Ich buche die Veranstaltung zum Normalpreis von 1,00 EUR
Für Mitglieder des Berufsverbandes Deutscher Psychologinnen und Psychologen (BDP) bietet die Deutsche Psychologen Akademie Rabatte an.
Für Studierende, PsychotherapeutInnen in Ausbildung (PiA) und Arbeitssuchende gilt eine Ermäßigung auf den Normalpreis von 20%. Für Mitglieder der BV Studierende im BDP gilt eine Ermäßigung auf den BDP-Preis von 20%.

Bitte wählen Sie im nächsten Schritt aus, ob eine der folgenden Ermäßigungen für Sie gilt. Es wird dann automatisch der ermäßigte Preis berechnet.

Ich bin Mitglied des Berufsverbandes Deutscher Psychologinnen und Psychologen * 1,00 EUR


Bitte reichen Sie entsprechende Nachweise (z. B. Studierendenausweis) in Kopie ein, falls diese noch nicht bei der Deutschen Psychologen Akademie vorliegen. Vielen Dank.

*Bitte beachten Sie, dass der Status zum Zeitpunkt der gebuchten Veranstaltung vorliegen muss.
** Ermäßigungen für Studierende, PiA und Arbeitssuchende sind nicht mit anderen Rabatten kombinierbar
23.02.2018 bis 23.02.2018

Themenabend DIN 33430 :
Qualitätssicherung in der Eignungsdiagnostik - Nutzen und aktuelle Entwicklungen

Dozenten

Prof. Dr. Stefan Krumm,
Prof. Dr. Matthias Ziegler


Die DIN-Norm 33430 bietet Qualität und Sicherheit, wenn es um effiziente Personalauswahl und –entwicklung geht. Sie definiert Anforderungen für die Beteiligten von Eignungs- beurteilungsprozessen und liefert Kriterien für die Implementierung in der eigenen Personalabteilung bzw. für die Auswahl externer Anbieter. Entscheider können so objektivere Beurteilungen durchführen und teure Fehlentscheidungen minimieren.

Die DIN 33430 etabliert sich zunehmend zu einem Markenzeichen für gesicherte Qualität in der berufsbezogenen Eignungsbeurteilung. Viele Unternehmen haben Ihre Personal-abteilungen bereits entsprechend qualifiziert und nutzen die Zertifizierung im Rahmen des Marketings, andere zögern noch angesichts möglicher Änderungen. Im Jahr 2016 wurde
eine aktualisierte Fassung der Norm herausgegeben, die den Wandel des Arbeitsmarktes, die veränderten Rahmenbedingungen und die erweiterten diagnostischen Möglichkeiten sowie Erkenntnisse berücksichtigt.


Hinweise
Programmablauf

18:00 Uhr : Impulsvortrag: Was ist neu an der DIN 33430 von 2016?
Dr. Gerd Reimann, Leiter des Geschäftsbereiches BGM der Deutschen
Psychologen Akademie, Berlin

18:15 Uhr : Kurzvorträge zu Phänomenen in der Eignungsdiagnostik
  • Ein Schaf im Wolfspelz? – Assessment-Center im Gewand von (Situational Judgment) Tests, Prof. Dr. Stefan Krumm, Freie Universität Berlin
  • Wie „vertragen“ sich die DIN 33430 und die DIN 9001? – Brauchen Organisationen beide Normen oder gibt es Überschneidungen?. Dr. Eckhardt Hamann, Praxis für Prozessmanagement
  • Lügen in der Eignungsdiagnostik: Ein lösbarer Fall! , Prof. Dr. Matthias Ziegler, Humboldt-Universität zu Berlin

19:30 Uhr : Imbiss und Austausch
20:30 Uhr : Ende der Veranstaltung

Anmeldung bitte direkt per mail an Frau Ute Szenkler : u.szenkler@psychologenakademie.de

Veranstaltungsort
Die Teilnahme an diesem Themenabend ist für Sie kostenlos. Bitte beachten Sie, dass die Plätze begrenzt sind und das Eingangsdatum Ihrer Anmeldung entscheidend ist. Die Veranstaltung findet im Haus der Psychologie, Am Köllnischen Park 2, 10179 Berlin statt.

Flyer zum Themenabend DIN 33430 :
Qualitätssicherung in der Eignungsdiagnostik


Dieser Themenaband ist eine Veranstaltung in Kooperation mit dem BVMW. Der BVMW ist die größte, freiwillig organisierte und branchenübergreifende Interessenvereinigung
des deutschen Mittelstands in Deutschland.

Ihre Ansprechpartnerin

Ute Szenkler, M.A.
u.szenkler@
psychologenakademie.de
030 / 20 91 66 312

Termin(e):
23.02.2018
Zeiten (voraussichtlich):
Fr: 18:00-20:30 Uhr
Unterrichtsdauer:
3 UE
Ort:
Berlin

Seminar
max. Teilnehmerzahl:
120
Buchungscode:
B2018-DIN-6