Zertifizierung

Zertifizierung bei der Deutschen Psychologen Akademie

Die Deutsche Psychologen Akademie hat für diverse Zertifizierungen des Berufsverbandes Deutscher Psychologinnen und Psychologen (BDP) sowie der Föderation Deutscher Psychologenvereinigungen (BDP und DGPs) das Antragsverfahren übernommen.

Über die DPA können Sie folgende Zertifizierungen beantragen:

 


Zertifizierung Coach/ Senior Coach BDP

Zertifizierung Coaching

Mit der Zertifizierung als „Coach BDP“ oder „Senior Coach BDP“ bietet der Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen e. V. (BDP) seit dem 01.09.2010 eine verlässliche Orientierung bei der Suche nach geeigneten Anbietern auf einem unübersichtlichen Markt. Der BDP betrachtet Coaching als genuin psychologische Tätigkeit. Deshalb sind die BDP-Zertifikate – im Gegensatz zu anderen Coach-Zertifikaten – an das Vorliegen eines mit dem Diplom- oder Mastertitel abgeschlossenen, vom BDP anerkannten Psychologie-Studiums gebunden. (www.coachingportal.de)

Ansprechpartnerin:

M.A. Ute Szenkler
u.szenkler@psychologenakademie.de
Telefon (030) 209 166-312

Lehrveranstaltungen zum Thema…


Zertifizierung als Psychologischer Mediator/Psychologische Mediatorin (BDP)

Das Zertifikat Psychologische/r Mediator/Mediatorin BDP wurde vom BDP vor dem Hintergrund gesetzgeberischer Aktivitäten auf europäischer Ebene sowie auf Ebene des Bundes und der Länder entwickelt und berücksichtigt sowohl die im Psychologiestudium und in Fortbildungen erworbenen Kompetenzen für die Mediation als auch die in den gesetzlichen Vorgaben und Standards der Bundesverbände für Mediation formulierten Themen und Umfänge. Das Zertifikat bringt außerdem zum Ausdruck, dass Mediation im Wesentlichen eine psychologische Tätigkeit ist.

PDF: Zertifizierungsordnung

PDF: Antrag

PDF: Infoblatt

Ansprechpartnerin:
M.A. Nadine Irmler
n.irmler@psychologenakademie.de
Telefon (030) 209 166-333


Fachpsychologe/ Fachpsychologin für Verkehrspsychologie (BDP)

Die Zertifizierung bescheinigt ihren InhaberInnen profunde und breitgefächerte theoretische Kenntnisse auf dem neuesten Stand sowie vertiefte, reflektierte und überprüfte Berufserfahrungen, eine besondere Problemlösungskompetenz und die Fähigkeit zu selbständigem und verantwortungsvollem Handeln gegenüber Individuen und Organisationen in verkehrspsychologischen Arbeitsfeldern. Die Zertifizierung steht Diplom-PsychologInnen und Master in Psychologie offen, die ein umfangreiches verkehrspsychologisches Curriculum mit begleitender systematischer Reflexion verkehrspsychologischer Tätigkeit absolviert haben und sich zur kontinuierlichen Fortbildung in der Verkehrspsychologie verpflichtet haben.

PDF: Fortbildungsordnung

Ansprechpartnerin:
Christiane Jähnig
c.jaehnig@psychologenakademie.de
Telefon (030) 209 166-313

Lehrveranstaltungen zum Thema…


Fachpsychologe/ Fachpsychologin für für Klinische Psychologie (BDP)

Die Zertifizierung als Fachpsychologe/Fachpsychologin für Klinische Psychologie (BDP) erfolgt auf der Grundlage des Nachweises erworbener theoretischer und praktischer Kompetenzen für die klinisch-psychologische Tätigkeit. Sie bescheinigt qualifiziertes Wissen und die Befähigung zur Berufsausübung in Klinischer Psychologie.

Das Zertifikat ist als berufsständische Weiterbildung anerkannt und deckt den Gesamtbereich der klinisch-psychologischen Praxis ab, einschließlich der Tätigkeit in Bereichen, die nicht dem traditionell medizinischen Krankheitsbegriff entsprechen, sondern einem explizit psychosozialen Störungsbegriff verpflichtet sind, z.B. in der Beratungsarbeit.

