Ich buche die Veranstaltung zum Normalpreis von 725,00 EUR
Für Mitglieder des Berufsverbandes Deutscher Psychologinnen und Psychologen (BDP) bietet die Deutsche Psychologen Akademie Rabatte an.
Für Studierende, PsychotherapeutInnen in Ausbildung (PiA) und Arbeitssuchende gilt eine Ermäßigung auf den Normalpreis von 20%. Für Mitglieder der BV Studierende im BDP gilt eine Ermäßigung auf den BDP-Preis von 20%.

Bitte wählen Sie im nächsten Schritt aus, ob eine der folgenden Ermäßigungen für Sie gilt. Es wird dann automatisch der ermäßigte Preis berechnet.

Ich bin Mitglied des Berufsverbandes Deutscher Psychologinnen und Psychologen * 670,00 EUR
Ich bin Studierender im BDP */** 536,00 EUR
Ich bin Studierender */** 580,00 EUR
Ich bin Arbeitssuchender */** 580,00 EUR


Bitte reichen Sie entsprechende Nachweise (z. B. Studierendenausweis) in Kopie ein, falls diese noch nicht bei der Deutschen Psychologen Akademie vorliegen. Vielen Dank.

*Bitte beachten Sie, dass der Status zum Zeitpunkt der gebuchten Veranstaltung vorliegen muss.
** Ermäßigungen für Studierende, PiA und Arbeitssuchende sind nicht mit anderen Rabatten kombinierbar
04.05.2020 bis 08.05.2020

Curriculum Verkehrspsychologie Modul E
Verkehrspsychologische Interventionen

Dozenten

Dr. Peter Klepzig,
Dr. Joachim Seidl,
Dipl.-Psych. Alexander Kras,
Dipl.-Psych. Rüdiger Wohlt,
Dipl.-Psych. Johannes Vetter


Die vergangenen Jahre brachten dramatische Veränderungen in der Verkehrssicherheitspolitik der BRD: Ein neues Punktesystem, den Ersatz der verkehrspsychologischen Beratung und des Aufbauseminars durch das Fahreignungsseminar, Änderungen der Begutachtungsleitlinien, damit verbunden auch ein verstärktes Augenmerk auf die vielfältigen Formen aggressiven Verhaltens im Straßenverkehr. Zusätzlich muss sich die BRD der Herausforderung stellen, adäquate und qualitativ hochstehende Interventionsmaßnahmen für Verkehrsauffällige mit Migrationshintergrund bereit zu haben.

Modul E setzt seinen Schwerpunkt auf die praktische Arbeit mit Verkehrsauffälligen und beginnt - da eine Intervention ohne die Arbeit an den Ursachen des Fehlverhaltens nicht erfolgreich sein kann - mit Ursachenhypothesen als erstem Schwerpunkt.

Verkehrsauffälligkeit - ein Prozess und seine Ursachen

  • "Prozesstreiber" Beruf
  • Der Prozess als Ergebnis pathogener Erfahrungsbildung


  • Die praktische Interventionsarbeit mit Verkehrsauffälligen bildet den zweiten, seinem Stellenwert entsprechend, umfangreichsten Schwerpunkt: Anhand konkreter Fälle stellen verschiedene Experten unterschiedliche Herangehensweisen der Interventionsarbeit dar; u.a. erläutern native speakers ihre Interventionsmethoden bei Fahrauffälligen mit russischsprachigem Migrationshintergrund, die Praxis des psychologischen Teils des neu eingeführten Fahreignungsseminars wird zur Sprache kommen, usw.

    Interventionsmaßnahmen in der Anwendung

  • Kurzer Überblick über das Geschäftsfeld der Interventionsmaßnahmen in der BRD
  • Nachschulung zur Wiederherstellung der Kraftfahreignung
  • Methoden der Einzelintervention, erläutert an Fallbeispielen
  • Die verkehrspsychologische Teilmaßnahme des Fahreignungsseminars, erläutert an Fallbeispielen


  • Das berechtigte öffentliche Verlangen nach Sicherheit im Straßenverkehr verpflichtet die Anbieter verkehrspsychologischer Interventionen zu angemessenen Qualitätsanstrengungen. Den dritten und letzten Schwerpunkt bilden daher konkrete Anleitungen zum Qualitätsmanagement und zur Qualitätssicherung, insbesondere zu Management und Sicherung der Prozessqualität in einer verkehrspsychologischen Praxis. Konkrete Hinweise zum Aufbau und zur erfolgreichen Unterhaltung dieses Geschäftsfelds sollen Anfängern den Start in den Berufsalltag erleichtern.

    Qualitätsmanagement und Qualitätssicherung in der verkehrspsychologischen Praxis

  • Gesetzliche Vorgaben zur Qualitätssicherung
  • Praktische Anleitung insbes. Zur Sicherung der Prozessqualität
  • Evaluation
  • Aufbau und Unterhaltung des Geschäftsfeldes




  • Dieses Modul ist geeignet für:

    PsychologInnen (Diplom oder Bachelor und Master in Psychologie), Psychologische PsychotherapeutInnen; Studierende der Psychologie, die kurz vor ihrem Abschluss stehen (Diplom, Master)

    Literaturempfehlungen:

    Schubert, W. von DGVP, Dittmann, V.von DGVM, Brenner-Hartmann, J., (2013). Begutachtungskriterien, Urteilsbildung in der Fahreignungsbegutachtung 3. Auflage, Bonn: Kirschbaum Verlag.

    Abschluss:

    Nach Abschluss dieser Veranstaltung erhalten Sie eine Teilnahmebescheinigung.

    Akkreditierung:

    Die Akkreditierung bei der Psychotherapeutenkammer wird bei Bedarf beantragt. Bitte weisen Sie bei Ihrer Anmeldung ggf. darauf hin, dass Sie die Fortbildungspunkte für den Nachweis bei der PTK benötigen. Die Anzahl der Fortbildungspunkte entspricht i. d. R. der Anzahl der Unterrichts

    Ihre Ansprechpartnerin

    Christiane Jähnig
    c.jaehnig@
    psychologenakademie.de
    030 / 20 91 66 313
    030 / 20 91 66 316

    Termin(e):
    04.-08.05.2020
    Zeiten (voraussichtlich):
    Mo: 11:00-19:00 Uhr
    Di: 09:00-17:00 Uhr
    Mi: 09:00-17:00 Uhr
    Do: 08:30-18:00 Uhr
    Fr: 09:00-14:30 Uhr
    Unterrichtsdauer:
    40 UE
    Ort:
    Berlin

    Preis
    725,00 EUR
    BDP-Mitglied:
    670,00 EUR

    Ermäßigungen:
    Studierende im BDP:
    536,00 EUR
    Studierende:
    580,00 EUR
    Arbeitssuchende:
    580,00 EUR


    Bei einer Buchung bis zum 09.03.2020 erhalten Sie einen Frühbucherrabatt von 20 €

    Modul
    max. Teilnehmerzahl:
    24
    Buchungscode:
    B2018-V-1E