Rabatt
Rechtspsychologie
Ich buche die Veranstaltung zum Normalpreis von 340,00 EUR
Für Mitglieder des Berufsverbandes Deutscher Psychologinnen und Psychologen (BDP) bietet die Deutsche Psychologen Akademie Rabatte an.
Für Studierende, PsychotherapeutInnen in Ausbildung (PiA) und Arbeitssuchende gilt eine Ermäßigung auf den Normalpreis von 20%. Für Mitglieder der BV Studierende im BDP gilt eine Ermäßigung auf den BDP-Preis von 20%.

Bitte wählen Sie im nächsten Schritt aus, ob eine der folgenden Ermäßigungen für Sie gilt. Es wird dann automatisch der ermäßigte Preis berechnet.



Ich bin Mitglied des Berufsverbandes Deutscher Psychologinnen und Psychologen * 310,00 EUR
Ich bin Studierender im BDP */** 248,00 EUR
Ich bin Studierender */** 272,00 EUR
Ich bin Arbeitssuchender */** 272,00 EUR


Bitte reichen Sie entsprechende Nachweise (z. B. Studierendenausweis) in Kopie ein, falls diese noch nicht bei der Deutschen Psychologen Akademie vorliegen. Vielen Dank.
*Bitte beachten Sie, dass der Status zum Zeitpunkt der gebuchten Veranstaltung vorliegen muss.
** Ermäßigungen für Studierende, PiA und Arbeitssuchende sind nicht mit anderen Rabatten kombinierbar
17.11.2017 bis 18.11.2017

Weiterbildung Rechtspsychologie
Schwerpunkt A2: Empirisch-Psychologische Grundlagen

Dozent(en):
Prof. Dr. Rudolf Egg (mehr zum Dozenten...)
Das Seminar vermittelt Grundlagen der Themen und Theorien sowie der methodischen Ansätze im Bereich der Rechtspsychologie. Die Teilnehmer können grundlegende Kenntnisse und methodische Fertigkeiten in Basisbereichen der Rechtspsychologie erwerben. Es werden insbesondere Themen aus dem Bereich der Kriminalpsychologie angesprochen, schwerpunktmäßig Fragestellungen aus dem Bereich des Strafrechts bzw. des Strafprozessrechts vorgestellt und durch konkrete Beispiele aus Forschung und Praxis (des Dozenten) veranschaulicht.

Inhaltliche Schwerpunkte sind:

  • Übersicht Rechtspsychologie
  • Normbegriff
  • Psychologische Kriminalitätstheorien
  • Methoden der Rechtspsychologie und spezielle Datenquellen
  • Die Rolle des psychologischen Sachverständigen vor Gericht
  • Aussage
  • Schuldfähigkeit
  • Prognose
Dieses Seminar ist geeignet für:
PsychologInnen (Diplom oder Bachelor und Master in Psychologie), Psychologische PsychotherapeutInnen; Studierende, die kurz vor dem Abschluss stehen (Diplom, Master) und über entsprechende Vorerfahrung verfügen
Literaturempfehlungen:
Kröber, H.-L. & Steller, M. (Hrsg.) (2005). Psychologische Begutachtung im Stafverfahren. Darmstadt: Steinkopff.
Kröber, H.-L., Dölling, D., Leygraf, N. & Sass, H. (Hrsg.) (2006). Handbuch der Forensischen Psychiatrie. Bd. 3: Psychiatrische Kriminalprognose und Kriminaltherapie. Darmstadt: Steinkopff.
Volbert, R. & Steller, M. (Hrsg.) (2008) Handbuch der Rechtspsychologie. Reihe: Handbuch der Psychologie. Göttingen: Hogrefe.
Hinweise:
Das Seminar sollte nach Möglichkeit als eine der ersten Veranstaltungen innerhalb der Föderativen Weiterbildung in Rechtspsychologie besucht werden, d. h. idealer Weise nach dem Schwerpunkt A Rechtliche Grundlagen.
Abschluss:
Nach Abschluss dieser Veranstaltung erhalten Sie eine Teilnahmebescheinigung.
Akkreditierung:
Die Akkreditierung bei der Psychotherapeutenkammer wird bei Bedarf beantragt. Bitte weisen Sie bei Ihrer Anmeldung ggf. darauf hin, dass Sie die Fortbildungspunkte für den Nachweis bei der PTK benötigen. Die Anzahl der Fortbildungspunkte entspricht i. d. R. der Anzahl der Unterrichtseinheiten.
Ihre Ansprechpartnerin:
Christiane Jähnig
Email: c.jaehnig@psychologenakademie.de
Telefon: 030 / 20 91 66 313
Telefax: 030 / 20 91 66 316
Termin(e):
17.-18.11.2017

Zeiten (voraussichtlich):
Fr: 11:00-19:00 Uhr
Sa: 09:00-17:00 Uhr

Unterrichtsdauer: 16

Ort: Köln
Preis:340,00 EUR
BDP-Mitglied:310,00 EUR
Ermäßigungen:
Studierende im BDP:248,00 EUR
Studierende:272,00 EUR
Arbeitssuchende:272,00 EUR
Seminar
max. Teilnehmerzahl: 20
Buchungscode: 2017-R-NW-12