In der Delegiertenkonferenz des BDP wurde 2012 auf Antrag der Sektion Klinische Psychologie (BDP) der bisherige Name für das Zertifikat „Klinischer PsychologIn/PsychotherapeutIn (BDP) in “ Fachpsychologin / Fachpsychologe für Klinische Psychologie (BDP)“ geändert. Eine Umzertifizierung ist für Inhaber von Zertifikaten mit dem alten Namen ist möglich.

PDF: Weiterbildungsordnung

PDF: Antrag

Ansprechpartnerin:
Steffi Baumgarten
s.baumgarten@psychologenakademie.de
Telefon (030) 209 166-314

Lehrveranstaltungen zum Thema…


Fachpsychologe/ Fachpsychologin für Rehabilitation (BDP)

DMit dem Zertifikat „Fachpsychologe/in für Rehabilitation (BDP)“ wird die kontinuierliche Teilnahme an Aus-, Fort- und Weiterbildungen sowie Berufserfahrung im Bereich der Rehabilitationspsychologie dokumentiert. Das Zertifikat ermöglicht seinen InhaberInnen einen Qualitätsnachweis für ihre psychologische Tätigkeit in der stationären oder ambulanten medizinischen Rehabilitation. Aufbauend auf den im Studium erworbenen Vorkenntnissen werden theoretische Kenntnisse und im Laufe des Berufslebens erworbene Kompetenzen in der psychologischen Versorgung von Rehabilitanden nachgewiesen. Die Zertifizierung steht PsychologInnen (Diplom oder gleichwertiger Abschluss in Psychologie) offen.

Bis zum 31.12.2020 ist für RehabilitationspsychologInnen mit mindestens fünfjähriger Berufserfahrung die Zertifizierung nach einer Übergangsregelung möglich.

PDF: Zertifizierungsordnung

PDF: Infoblatt

PDF: Antrag nach Übergangsregelung

PDF: Antrag

Ansprechpartnerin:
Steffi Baumgarten
s.baumgarten@psychologenakademie.de
Telefon (030) 209 166-314


Zertifizierung als Psychologischer Lerntherapeut (BDP)

Mit dem Zertifikat Psychologischer Lerntherapeut/ Psychologische Lerntherapeutin (BDP) wird die Befähigung zur selbständigen und eigenverantwortlichen Durchführung von „Psychologischer Lerntherapie“ nachgewiesen. Aufbauend auf den im Studium erworbenen Vorkenntnissen werden theoretische und praktische Kenntnisse für die Arbeit im Berufsfeld „Psychologische Lerntherapie“ nachgewiesen.

Die Zertifizierung steht Diplom-PsychologInnen und Master in Psychologie offen.

PDF: Infoblatt

PDF: Zertifizierungsordnung

PDF: Antrag nach Übergangsregelung

PDF: Antrag

Ansprechpartnerin:
M.A. Nadine Irmler
n.irmler@psychologenakademie.de
Telefon (030) 209 166-333


Zertifizierung in Notfallpsychologie (BDP)

Die Zertifizierung kann nach der Absolvierung des psychologischen Hochschulstudium und einer vom BDP entwickelten Qualifizierung in Notfallpsychologie erlangt werden, die den Erwerb von Theoriekenntnissen und die Reflexion praktischer Tätigkeit in Berufsfeldern mit notfallpsychologisch relevanten Aufgaben umfasst.

PDF: Zertifizierungsordnung

Ansprechpartnerin:
Steffi Baumgarten
s.baumgarten@psychologenakademie.de
Telefon (030) 209 166-314

Lehrveranstaltungen zum Thema…


SupervisorIn (BDP)

Die Zertifizierung kann nach Absolvierung des Curriculums Supervision entsprechend der Fortbildungsordnung zur Fortbildung Supervisorin BDP / Supervisor BDP erlangt werden, das PsychologInnen ermöglicht, auf Basis ihrer bislang erworbenen Möglichkeiten z.B. als Klinische(r), Schul- oder ABO-PsychologIn und vor dem Hintergrund ihrer spezifischen Fortbildung eine qualifizierte Supervisionspraxis zu leisten.

