Wenn Verbitterung krank macht – Erfolgreiche Behandlung durch Weisheitstherapie

Kränkungen und anhaltender Ärger führen häufig zu protrahierten Anpassungsstörungen, die im klinischen Alltag eine große Rolle spielen und psychotherapeutisch schwer zu behandeln sind. Ein neuer Subtyp dieser Anpassungsstörungen, der sich auf lebensübliches Kränkungs- und Ärgererleben bezieht, ist die Posttraumatische Verbitterungsstörung (PTED) mit dem Leitsymptom der anhaltenden Verbitterung. Das zweitägige Seminar „Weisheitstherapie zur Behandlung von Anpassungsstörungen und Kränkungen“ vom 24.-25.02.2017 in Berlin, gewährt grundlegende Einblicke in das Konzept der PTED sowie in die psychologische Weisheitstheorie und zeigt anhand praktischer Übungen die Anwendung verschiedener Techniken und wirksame Behandlungsansätze. Geführt wird das Seminar von Dr. Kai Baumann, dessen Schwerpunkte  Gruppentherapie und die Bewältigung von Ärger- und Kränkungen (Posttraumatische Verbitterungsstörung) durch Weisheitstherapie sind.

Weiter Informationen:

Flyer Weisheitstherapie