Über die DPA

Die Deutsche Psychologen Akademie GmbH (DPA) ist die Bildungseinrichtung des Berufsverbandes Deutscher Psychologinnen und Psychologen e.V. (BDP) und gehört zu den größten Anbietern von Aus-, Fort- und Weiterbildung auf dem Gebiet der Psychologie in Deutschland. Sie hat ihren Sitz in Berlin.

Die DPA organisiert deutschlandweit Bildungsveranstaltungen und bietet neben offenen Seminarveranstaltungen auch maßgeschneiderte Inhouse Seminare oder Einzeltrainings an, die gezielt auf die jeweiligen Bedürfnisse von Unternehmen bzw. Institutionen eingehen.

Die Berliner Akademie für Psychotherapie (BAP) und der Psychotherapie-Informationsdienst (PID) sind Einrichtungen der Deutschen Psychologen Akademie. Die Psychologische Hochschule Berlin ist eine gemeinnützige Tochtergesellschaft der DPA.

 

Partner für Fort- und Weiterbildung

An vielen verschiedenen Standorten in Deutschland finden jährlich über 250 Veranstaltungen statt, die den aktuellen Stand der Wissenschaft vermitteln und mit der psychologischen Praxis verbinden. Dabei reagiert die DPA schnell auf aktuelle Entwicklungen und engagiert sich für die qualifizierte Fortbildung in zukunftsträchtigen neuen Arbeitsfeldern. Die Deutsche Psychologen Akademie arbeitet mit renommierten Universitätsinstituten, Fachgesellschaften, qualifizierten Dozenten und spezialisierten Praktikern zusammen.

Die wichtigsten Themenfelder der Fort- und Weiterbildungsveranstaltungen sind Klinische Psychologie/ Psychotherapie, Gesundheitspsychologie, Schulpsychologie, Rechtspsychologie, Verkehrspsychologie, Beratung, Supervision, Coaching , Wirtschaftspsychologie, Mediation und Berufseinstieg und Karriere angeboten. Viele Seminare und Curricula sind geeignet,  um die Voraussetzungen für die Zertifizierungen des BDP und der DGPs sowie externer Fachgesellschaften zu erlangen.

Seminare für approbierte PsychotherapeutInnen und Kinder- und JugendlichenpsychotherapeutInnen im Bereich Klinische Psychologie/ Psychotherapie, Notfallpsychologie, Gesundheitspsychologie und Entspannungsverfahren werden zur Zertifizierung bei den Psychotherapeuten-Kammern der jeweiligen Bundesländer angemeldet.

Auch für Studierende der Psychologie und Berufseinsteiger wurden in den vergangenen Jahren passgenaue Angebote geschaffen.

Für ExistenzgründerInnen und Selbstständige sowie Angestellte mit Leitungs- und Mitarbeiterverantwortung bietet die DPA neben Fachfortbildungen auch solche zur Erlangung wichtiger ergänzender Qualifikationen wie Eigenmarketing, Unternehmens- und Praxisführung an.

 

Zertifizierungen und Expertenregister

Die Deutsche Psychologen Akademie hat für eine Reihe von Zertifikaten des Berufsverbandes Deutscher Psychologinnen und Psychologen sowie der Föderation Deutscher Psychologen Vereinigungen (BDP und DGPs) das Antragsverfahren übernommen. Ergänzend dazu werden Expertenregister geführt. Fortbildungen bei der Deutschen Psychologen Akademie können auch als Bausteine für die Zertifizierung externer Fachgesellschaften dienen.

 

Zur Geschichte der Deutschen Psychologen Akademie

Die Deutsche Psychologen Akademie ging 1988 aus dem Bildungswerk des Berufsverbandes Deutscher Psychologinnen und Psychologen (BDP) hervor und war zunächst Teil der Verbandsstruktur. Nach ihrer Ausgründung ist sie seit Dezember 1993 eine Tochtergesellschaft des Berufsverbandes. Zunächst mit Sitz in Bonn und seit 2009 in Berlin setzt die DPA gemäß ihres Auftrages grundlegende bildungspolitische Ziele des BDP um: Sie greift gesellschaftliche Bedarfe an psychologischem Know-how auf, vermittelt davon ausgehend spezielle psychologische Kompetenzen an PsychologInnen und Angehörige anderer Berufsgruppen und fördert die Zusammenarbeit von PsychologInnen und anderen Berufsgruppen.