierendenausweis) in Kopie ein, falls diese noch nicht bei der Deutschen Psychologen Akademie vorliegen. Vielen Dank.

*Bitte beachten Sie, dass der Status zum Zeitpunkt der gebuchten Veranstaltung vorliegen muss.
** Ermäßigungen für Studierende, PiA und Arbeitssuchende sind nicht mit anderen Rabatten kombinierbar
09.04.2022 bis 10.04.2022

Modul 7 Curriculum KOP - Klärungsorientierte Psychotherapie der Borderline-Persönlichkeitsstörung

Dozenten

Dipl.-Psych. Sebastian Hermes


Im Modul 7 des Curriculums Klärungsorientierte Psychotherapie (KOP) nach Sachse steht das Konzept zur Therapie von Klienten mit Borderline-Persönlichkeitsstörung im Fokus. Zur Behandlung der Emotionsregulationsstörung der Borderlie-Persönlichkeitsstörung eignen sich die Techniken der Dialektisch-behavioralen Therapie gut. Für eine weitere Komponente dieser Persönlichkeitsstörung (insbes. die „inkompatiblen Schemata", vgl. Bohus, 2002) und die damit verbundenen typischen Interaktionsstörungen bei den betroffenen Klienten sind die Techniken der Klärungsorientierten Psychotherapie ein wirksames Behandlungskonzept. Spezifische Techniken der Beziehungsgestaltung, der Modellbildung, der Klärung und der Schemabearbeitung werden in diesem Modul demonstriert und geübt. Es wird mit Tonbändern, Videos und Demonstrationen gearbeitet.

Wesentliche Inhalte:
  • Die Borderline-Persönlichkeitsstörung als „hybride Störung"
  • Kennzeichen der Borderline-Störung - Heterogenität des Störungsbildes
  • das Neurobehaviorale Entstehungsmodell nach Bohus - Kompatibilität mit dem Modell der Doppelten Handlungsregulation
  • 2 Störungsdimensionen und Therapieindikation: Emotionsregulationsstörung und Schemastörung
  • Emotionsregulationsstörung: Neurobiologie - DBT und Skills-Training - Antidissoziative Methoden
  • Schema-Störung: Heterogenität der Interaktionsstörung(en) - Besonderheiten bei der Behandlung der Schemastörung bei komorbider Emotionsregulationsstörung
  • Differenzialdiagnose zu den „reinen Interaktionsstörungen", insbesondere zur histrionischen Persönlichkeitsstörung und zur dependenten Persönlichkeitsstörung
  • Besonderheiten bei der Beziehungsgestaltung
  • Spezifische Beziehungstest und Umgang damit
  • Besonderheiten bei der Schema-Klärung
  • Besonderheiten bei der Schema-Bearbeitung


Die Teilnehmer lernen - auch als Ergänzung zu den Techniken der DBT - eine weitere Störungsdimension der Borderline-Störung kennen, die besondere therapeutische Fähigkeiten im Bereich der Beziehungsgestaltung erfordert. Dazu werden solche Techniken vorgestellt und eingeübt.



Dieses Modul ist geeignet für:

PsychologInnen, Ärztliche und Psychologische PsychotherapeutInnen, FachärztInnen für Psychiatrie und Psychotherapie, für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, für Neurologie sowie ÄrztInnen, die die Zusatzbezeichnung Psychotherapie führen, PIA, Assistenzärzte in Weiterbildung zum jeweiligen o.g. Facharzt, DRV-anerkannte Suchttherapeuten. Studierende der Psychologie (Masterstudium) mit klinischer Praxiserfahrung

Literaturempfehlungen:

Bohus, M. & Wolf-Arehult, M. (2013). Interaktives Skillstraining für Borderline-Patienten. Das Therapeutenmanual. Stuttgart: Schattauer.
Breil, J. & Sachse, R. (2018). Klärungsorientierte Psychotherapie der Borderline-Persönlichkeitsstörung. Göttingen: Hogrefe.
Breil, J. & Sachse, R. (2011). Klärungsorientierte Verhaltenstherapie bei Borderline-Persönlichkeitsstörung. In: B. Dulz, S. C. Herpertz, O. F. Kernberg & U. Sachsse (Hrsg.). Handbuch der Borderline-Störungen (pp. 652-666). Stuttgart: Schattauer.
Sachse, R. (2012). Persönlichkeitsstörungen verstehen. Zum Umgang mit schwierigen Klienten (8. Aufl.). Bonn: Psychiatrie-Verlag.
Sachse, R. (2014). Manipulation und Selbsttäuschung. Berlin: Springer.
Sachse, R. (2019). Persönlichkeitsstörungen: Leitfaden für die Psychologische Psychotherapie (3. Aufl.). Göttingen: Hogrefe.
Sachse, R., Sachse, M., Fasbender, J. (2011). Klärungsorientierte Psychotherapie von Persönlichkeitsstörungen. Göttingen: Hogrefe.

Hinweise:

Die Teilnahme an diesem Modul setzt den Besuch der Module 1,2, 4 und 5 des Curriculums Klärungsorientierte Psychotherapie voraus.

Abschluss:

Nach Abschluss des Moduls erhalten Sie eine Teilnahmebescheinigung.

Akkreditierung:

Die Akkreditierung wird bei der Psychotherapeutenkammer NRW beantragt. In der Regel entspricht die Anzahl der Fortbildungseinheiten der Anzahl der Unterrichtseinheiten.

Ihre Ansprechpartnerin

Steffi Baumgarten
s.baumgarten@
psychologenakademie.de
030 / 20 91 66 314

Termin(e):
09.-10.04.2022
Zeiten (voraussichtlich):
Sa: 11:00-19:00 Uhr
So: 09:00-17:00 Uhr
Unterrichtsdauer:
16 UE
Ort:
Möhnesee

Preis
375,00 EUR
BDP-Mitglied:
355,00 EUR

Ermäßigungen:
PiA:
300,00 EUR
Studierende im BDP:
284,00 EUR
Studierende:
300,00 EUR
Arbeitssuchende:
300,00 EUR


Bei einer Buchung bis zum 12.02.2022 erhalten Sie einen Frühbucherrabatt von 20 €

Modul
max. Teilnehmerzahl:
22
Buchungscode:
NW2020-KPP-907