Ich buche die Veranstaltung zum Normalpreis von 25,00 EUR
Für Mitglieder des Berufsverbandes Deutscher Psychologinnen und Psychologen (BDP) bietet die Deutsche Psychologen Akademie Rabatte an.
Für Studierende, PsychotherapeutInnen in Ausbildung (PiA) und Arbeitssuchende gilt eine Ermäßigung auf den Normalpreis von 20%. Für Mitglieder der BV Studierende im BDP gilt eine Ermäßigung auf den BDP-Preis von 20%.

Bitte wählen Sie im nächsten Schritt aus, ob eine der folgenden Ermäßigungen für Sie gilt. Es wird dann automatisch der ermäßigte Preis berechnet.

Ich bin Mitglied des Berufsverbandes Deutscher Psychologinnen und Psychologen * 25,00 EUR
Ich bin Psychotherapeut in Ausbildung (PiA) */** 20,00 EUR
Ich bin Studierender im BDP */** 20,00 EUR
Ich bin Studierender */** 20,00 EUR
Ich bin Arbeitssuchender */** 20,00 EUR


Bitte reichen Sie entsprechende Nachweise (z. B. Studierendenausweis) in Kopie ein, falls diese noch nicht bei der Deutschen Psychologen Akademie vorliegen. Vielen Dank.

*Bitte beachten Sie, dass der Status zum Zeitpunkt der gebuchten Veranstaltung vorliegen muss.
** Ermäßigungen für Studierende, PiA und Arbeitssuchende sind nicht mit anderen Rabatten kombinierbar
27.08.2019 bis 27.08.2019

Vortrag: Arbeitsbezogene Ängste und Anpassungsstörungen

PTK-Punkte beantragt

Dozenten

Prof. Dr. Beate Muschalla


zur Gesamtübersicht der Berliner Fortbildungswoche 2019

Etwa 17% der Patienten in psychosomatischen Rehakliniken und ca. 10% von psychisch erkrankten ambulanten Patienten sind von arbeitsbezogenen Ängsten mit Vermeidungsverhalten (Arbeitsunfähigkeit) betroffen.

An den meisten Arbeitsplätzen gibt es unvermeidliche Bedrohungsfaktoren wie aggressive Kunden oder Schüler, fordernde Vorgesetzte, konkurrierende Kollegen, neue Technologien und Leistungsanforderungen oder unbeeinflussbare Veränderungen im Rahmen von Firmenfusionen, die zu verschiedenen Formen arbeitsplatzbezogener Ängste führen können.

Andersherum können vorbestehende psychische Erkrankungen auch sekundär zu Ängsten am Arbeitsplatz führen, wenn es durch die Symptomatik bedingt zu Problemen bei der Arbeit kommt (z.B. Leistungsdefizite und Konflikte).

Das Syndrom einer Arbeitsplatzphobie ist als eine schwere Ausprägung arbeitsplatzbezogener Angst zu sehen. Arbeitsplatzphobie ist gekennzeichnet durch panikartige Ängste, die bei Annäherung an den oder auch beim bloßen Gedanken an den Arbeitsplatz auftreten. In der Konsequenz einer Arbeitsplatzphobie kommt es regelhaft zur Arbeitsplatzvermeidung, d.h. in der Mehrzahl der Fälle zur Arbeitsunfähigkeit. Das Thema ist somit vielerorts relevant: für klinisch tätige Praktiker und Wissenschaftler, für Personalverantwortliche und Führungskräfte, im Kontext von Betrieblichem Eingliederungsmanagement, psychologischen Interventionen in Rehakliniken, im sozialmedizinischen oder betriebsärztlichen Dienst.

Zu den Arbeitsängsten und ihrer Behandlung hat die Dozentin seit mehr als 10 Jahren wissenschaftliche und klinische Erfahrung. Im Vortrag werden Phänomenologie, Präventions- und Behandlungsansätze vorgestellt.



Dieses Seminar ist geeignet für:

Diplom-PsychologInnen, Bachelor und Master in Psychologie, Kinder- und JugendlichenpsychotherapeutInnen, ärztliche und psychologische PsychotherapeutInnen, PiA sowie Angehörige verwandter und kooperierender Berufe im klinischen und psychosozialen Arbeitsfeld. Studierende, die kurz vor ihrem Abschluss stehen (Diplom, Master) mit Kenntnissen in der Klinischen Psychologie und Diagnostik.

Flyer zum Vortrag Arbeitsbezogene Ängste und Anpassungsstörungen

Hinweise:

Der Vortrag findet im Rahmen der Berliner Fortbildungswoche Psychotherapie 2019 statt. Bitte beachten Sie dazu die Informationen auf unserer Gesamtübersicht der Berliner Fortbildungswoche 2019

Eine Tagungsbroschüre können Sie anfordern bei:
Frau Steffi Baumgarten, E-Mail (s.baumgarten@psychologenakademie.de, Tel. 030/209166314) oder unter www.psychologenakademie.de

Veranstaltungsort:
Alle Veranstaltungen der Berliner Fortbildungswoche Psychotherapie 2019 finden im Haus der Psychologie Am Köllnischen Park 2, 10179 Berlin statt. Als Empfehlung haben wir Ihnen ein paar Hotels in der näheren Umgebung zusammengestellt.

Hotelempfehlungen zum Downloaden

Abschluss:

Nach Abschluss dieser Veranstaltung erhalten Sie eine Teilnahmebescheinigung.

Akkreditierung:

Die Akkreditierung wird bei der Landespsychotherapeutenkammer Berlin beantragt. In der Regel entspricht die Anzahl der Fortbildungseinheiten der Anzahl der Unterrichtseinheiten.

Ihre Ansprechpartnerin

Steffi Baumgarten
s.baumgarten@
psychologenakademie.de
030 / 20 91 66 314

Termin(e):
27.08.2019
Zeiten (voraussichtlich):
Di: 19:00-21:00 Uhr
Unterrichtsdauer:
2 UE
Ort:
Berlin

Seminar
max. Teilnehmerzahl:
50
Buchungscode:
B2019-PTW-V1