Rabatt
Rechtspsychologie
Ich buche die Veranstaltung zum Normalpreis von 360,00 EUR
Für Mitglieder des Berufsverbandes Deutscher Psychologinnen und Psychologen (BDP) bietet die Deutsche Psychologen Akademie Rabatte an.
Für Studierende, PsychotherapeutInnen in Ausbildung (PiA) und Arbeitssuchende gilt eine Ermäßigung auf den Normalpreis von 20%. Für Mitglieder der BV Studierende im BDP gilt eine Ermäßigung auf den BDP-Preis von 20%.

Bitte wählen Sie im nächsten Schritt aus, ob eine der folgenden Ermäßigungen für Sie gilt. Es wird dann automatisch der ermäßigte Preis berechnet.



Ich bin Mitglied des Berufsverbandes Deutscher Psychologinnen und Psychologen * 330,00 EUR
Ich bin Arbeitssuchender */** 288,00 EUR


Bitte reichen Sie entsprechende Nachweise (z. B. Studierendenausweis) in Kopie ein, falls diese noch nicht bei der Deutschen Psychologen Akademie vorliegen. Vielen Dank.
*Bitte beachten Sie, dass der Status zum Zeitpunkt der gebuchten Veranstaltung vorliegen muss.
** Ermäßigungen für Studierende, PiA und Arbeitssuchende sind nicht mit anderen Rabatten kombinierbar
09.03.2018 bis 10.03.2018

Diagnostik als Grundlage von Prognose und Behandlungsplanung bei erwachsenen, chronisch delinquenten Personen

Dozent(en):
Dipl.-Psych. Horia Fabini (mehr zum Dozenten...)
Ziele der Behandlung von StraftäterInnen sind der Schutz der Allgemeinheit vor erneuten Straftaten und die Beseitigung der vorhandenen Gefährlichkeit sowie die Resozialisierung der ProbandInnen/PatientInnen. Eine individualisierte Sozial- und/oder Psychotherapie fokussiert ebendiese Faktoren und bedarf einer sorgfältigen individuellen Prognose, Indikationsstellung und Behandlungsplanung auf Grundlage einer möglichst erschöpfenden Diagnostik. Letztere fungiert dabei als Entscheidungsgrundlage für weitere kurz- und mittelfristige Interventionen, markiert den Beginn der Therapie und ermöglicht idealerweise die Objektivierung und Operationalisierung von Veränderungen und Behandlungsoutcomes.

Ziel des Seminars ist das Erlernen spezifischer Kompetenzen im Bereich der forensischen Diagnostik, mit Hinblick auf das Implementieren eines individuellen Behandlungsplans zur Eliminierung der Gefährlichkeit der ProbandInnen. Unter Berücksichtigung der Besonderheiten in der Beziehungsgestaltung von und zu chronisch Delinquenten werden im Workshop Erhebungsstrategien und Explorationstechniken zum Erarbeiten einer validen Legal-, Gefährlichkeits- und Behandlungsprognose vermittelt. Die Aneignung von Kompetenzen in der Konstruktion jeweils individueller, biographisch-systemisch verankerter, bio-psycho-sozialer Hypothesen zu Kriminogenese, Störungs- und Delinquenzmodell stellt einen weiteren Schwerpunkt dar.

Wesentliche Inhalte:

  • Ebene der Psychopathologie: Systematische Exploration seelischer Beschwerden und Symptome, Beurteilung von Persönlichkeitseigenschaften. Diagnostik und Ausschluss psychiatrischer Störungsbilder. Forensische Testdiagnostik und Einsatz strukturierter Interviews
  • Biographische Ebene: Systematische Exploration der Lerngeschichte und Sozialisation mit dem Ziel der Identifikation kriminogener Sozialisationsfaktoren
  • Ebene der Kriminalität: Anleitung zur Exploration chronisch kriminellen Verhaltens bzw. der dazugehörigen Motive als Problemlöse- und Bedürfnisbefriedigungsstrategie. Anleitung zur Identifikation und Zuordnung der individuellen relevanten Risikofaktoren für künftige Delinquenz. Identifikation von Hochrisiko-Probanden
  • Behandlungsebene: Anleitung bei der Konstruktion eines realistischen, individuellen Behandlungsplans
 
Dieses Seminar ist geeignet für:
Diplom-PsychologInnen, Bachelor und Master in Psychologie, PsychotherapeutInnen, ÄrztInnen
Hinweise:
Der Workshop richtet sich an KollegInnen die mit Erwachsenen ProbandInnen arbeiten. Die Diagnostik delinquenter Jugendlicher ist nicht Gegenstand dieses Workshops.
Abschluss:
Nach Abschluss dieser Veranstaltung erhalten Sie eine Teilnahmebescheinigung.
Akkreditierung:
Die Akkreditierung bei der Psychotherapeutenkammer wird bei Bedarf beantragt. Bitte weisen Sie bei Ihrer Anmeldung ggf. darauf hin, dass Sie die Fortbildungspunkte für den Nachweis bei der PTK benötigen. Die Anzahl der Fortbildungspunkte entspricht i. d. R. der Anzahl der Unterrichtseinheiten.
Ihre Ansprechpartnerin:
Christiane Jähnig
Email: c.jaehnig@psychologenakademie.de
Telefon: 030 / 20 91 66 313
Telefax: 030 / 20 91 66 316
Termin(e):
09.-10.03.2018

Zeiten (voraussichtlich):
Fr-Sa: 09:00-18:00 Uhr

Unterrichtsdauer: 20

Ort: Berlin
Preis:360,00 EUR
BDP-Mitglied:330,00 EUR
Ermäßigungen:
Arbeitssuchende:288,00 EUR
(Bei einer Buchung bis zum 12.01.2018 erhalten Sie einen Frühbucherrabatt von 20 €)
Seminar
Buchungscode: 2018-R-B-7