Psycho-Neuro-Immuno-Endokrinologie: Wie wirken Stress, Immunfunktionen und Hormone auf die Gesundheit?

Es existiert eine Reihe von Befunden, die auf eine klinische Bedeutung von Emotionen in Verbindung mit immunologischen sowie hormonellen Reaktionen hinweisen. Das mittlerweile etablierte Forschungsgebiet der wechselseitigen Auswirkungen von Stresserleben, Immunfunktionen und Hormonen auf die Gesundheit (Psycho-Neuro-Immuno-Endokrinologie) berücksichtigt die wechselseitigen Interaktionen dieser Systeme.

Im Seminar Stress, Immunsystem, Hormonsystem und Gesundheit, das vom 29.-30.03.2019 in Frankfurt am Main stattfindet, werden fundierte Grundlagen in diesem dynamischen Wissenschaftsgebiet vermittelt sowie fachbezogene Einblicke in die Erkenntnisse und Grenzen der Auswirkungen von Stress auf die Gesundheit gewährt. Abschließend werden an ausgewählten Beispielen mögliche Transfermöglichkeiten in den beruflichen Alltag diskutiert. Die TeilnehmerInnen sollen zu einem kritischen und differenzierten Umgang mit Erkenntnissen zu Psyche, Immunsystem und Gesundheit sowie allgemeinen Aussagen wie z.B. „Stress macht krank“, „Das Immunsystem wird gestärkt“ befähigt werden.

Mehr Informationen:

Flyer zum Seminar Stress, Immunsystem, Hormonsystem und Gesundheit