Ressourcenorientiertes Laufbahncoaching

Ressourcenorientiertes Laufbahncoaching

Eine Einführung nach dem Zürcher Ressourcen Modell (ZRM)

Ressourcenorientiertes Laufbahncoaching

Eine Einführung nach dem Zürcher Ressourcen Modell (ZRM)

Laufbahncoachings schaffen Orientierung für den beruflichen Weg. Hürden, Zweifel und gemischte Gefühle bei der Entscheidungsfindung sind für Coachees die Regel. ZRM bietet viele lustvolle und wirksame Interventionen zur Unterstützung der Zielerreichung und Überwindung des innerpsychischen Rubikons.

Unbewusste Bedürfnisse und bewusste Motive stehen in Laufbahncoachings häufig miteinander in Konflikt. Basierend auf den Zwei-Prozess-Theorien zeigt das ZRM wie solche typischen Motivkonflikte durch die Synchronisation der beiden Systeme mittels Motto-Ziel aufgelöst und die Basis für die Planung der Umsetzung des Laufbahnziels geschaffen werden kann. Dafür wird ein Methodenkoffer aufgebaut, der das Selbstmanagement unterstützt und vorhandene Ressourcen aktiviert. Handlungsoptionen werden geschaffen, die sich anhand visualisierter somatischer Marker, einer Affektbilanz, bearbeiten lassen.

Wesentliche Inhalte:

  • Einführung in das Zürcher Ressourcen-Modell

  • Der Rubikon-Prozess als Diagnose und Interventionsinstrument im Laufbahncoaching

  • Klärung von unbewussten Bedürfnissen und bewussten Motiven

  • Wirksame Laufbahnziele in der Form von Motto-Zielen

  • Das Ideenkorbverfahren im Laufbahncoaching

  • Entscheidungen fällen mit Hilfe von somatischen Markern und Affektbilanz

  • Aufbau eines individuellen Ressourcenpools anhand neuester neurologischer Erkenntnisse

  • Mit den Ressourcen zielgerichtet handeln  

Nutzen und Mehrwert:

Sie lernen auf das Laufbahncoaching angepasste Instrumente aus dem ZRM Repertoire kennen, wenden diese selber an und erhalten Anregungen wie Sie in Ihrer Arbeit als Laufbahncoach das ZRM wirkungsvoll einsetzen können. Hin zu Perspektiven und Handlungen, die mit Verstand und Unbewusstem geklärten sind.

Wissenswertes:

Das Zürcher Ressourcen-Modell ZRM ist ein von Dr. Maja Storch und Dr. Frank Krause an der Uni Zürich entwickeltes, vielfach erprobtes und wissenschaftlich fundiertes Selbstmanagement-Training zur gezielten Entwicklung von Handlungspotenzialen. In Laufbahncoachings unterstützt es bei verschiedenen Prozessschritten wie Motivklärung, Zielfindung, Aufbau eines Ressourcenpools zur Förderung zielführendem Verhalten oder Stärkung der erlebten Selbstwirksamkeit.

Hier finden Sie die Programmübersicht.

Seminarzeiten:

16.11.2020 09:00 - 17:00 Uhr

Das Seminar findet über die Plattform Zoom statt. Als technische Voraussetzung benötigen Sie ein Notebook/PC/Tablet  mit Kamera und Mikrofon (Headset empfohlen) und eine stabile Internetverbindung. Eine stabile Datenverbindung und  für das Seminar erforderliche und funktionierende Hardware (Rechner, Bildschirm, Lautsprecher/Kopfhörer/Headset, Mikrofon, Kamera) sind im Vorfeld der Seminarteilnahme durch  die Teilnehmer sicher zu stellen. Sie erhalten von uns bei Anmeldung eine schriftliche Anleitung für die Teilnahme an Zoomseminaren.

Literaturempfehlungen:

Storch, M. &, Krause, F. (2016). Selbstmanagement - ressourcenorientiert. Bern: Verlag Hans Huber.Storch, M (2015). Machen Sie doch, was Sie wollen!. Bern: Verlag Hans Huber.Storch, M (2017). Das Geheimnis kluger Entscheidungen",(10. Auflage). München: Verlag Piper

Eignung:

PsychologInnen; Kinder- und JugendpsychotherapeutInnen; Psychologische PsychotherapeutInnen; Ärztliche PsychotherapeutInnen; Führungskräfte; HR-Fachkräfte (Personalentwicklung); Coaches + SupervisorInnen; BeraterInnen

Perspektive Personal 2020 - 
Berliner Fortbildungswoche für Fach- und Führungskräfte
Teilmodul der Fortbildungswoche:Perspektive Personal 2020 Berliner Fortbildungswoche für Fach- und Führungskräfte

Yvette Jendreizik

Ihre Ansprechpartnerin

Yvette Jendreizik (030) 20 91 66 333 y.jendreizik@psychologenakademie.de
Das Seminar ist anrechenbar für die Fortbildungsstunden mit Coaching relevanten Inhalten, wie sie für die Rezertifizierung des Zertifikats Coach BDP oder Senior Coach BDP gefordert sind. Mehr Informationen.

Das könnte Sie auch interessieren


Weitere Veranstaltungen der Dozenten