Ich buche die Veranstaltung zum Normalpreis von 370,00 EUR
Für Mitglieder des Berufsverbandes Deutscher Psychologinnen und Psychologen (BDP) bietet die Deutsche Psychologen Akademie Rabatte an.
Für Studierende, PsychotherapeutInnen in Ausbildung (PiA) und Arbeitssuchende gilt eine Ermäßigung auf den Normalpreis von 20%. Für Mitglieder der BV Studierende im BDP gilt eine Ermäßigung auf den BDP-Preis von 20%.

Bitte wählen Sie im nächsten Schritt aus, ob eine der folgenden Ermäßigungen für Sie gilt. Es wird dann automatisch der ermäßigte Preis berechnet.

Ich bin Mitglied des Berufsverbandes Deutscher Psychologinnen und Psychologen * 340,00 EUR
Ich bin Studierender im BDP */** 272,00 EUR
Ich bin Studierender */** 296,00 EUR
Ich bin Arbeitssuchender */** 296,00 EUR


Bitte reichen Sie entsprechende Nachweise (z. B. Studierendenausweis) in Kopie ein, falls diese noch nicht bei der Deutschen Psychologen Akademie vorliegen. Vielen Dank.

*Bitte beachten Sie, dass der Status zum Zeitpunkt der gebuchten Veranstaltung vorliegen muss.
** Ermäßigungen für Studierende, PiA und Arbeitssuchende sind nicht mit anderen Rabatten kombinierbar
07.02.2020 bis 08.02.2020

Religiös und politisch motivierter Extremismus -
Gefährlichkeitsbeurteilung und Prävention (Schwerpunkt A1 und B2)

Dozenten

Prof. Dr. Denis Köhler,
Prof. Dr. Janet Kursawe



In vielen psychologischen Praxisfeldern, besonders in rechtspsychologischen Tätigkeitsbereichen, nehmen Fragen zum Umgang mit extremen politischen und/oder religiösen Einstellungen und Verhaltensweisen einen wachsenden Stellenwert ein. Mit steigender Tendenz ist deshalb die Expertise von PsychologInnen in Bezug auf Entstehung, Diagnostik, Gefährlichkeitseinschätzung und Prävention dieser Einstellungen und Verhaltensweisen gefragt. Ein Schwerpunkt liegt im Seminar auf der Betrachtung von Radikalisierungsprozessen im Bereich des extremistischen Islamismus.

Wesentliche Inhalte:

  • Grundlagen von Devianz, Entwicklung von kriminellem Verhalten und schwerwiegenden Gewalttaten
  • Grundlagen der Entwicklung von politischer und religiöser Radikalisierung
  • Sozialpsychologische Grundlagen (Einstellungen, Motivation, Gruppeneinflüsse und Identität)
  • Rechtspsychologische Grundlagen der Prognoseeinschätzung
  • Überblick über gängige Prognoselisten und Risikofaktoren (z.B. VERA2, Trap 18)
  • Grundlagen und Überblick von Präventionskonzepten
  • Grundlagen zur Religion Islam und deren kulturelle Einbettung
  • Herausarbeiten der Unterscheidung zum Islamismus und seinen Strömungen (Fundamentalismus, Extremismus, Salafismus, Dschihadismus usw.)


Die TeilnehmerInnen lernen empirisch fundierte Modelle der Entwicklung von radikalen Einstellungen und Überzeugungen sowie von den Pfaden zur Radikalisierung bis hin zur Gewaltanwendung und Terrorismus kennen. Sie erwerben Wissen über die Möglichkeiten und Grenzen von Gefährlichkeitsbeurteilungen und können diese in Ansätzen selbstständig durchführen. Darüber hinaus erhalten die TeilnehmerInnen einen Überblick über die gängigen Präventionsprojekte.

Wissenswertes:
Dieses Seminar ist mit 8 Unterrichtseinheiten für den Schwerpunkt A1 und mit 8 Unterrichtseinheiten für den Schwerpunkt B 2 der Föderativen Weiterbildung Rechtspsychologie anerkannt.

Hinweis:

Dieses Seminar ist mit 8 Unterrichtseinheiten für den Schwerpunkt A1 und mit 8 Unterrichtseinheiten für den Schwerpunkt B 2 der Föderativen Weiterbildung Rechtspsychologie anerkannt.



Dieses Seminar ist geeignet für:

PsychologInnen (Diplom oder Bachelor und Master in Psychologie), Psychologische PsychotherapeutInnen, Kinder- und JugendlichenpsychotherapeutInnen, Studierende der Psychologie, die kurz vor ihrem Abschluss stehen (Diplom, Master)

Literaturempfehlungen:

Kursawe, J. & Brenner, V. (2013): Konfliktfaktor Religion? Die Rolle von Religion in den Konflikten Südasiens. Reihe Religion – Konflikt – Frieden. Baden-Baden: Nomos Verlag.
Köhler, D. (2014). Rechtspsychologie. Stuttgart: Kohlhammer.

Abschluss:

Nach Abschluss dieser Veranstaltung erhalten Sie eine Teilnahmebescheinigung.

Akkreditierung:

Die Akkreditierung bei der Psychotherapeutenkammer wird bei Bedarf beantragt. Bitte weisen Sie bei Ihrer Anmeldung ggf. darauf hin, dass Sie die Fortbildungspunkte für den Nachweis bei der PTK benötigen. Die Anzahl der Fortbildungspunkte entspricht i. d. R. der Anzahl der Unterrichtseinheiten.

Ihre Ansprechpartnerin

Christiane Jähnig
c.jaehnig@
psychologenakademie.de
030 / 20 91 66 313

Termin(e):
07.-08.02.2020
Zeiten (voraussichtlich):
Fr: 10:00-18:00 Uhr
Sa: 09:00-17:00 Uhr
Unterrichtsdauer:
16 UE
Ort:
Düsseldorf

Preis
370,00 EUR
BDP-Mitglied:
340,00 EUR

Ermäßigungen:
Studierende im BDP:
272,00 EUR
Studierende:
296,00 EUR
Arbeitssuchende:
296,00 EUR


Bei einer Buchung bis zum 13.12.2019 erhalten Sie einen Frühbucherrabatt von 20 €

Seminar
max. Teilnehmerzahl:
24
Buchungscode:
2020-R-NW-31