Rabatt
Verkehrspsychologie
Ich buche die Veranstaltung zum Normalpreis von 340,00 EUR
Für Mitglieder des Berufsverbandes Deutscher Psychologinnen und Psychologen (BDP) bietet die Deutsche Psychologen Akademie Rabatte an.
Für Studierende, PsychotherapeutInnen in Ausbildung (PiA) und Arbeitssuchende gilt eine Ermäßigung auf den Normalpreis von 20%. Für Mitglieder der BV Studierende im BDP gilt eine Ermäßigung auf den BDP-Preis von 20%.

Bitte wählen Sie im nächsten Schritt aus, ob eine der folgenden Ermäßigungen für Sie gilt. Es wird dann automatisch der ermäßigte Preis berechnet.



Ich bin Mitglied des Berufsverbandes Deutscher Psychologinnen und Psychologen * 310,00 EUR
Ich bin Studierender im BDP */** 248,00 EUR
Ich bin Studierender */** 272,00 EUR
Ich bin Arbeitssuchender */** 272,00 EUR


Bitte reichen Sie entsprechende Nachweise (z. B. Studierendenausweis) in Kopie ein, falls diese noch nicht bei der Deutschen Psychologen Akademie vorliegen. Vielen Dank.
*Bitte beachten Sie, dass der Status zum Zeitpunkt der gebuchten Veranstaltung vorliegen muss.
** Ermäßigungen für Studierende, PiA und Arbeitssuchende sind nicht mit anderen Rabatten kombinierbar
22.06.2018 bis 23.06.2018

Punktetäter im Straßenverkehr:
Sind die Lösungen von Gestern die Probleme von Heute?

Dozent(en):
Dipl.-Psych. Sabine Hesse (mehr zum Dozenten...)
Die erfolgreiche Rehabilitation verkehrsauffälliger Kraftfahrer ("Punktetäter") sowohl im Rahmen der Vorbereitung auf eine medizinisch-psychologische Untersuchung als auch des Fahreignungsseminars braucht ein tragfähiges verkehrspsychologisches Beratungskonzept.
In diesem Seminar können die Teilnehmer das strukturierte Beratungskonzept "Im Bereich Punkte punkten" kennen und anwenden lernen. Bei dem Vorgehen nach diesem Konzept werden auf der Grundlage systemisch-lösungsorientierten Denkens gezielte Interventionen entwickelt.
Die wesentlichen Elemente der Beratung verkehrsauffälliger Kraftfahrer werden vorgestellt und anhand von Fallbeispielen in Kleingruppen geübt:

  • Verkehrspsychologische Basics (Zahlen, Fakten, Begrifflichkeiten)

  • Struktur und Setting der Beratung

  • Gestaltung der Beziehungsebene zwischen Berater und Klient

  • Diagnostische Einordnung der Auffälligkeiten anhand der Beurteilungskriterien in der Fahreignungsbegutachtung

  • Deliktanalyse

  • Das Bedingungsgefüge von Auffälligkeiten: Emotionen, Motive und Einstellungen

  • Welche Veränderungen werden wie erreicht? - Persönliche Hintergründe erkennen und durch gezielte Interventionen verändern

  • Interventionen, Strategien und Verhaltensvorsätze für zukünftiges Verhalten im Straßenverkehr - Wie geht es nach der MPU weiter?


  • Dieses Seminar ist geeignet für:
    VerkehrspsychologInnen, Verkehrsmediziner, Psychologische und Ärztliche PsychotherapeutInnen
    Studierende der Psychologie, die kurz vor ihrem Abschluss (Diplom, Master) stehen mit Grundkenntnissen in der Rehabilitation von Kraftfahrern

    Hinweis:
    Dieses Seminar ist bei der Sektion Verkehrspsychologie des BDP zum Nachweis der Fortbildung im Rahmen der Fortschreibung der amtlichen Anerkennung als verkehrspsychologischer Berater und der Rezertifizierung als Fachpsychologe für Verkehrspsychologie BDP beantragt.
Akkreditierung:
Die Akkreditierung bei der Psychotherapeutenkammer wird bei Bedarf beantragt. Bitte weisen Sie bei Ihrer Anmeldung ggf. darauf hin, dass Sie die Fortbildungspunkte für den Nachweis bei der PTK benötigen. Die Anzahl der Fortbildungspunkte entspricht i. d. R. der Anzahl der Unterrichtseinheiten.
Ihre Ansprechpartnerin:
Christiane Jähnig
Email: c.jaehnig@psychologenakademie.de
Telefon: 030 / 20 91 66 313
Telefax: 030 / 20 91 66 316
Termin(e):
22.-23.06.2018

Zeiten (voraussichtlich):
Fr-Sa: 09:00-17:00 Uhr

Unterrichtsdauer: 16

Ort: Berlin
Preis:340,00 EUR
BDP-Mitglied:310,00 EUR
Ermäßigungen:
Studierende im BDP:248,00 EUR
Studierende:272,00 EUR
Arbeitssuchende:272,00 EUR
(Bei einer Buchung bis zum 27.04.2018 erhalten Sie einen Frühbucherrabatt von 20 €)
Seminar
max. Teilnehmerzahl: 20
Buchungscode: B2018-V-110