PDF: Zertifizierungsordnung

PDF: Antrag

PDF: Gebührenordnung

Ansprechpartnerin:
M.A. Ute Szenkler
u.szenkler@psychologenakademie.de
Telefon (030) 209 166-312

Lehrveranstaltungen zum Thema…


Zertifizierung Psychologische Gesundheitsförderung (BDP)

Voraussetzung für die Zertifizierung ist die erfolgreiche Teilnahme an der Fortbildung „Psychologische Gesundheitsförderung BDP“. Die Zertifizierung bescheinigt den Abschluss der Fortbildung sowie die Berechtigung, den Begriff „Psychologische Gesundheitsförderung BDP“ zur Bezeichnung für angebotene Dienstleistungen zu nutzen, die den Leitsätzen des BDP zur psychologischen Gesundheitsförderung entsprechen.

PDF: Zertifizierungsordnung

PDF: Antrag

PDF: Gebührenordnung

Weiterführende Informationen des Fachbereichs Gesundheitspsychologie in der Sektion GUS des BDP zur Fortbildung „Psychologische Gesundheitsförderung“ finden Sie hier (PDF).

Ansprechpartnerin:
M.A. Nadine Irmler
n.irmler@psychologenakademie.de
Telefon (030) 209 166-333

Lehrveranstaltungen zum Thema…


Personenlizenzen DIN 33430 (BDP und DGPs)

Gemeinsam mit der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs) hat der Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen im Ausschuss des Deutschen Instituts für Normung die Norm 33430 für berufsbezogene Eignungsbeurteilungen entwickelt. Die DIN 33430 unterscheidet 3 Varianten: Lizenz A für Auftragnehmer, die den kompletten Prozess der Eignungsbeurteilung planen, gestalten und verantworten, die Lizenz ME für Mitwirkende an Eignungsinterviews sowie Lizenz MV für Mitwirkende an Verhaltensbeobachtungen (z.B. Assessment Center). Die Prüfungen zur Erlangung einer Lizenz und Registrierung ist nicht an die Teilnahme an einer Fortbildung gebunden und steht allen Berufsgruppen offen. (www.din33430portal.de)

PDF: Fortbildungs- und Prüfungsordnung zur Personenlizenzierung für berufsbezogene Eignungsbeurteilungen nach DIN 33430

PDF: Antragsformular Personenlizenzen DIN 33430

Ansprechpartnerin:
M.A. Ute Szenkler
u.szenkler@psychologenakademie.de
Telefon (030) 209 166-312

Lehrveranstaltungen zum Thema…


EuroPsy – Europäisches Zertifikat in Psychologie

Das EuroPsy-Zertifikat ist ein im Auftrag des europäischen Dachverbands der Psychologinnen und Psychologen EFPA (European Federation of Psychologists‘ Associations) nach sorgfältiger Prüfung ausgestellter Qualifikationsnachweis, der sowohl in Deutschland als auch europaweit die Anerkennung der Berufskompetenzen und die Berufsausübung erleichtern soll.
Die Zertifizierung dokumentiert eine umfassende praxisbezogene Ausbildung in Psychologie auf der Basis europaweit vergleichbarer Standards (Studieninhalte und darauf aufbauende Praxiserfahrung), unabhängig von Hochschulort, Studienangeboten oder Art des Abschlusses.
Das EuroPsy-Zertifikat wird von der jeweiligen nationalen Anerkennungskomission im Auftrag der EFPA ausgestellt. Die Antragstellung in Deutschland erfolgt über die Deutsche Psychologen Akademie. (www.europsy.de)

Ansprechpartnerin:
M.A. Nadine Irmler
n.irmler@psychologenakademie.de
Telefon (030) 209 166-333

Link zum EuroPsy-Register: www.europsy-efpa.eu


Gütezeichen „Beratung durch PsychologInnen“

Das Gütezeichen „Beratung durch PsychologInnen“ gibt eine Orientierung zum Auffinden qualitativ hochwertiger Beratungen und wird auf Antrag nach Prüfung verschiedener Qualitätskriterien vergeben.

PDF: Informationen zur Beantragung und Einbau des Gütezeichens Beratung durch PsychologInnen

PDF: Antrag auf Erteilung des Gütezeichens Beratung durch PsychologInnen

Ansprechpartnerin:
Steffi Baumgarten
s.baumgarten@psychologenakademie.de
Telefon (030) 209 166-314